Verpassen Sie keinen Artikel von Niall Delventhal

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von Niall Delventhal abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

(DailyFX.de)

Betrachtung der Positionierung der Non Commercials "Fonds, Banken, Vermögensverwalter" in den Rohstoffwährungen

Der AUD/USD erreichte seit Juli 2010 und auch der USD/CAD erreichte zuletzt in Juli 2009 nicht gesehene Kursstände. Der „Aussie“ (AUD) und der „Loonie“ (CAD) unter Druck. Die Verlangsamung des chinesischen Wirtschaftswachstumg lastet besonders auf diesen beiden Rohstoffwährungen, während der „Kiwi“ (NZD) sich noch vergleichsweise stabil halten kann, doch auch diesen Markt lassen die Entwicklungen im Reich der Sonne nicht unberüht.

Jedoch spiegelt sich in der Position von den Marktteilnehmern, dass der Kanadische und Australische Dollar deutlich ausgeprägter fallen gelassen werden als der Neuseeland Dollar.

Letzte Artikel:

Der eingefange Befreiungsschlag im AUD/USD fiel nicht nachhaltig aus. Die unerwartet hohe Inflation senkte die Erwartungsanhaltung an die RBA den Leitzins zeitnah wieder senken zu können. Gerade die signifikante Teuerungsrate am Immobilienmarkt in den australischen Großstädten wird besorgt betrachtet und bildet ein klares Gegenargument zur zunehmend expansiven Haltung australischer Währungshüter. Doch wirtschaftliche Risiken aus China und den Schwellenländern ließen dem AUD/USD wieder fallen.

Der folgende Abschnitt des Artikels fängt die Positionierung in den Futures Märkten von instituionellen Spekulanten an der CME ein.

AUSTRALIAN DOLLAR - CHICAGO MERCANTILE EXCHANGE

Netto-Position (Long-Kontrakte - Short Kontrakte) der Großspekulanten

ND_COT_27.01._AUD_CAD_NZD_body_Picture_7.png, Rohstoffwährungen bleiben unter Druck - Spekulative Institutionelle shorten diese Märkte

Die Großspekulanten sind mit -64.654 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -12.666 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -10.415 Kontrakte. Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 16,31% der Positionen der Gruppe sind Longs, 83,69% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein.Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position, das spricht für ein wachsendes Vertrauen der Großspekulanten in eine bearishe Kursentwicklung. Aus der Positionierungsänderung ergibt sich eine bearishe Trading Tendenz.

ND_COT_27.01._AUD_CAD_NZD_body_Picture_6.png, Rohstoffwährungen bleiben unter Druck - Spekulative Institutionelle shorten diese Märkte

CANADIAN DOLLAR - CHICAGO MERCANTILE EXCHANGE (CAD/USD)

Netto-Position (Long-Kontrakte - Short Kontrakte) der Großspekulanten

ND_COT_27.01._AUD_CAD_NZD_body_Picture_5.png, Rohstoffwährungen bleiben unter Druck - Spekulative Institutionelle shorten diese Märkte

Hinweis: betrachtet wird hier der Futures-Markt und damit der CAD/USD und nicht der USDCAD

Die Großspekulanten sind mit -70.327 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -2.982 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -11.895 Kontrakte.Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 22,78% der Positionen der Gruppe sind Longs, 77,22% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein. Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position, das spricht für ein wachsendes Vertrauen der Großspekulanten in eine bearishe Kursentwicklung. Aus der Positionierungsänderung ergibt sich eine bearishe Trading Tendenz (für den USD/CAD also eine bullishe Trading Tendenz).

ND_COT_27.01._AUD_CAD_NZD_body_Picture_4.png, Rohstoffwährungen bleiben unter Druck - Spekulative Institutionelle shorten diese Märkte

NEW ZEALAND DOLLAR - CHICAGO MERCANTILE EXCHANGE

Netto-Position (Long-Kontrakte - Short Kontrakte) der Großspekulanten

ND_COT_27.01._AUD_CAD_NZD_body_Picture_3.png, Rohstoffwährungen bleiben unter Druck - Spekulative Institutionelle shorten diese Märkte

Die Großspekulanten sind mit 8.556 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Long positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -1.058 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich stieg der Wert um 2.100 Kontrakte.Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 66,39% der Positionen der Gruppe sind Longs, 33,61% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Long-Positionierung kann ein Hinweis für Kursstärke sein.Im Wochenvergleich fiel, im 4-Wochenvergleich stieg die Netto-Position.

ND_COT_27.01._AUD_CAD_NZD_body_Picture_2.png, Rohstoffwährungen bleiben unter Druck - Spekulative Institutionelle shorten diese Märkte

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_COT_27.01._AUD_CAD_NZD_body_x0000_i1025.png, Rohstoffwährungen bleiben unter Druck - Spekulative Institutionelle shorten diese Märkte