Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EUR/GBP und #USD/GBP, der Pfund unter Druck sowie infos zur dritten Präsidentschaftsdebatte Kurze #Brexit und US-analyse von @ZabelinDimitri 👉https://t.co/jQJaytJjRZ @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland #GBP https://t.co/VInIW7m1LS
  • #DAX $DAX #DAX30 https://t.co/HImgRHnWkz
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Endlich berechtigter Pessimismus? 👉https://t.co/g4hpMolrdJ #DAX #DAX30 $DAX #Aktien #Börse #Finanzen #Trading https://t.co/cQE9GmVq7Q
  • RT @FirstSquawk: DEBATE COMMISSION ADOPTS NEW RULES TO MUTE MICROPHONES TO ALLOW TRUMP, BIDEN 2 MINUTES OF UNINTERRUPTED TIME PER SEGMENT -…
  • RT @quant_data: IBM Q3 Adj. EPS $2.58, Inline, Sales $17.56B Beat $17.54B Estimate Related Tickers: $IBM
  • ING also sees further upside for #CAD bc of better fundamentals and less easing mon. policy. Also speculators are still net short, could fuel further a short squeeze. #Forextrading #Forex #Trading https://t.co/dGHJWkD8Kw
  • Weekly Goldpreis Prognose: Der US Wahl Trade? https://t.co/guftBepP5B #Gold #XAUUSD $GC #Goldpreis $GDX #uswahl2020 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/oanGyJFFnK
  • 🇺🇸Ein Fokus auf den #dowjones, #SP500, das #Corona Hilfspaket und die Umfragen der #uswahl2020 !! Der Artikel von @DanielGMoss 👉https://t.co/wbMLBf7lzJ @SalahBouhmidi @DavidIusow @IGDeutschland https://t.co/bo6IrzZnPR
  • #Forextrading https://t.co/v0G094aGa4
  • Barclays sees bigger downside-potential for #NZDCAD. #Forextrading #Forex #NZDUSD #USDCAD https://t.co/jidlY4q3yS
Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

2013-12-31 10:00:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

(DailyFX.de)

Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3

Weltweite Goldnachfrage

ND_Q1_2014_Gold_Teil_3_31.12._body_Picture_6.png, Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

Weltweite Goldproduktion

ND_Q1_2014_Gold_Teil_3_31.12._body_Picture_5.png, Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

Trotz einer gesteigerten Goldproduktionin den letzten Jahren, wirkt sich der Preisrückgang spürbar auf die produzierte Menge aus. Die Goldproduktion Südafrikas verzeichneteim September einen Rückgang von 3,5% im Jahresvergleich.

Rückläufiger Abbau in Südafrika

Auch übergeordnet zeigte sich in den letzten Jahren in Südafrika eine fallende produzierte Goldmenge ab. So liegen Schätzungen für 2012 von 170 Tonnen vor, während 2001 die Produktion noch bei auf 399 lag.

ND_Q1_2014_Gold_Teil_3_31.12._body_Picture_4.png, Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

Neben dem starken US Dollar drücken Lohn- und Energiekosten in Südafrika die Produktion

Seit 1978 stiegen die Lohnkosten laut Berechnung in Südafrika für den Minensektor um 78%, während im gleichen Zeitraum die Löhne außerhalb des Minensektors lediglich einen Anstieg von 17% verzeichneten. Die Energiekosten welche 1978 bei 1 Cent/kWh lagen notierten 2013 bei 50 Cent/kWh. Neben diesen greifbaren wesentlichen kostentreibenden Faktoren liegen mittlerweile durch erreichte Tiefen der Minen erschwerte Bedingungen vor. Höhere Temperaturen sowie Feuchtigkeits- und Druckbedingungen, die in Tiefen von 3,5km unter dem Meeresspiegel herrschen, sorgen nicht nur für erhöhte Instabilität der Schächte sondern auch für erhöhte Produktionskosten.

China löste Indien 2013 als größten Goldimporteur ab

Eine schwache Rupie, verstärkte Kontrollen zur Regulierung der Goldimporte wie erhöhte Steuern durch die indische Regierung führten zu einer gedrosselten Anstieg der Nachfrage Indiens. Der Bedarf der Schmuckindustrie des Landes ließ zudem nach.

ND_Q1_2014_Gold_Teil_3_31.12._body_Picture_3.png, Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

Notenbanken stoppten den Kauf von Gold in 2013

Auch Notenbanken stoppten in 2013 verstärkt ihre in den Vorjahren stattgefundenen Goldkäufe.

ND_Q1_2014_Gold_Teil_3_31.12._body_Picture_2.png, Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

Quelle: CME Group

Auf DailyFX.de werden in den kommenden Tagen, weitere Teile veröffentlicht:

Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht

Teil 1: Gold: Die Geldpolitik der US-Notenbank und der US-Dollar (29.12.2013)

Teil 2: Gold und die Inflationserwartung (30.12.2013)

Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion (31.12.2013)

Teil 4: Gold: Spekulative Nachfrage an der COMEX (01.01.2014)

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_Q1_2014_Gold_Teil_3_31.12._body_x0000_i1025.png, Gold: Inflationserwartung trübt die Aussicht - Teil 3: Goldproduktion und steigende Kosten der Produktion

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.