Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 5,00 % Gold: 0,04 % Silber: -0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/bsPqCNPYwU
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,02 % 🇬🇧GBP: -0,06 % 🇪🇺EUR: -0,16 % 🇨🇦CAD: -0,21 % 🇳🇿NZD: -0,30 % 🇦🇺AUD: -0,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/PoQ8g3c0bE
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,46 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,76 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QcyTzjvuRH
  • 🇦🇺 AUD Investor Loan Value (MoM) (FEB), Aktuell: -1.9% Erwartet: 1.5% Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇦🇺 AUD Home Loans Value (MoM) (FEB), Aktuell: -1.7% Erwartet: 2.0% Vorher: 4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Home Loans Value (MoM) (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 2.0% Vorher: 4.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • In Kürze:🇦🇺 AUD Investor Loan Value (MoM) (FEB) um 01:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.5% Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-08
  • 🇯🇵 JPY Handelsbilanz - auf Zahlungsbilanzbasis (Yen) (FEB), Aktuell: ¥1366.6b Erwartet: ¥1215.0b Vorher: -¥985.1b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: -2.4% Erwartet: -3.0% Vorher: -0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • 🇯🇵 JPY Maschinenaufträge (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB), Aktuell: 5% Erwartet: -3.0% Vorher: -0.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
Gold Anfang März am Widerstand - im Mittelpunkt stehen die Zentralbanken und der Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Gold Anfang März am Widerstand - im Mittelpunkt stehen die Zentralbanken und der Arbeitsmarktbericht ex Agrar

2014-03-01 05:54:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
Gold_at_Resistance_Heading_Into_March-_All_Eyes_on_Central_Banks_NFPs___body_Picture_5.png, Gold Anfang März am Widerstand - im Mittelpunkt stehen die Zentralbanken und der Arbeitsmarktbericht ex Agrar

Fundamentale Prognose für Gold: Neutral

  • Kupfer setzt Abwärtstrend fort, Gold knickt vor Veröffentlichung von US-Zahlen bei Widerstand ein
  • Goldkurs bereitet sich den Test einer wichtigen Kursobergrenze vor
  • Melden Sie sich für DailyFX on Demand an, um Gold-Updates/Analysen während der ganzen Woche zu erhalten

Der Goldkurs war während der ganzen Woche praktisch unverändert. Der Kurs hielt sich knapp unterhalb eines Schlüsselwiderstands und tradete vor dem Börsenschluss in New York am Freitag bei $1322. Der Kurs blieb gut unterstützt während des Monats, da schwache Zahlen aus den USA & China den Druck auf den Greenback aufrecht erhielten. Die Aktienmärkte schienen jedoch ungerührt und alle drei großen US AktienindiZes schlossen die Woche deutlich stabiler.

Für diejenigen, die die kürzlich erfolgten Bewegungen bei Gold und dem USD nach wie vor eine "Risk-off"-Bewegung nennen, ist es wichtig zu beachten, dass die Aktienkurse gut unterstützt blieben, wobei der S&P 500 am Freitag mit einem neuen Rekordhoch schloss. Nichtsdestoweniger hat die schwache Serie von kürzlich veröffentlichten wirtschaftlichen Kennzahlen in der Tat Spekulationen Nahrung verschafft, dass die Federal Reserve eventuell in Bezug auf ihre Taper-Pläne aufgrund der Verlangsamung der Erholung ein gemächlicheres Tempo einschlagen könnte. Während ihres Berichts an den US-Senat diese Woche hob die Vorsitzende der Federal Reserve Janet Yellen hervor, dass obwohl die Zentralbank weiterhin bei ihrer entgegenkommenden Haltung bleibe, Anleihekäufe nicht "Teil des Plans" seien und der Ausschuss gewillt sei, die Drosselungsmaßnahmen nach Bedarf anzupassen. Derartige Aussichten unterstützen Gold voraussichtlich kurzfristig und lasten schwer auf dem Greenback.

Nächste Woche liegt der Schwerpunkt auf dem Zinsentscheid der folgenden wichtigen Zentralbanken: RBA, BoC, EZB und der BoE, außerdem bildet der mit Spannung erwartete US-Arbeitsmarktbericht ex Agrar am Freitag den Abschluss der Woche. Übereintreffenden Prognosen erwarten zusätzliche 150 Tsd. Arbeitsplätze im Februar, wobei die Hauptzahl der Arbeitslosenquote erwartungsgemäß weiterhin bei 6,6% liegen dürfte. Wie immer müssen wir die tieferliegenden Maßzahlen des Berichts beachten, da wir beobachtet haben, dass die geschrumpfte Zahl der Erwerbstätigen die Erwerbsquote im Dezember auf den niedrigsten Stand seit den 80er Jahren hat sinken lassen. Derartige Faktoren erzeugen kontinuierlich künstlichen Druck auf die Hauptzahl der Arbeitslosenquote und, wie die Vorsitzende Yellen diese Woche anmerkte, führen in fortgesetztem Maß dazu, dass der allgemein gute Zustand des Arbeitsmarktes nicht genug wahrgenommen wird.

Technisch gesehen bleibt der Goldtrade während des Eröffnungshandels im März anfällig unterhalb des Schlüsselwiderstands bei $1336/38. Das Level wird definiert durch die 100% Fibonacci Extension, gemessen vom Vorstoß vom Dezember-Tief und dem 61,8% Retracement des Rückgangs vom Hoch im August. Noch wichtiger ist eine länger andauernde Widerstandstrendlinie, die auf das Hoch von 2012 zurückgeht, die genau oberhalb dieses Levels verläuft. Wenn diese überschritten wird, würde dies eine große Verwerfung im Goldtrade nach sich ziehen. Das Edelmetall konnte nun seinen größten monatlichen Kurszuwachs seit Juli verzeichnen und schließt den Februar bei Levels, die seit dem frühen November nicht mehr erreicht worden waren, wobei die Kursbewegung in dieser Woche knapp unterhalb des Widerstands ein Doji-Muster bildet. Die zwischenzeitliche Unterstützung verläuft bei $1302/7, an der Stelle, an der das 23,6% Retracement der Rallye vom Dezember-Tief, das Tief von letzter Woche und der 200-tägige gleitenden Durchschnittswert aufeinandertreffen. Wir bleiben bezüglich der Eröffnungsrange für den Märzanfang neutral, wobei wir aber darauf hinweisen, dass ein Bruch oberhalb des Hochs dieser Woche das Risiko einer deutlicheren Rallye beim Metall mit sich bringen könnte, wobei bei einem derartigen Szenario die oberseitigen Ziele bei $1361 (Oktober-Hoch), 1400 und 1415 liegen. Nur eine Bewegung unterhalb von 1268/70 würde die allgemeinere Rallye, die seit dem Beginn des Jahres in Kraft ist, aushebeln. -MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.