Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Noch mal kurz die Frage in die Runde. Wenn der Gesamtmarkt ein guter Indikator für den Ausgang der #Wahl2020 ist, warum performt dann das #Biden Portfolio deutlich besser?🤔 #Aktien #Boerse #Trading https://t.co/y5fyZEWSqR
  • #DAX30 bleibt auch nach US-Eröffnung schwach. Im Tagesverlauf konnte auf 15min der MA-21 nicht überwunden werden. Rückläufe an den MA21 wurden heute stets verkauft. Erst eine Rückeroberung dürfte die Bären stoppen. #Daytrader $DAX @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden https://t.co/0m8abT6M8H
  • Der US Aktienmarkt als Indikator für den Ausgang der #uswahl2020 kann dieses Mal, meiner persönlichen Meinung nach, aufgrund der vielen Maßnahmen der Zentralbanken und der Fiskalpolitik, in seiner Zuverlässigkeit durchaus in Frage gestellt werden. #Aktien #DowJones #Boerse https://t.co/nLeiVRVIAy
  • #DAX - Turnaround Tuesday? - Der #DAX30 könnte heute eine kleine Gegenbewegung bis zum oberen #Bouhmidi-Band vollziehen. US-Märkte vorbörslich↗️ https://t.co/VLTXge0xzY @DavidIusow @CHenke_IG @TimoEmden #Trading https://t.co/Z3yAh33Wag
  • Allan Lichtman, renommierter Professor für Geschichte in den USA hat den Ausgang der #USWahl seit 1984 jedes Mal richtig vorhergesagt (Quelle: @boersenzeitung). Dieses Mal geht er von einem Sieg von #Biden aus. #uswahl2020
  • #Oelpreis #Brent #WTI #Trading https://t.co/UQtts5v3Ek
  • Einer meiner Idole aus der Kindheit hatte nicht nur Kung-Fu auf dem Kasten. #BruceLee #kungfu #martialarts #democracy https://t.co/qeTKZW117a
  • 📉🛢️Ölpreis WTI: Der Rohölpreis fällt wieeeder🛢️📉 Many thanks to @margaretyjy 👉https://t.co/j1Mf3ZKlid @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland @CHenke_IG https://t.co/r7xB52GRsp
  • 👇👇👇 - My golden Tip for the @Beleggersfair https://t.co/Hboo2mjxmv
  • Laut #EZB Research würde ein Anstieg der Bilanz um 10 %, relativ zur #FED Bilanz, zu einem Kursverfall von 3,5 % im #EURUSD führen. Zum Vergleich: Eine Ausweitung des #PEPP um 500Mrd.€ würde einem Anstieg von 6,5% entsprechen. #Devisen #Trading #Boerse #Finanzen https://t.co/brHiPWpCjI
Japanischer Yen nach wichtiger Entscheidung der Bank of Japan bereit für große Bewegungen

Japanischer Yen nach wichtiger Entscheidung der Bank of Japan bereit für große Bewegungen

2014-01-18 00:46:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:
Japanese_Yen_Poised_for_Big_Moves_on_Key_Bank_of_Japan_Decision_body_Picture_1.png, Japanischer Yen nach wichtiger Entscheidung der Bank of Japan bereit für große Bewegungen

Fundamentale Prognose für den Japanischen Yen: Neutral

  • Der japanische Yen könnte ein wichtiges Tief gesetzt haben, was sind die Trade-Setups?
  • Eine starke Leistung warnt ebenso vor JPY-Stärke (USD/JPY Schwäche)
  • Registrieren Sie sich für Echtzeit-Updates und mögliche Trade-Setups für den Japanischen Yen bei DailyFX on Demand

Der Japanische Yen beendete die Woche beinahe genau dort, wo er die ruhige Tradingwoche begonnen hatte. Doch der kommende Zinsentscheid der Bank of Japan in der nächsten Woche könnte den JPY für 2014 endlich aus seiner engen Trading-Range herausdrängen.

Eine relativ leere Woche hinsichtlich von wirtschaftlichen Eventrisiken im G10-Raum bedeutet, dass der Fokus hauptsächlich auf den kommenden BoJ-Zinsentscheid gerichtet bleiben wird. Eine aggressive BoJ Politik machte den Japanischen Yen zur G10 Währung mit der schlechtesten Performance in 2013, da die Bank Geld druckte, um das Land aus der Deflation zu heben. Ob dies in 2014 fortgesetzt wird oder nicht, könnte letztendlich darüber entscheiden, ob die Währung ein weiteres Jahr entschieden tiefer beenden wird oder ob sie die vorherigen Rückgänge einfach wieder wettmacht.

Und die Yen-Trader hören genau auf die geldpolitische Aussage der Bank of Japan und Gouverneur Kurodas geplante Pressekonferenz in Bezug auf Hinweise ob eine weitere politische Lockerung möglich wäre. Neue Schritte scheinen unwahrscheinlich, da die Kerninflation des Verbraucherpreisindexes jüngst ein 5-Jahreshoch erreichte. Doch viele Menschen spekulieren, dass die letzten Steigerungen der japanischen Umsatzsteuer die Zentralbank dazu führen könnten die Politik zu lockern, um den Verbrauch hoch zu halten.

Falls Kuroda sich explizit auf die Verbrauchssteuer als ein klares Risiko für die Inflation bezieht, könnte der Japanische Yen leiden, da die Trader eine weitere Lockerung erwarten würden. Wir denken, dass eine restriktivere Veränderung der Reaktion auf die höhere VPI-Inflation unwahrscheinlich scheint, doch solch eine Rhetorik könnte eine gegensätzliche Auswirkung haben und den JPY höher schicken (den USD/JPY tiefer).

Aus technischer Trading-Perspektive glaubt unser Senior Marktstratege, dass der USD/JPY schon bald über ¥105,55 traden sollte, um den Weg für einen weiteren Anstieg zu bereiten (Yen-Verluste). Doch eine fortgesetzte Konsolidierung unterhalb von mehrjährigen Hochs warnt eventuell davor, dass der nächste USD/JPY in der Tat tiefer liegt; ¥103,35 ist laut unserem Strategen das Pivot zur Unterseite.

Es scheint sich eine wichtige Woche für den Yen zusammenzubrauen, und die kommenden Tage und Wochen könnten in der Tat die Richtung des USD/JPY für das gesamte Jahr 2014 definieren. - DR

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.