Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,23 % Gold: -0,07 % Silber: -0,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/YVcsN5QVbR
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇳🇿NZD: 0,11 % 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇪🇺EUR: -0,01 % 🇨🇭CHF: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/fimpu6GVZY
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,00 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 67,34 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/NGYOeTGhFV
  • In Kürze:🇬🇧 Gfk Consumer Confidence (SEP) um 23:01 GMT (15min) Erwartet: -27 Vorher: -27 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • 🇰🇷 Verbrauchervertrauen (SEP) Aktuell: 79.4 Vorher: 88.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • 🇰🇷 Verbrauchervertrauen (SEP) Aktuell: 79.4 Vorher: 88.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,20 % 🇬🇧GBP: 0,15 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇯🇵JPY: -0,05 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇦🇺AUD: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/DvUAdXNll0
  • In Kürze:🇰🇷 Verbrauchervertrauen (SEP) um 21:00 GMT (15min) Vorher: 88.2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-09-24
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,86 % Gold: 0,31 % WTI Öl: -0,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/iEFOaGTGpI
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,99 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 66,51 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/tU8RTmrTMw
EUR/USD  - Institutionelle Spekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short

EUR/USD - Institutionelle Spekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short

2013-12-03 11:20:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

In zwei Währungspaaren, die eng korreliert phasenweise verlaufen können, zeigt sich ein interessantes Verhalten der institutionellen Spekulanten ab. Im GBP/USD wechselten sie im Laufe der letzten Woche wieder auf mehrheitlich Long, während sie im EUR/USD sich nun mehrheitlich Short wiederfinden. Solche Wechsel lassen alleine eine Trading Tendenz heranziehen. Eine simple Form der Betrachtung dieser Daten das GBP/USD könnte den EUR/USD outperformen. Auch explizit für den EUR/GBP interessant. Die Haltung der Notenbank driften auseinander, während die EZB zu weiteren quantitativen Maßnahmen neigt, gilt die Rheotrik der Bank of England als restriktiver. Das Paar EUR/GBP ein geeigneter Short in den kommenden Wochen?

Mehr zum COT-Report erfahren Sie im DailyFX-Forum. Diskutieren Sie die das Währungspaar im EUR/USD Talk.

EUR/USD – Institutionelle Spekulanten treten die 5. Woche in Folge vom Euro zurück

Den Wechsel auf mehrheitlichen Short im EUR/USD fing ich als COT Chart des Tages ein. Die Divergenz zwischen Kursverlauf und Positionierung der Großspekulanten wird deutlicher. Im November taumelte die EUR/USD Position der Großspekulanten, während der Kurs marginal im Grünen schloss.

COT-Chart des Tages: EUR/USD – Großspekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short

ND_COT_EURUSD_03.12.2013_body_Picture_5.png, EUR/USD  - Institutionelle Spekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short
  • COT Report: Um 1,58 Mrd. USD fiel die Netto-Position institutioneller Spekulanten im Vergleich zur Vorwoche
  • 5. Woche in Folge fällt die EUR/USD-Positionierung der "Big Specs", im Wochenvergleich um 9.342 Kontrakte
  • Positionierungstendenz der Non Commercials signalisiert bearishe Trading Tendenz
  • Stimmungsindikator: Short-Signal erfolgte
  • COT Ausarbeitung - Kalenderwoche 49: Den großen Spekulanten auf der Spur (PDF)

Die Großspekulanten halten 34,06%, die Commercials 44,87% und die kleinen Spekulanten 21,07% der offenen Positionen.

Euro - Chicago Mercantile Exchange (CME) (EUR/USD)

Positionierung der Non Commercials "Fonds, Banken, Vermögensverwalter"

Die Großspekulanten sind mit -431 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -9.342 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -71.048 Kontrakte.

ND_COT_EURUSD_03.12.2013_body_Picture_4.png, EUR/USD  - Institutionelle Spekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short

Long-Positionierung

Diese Gruppe der Großspekulanten reduzierte ihre Long-Positionierung um -8,58% (-6.952 Kontrakte) im Vergleich zur Vorwoche, im 4-Wochenvergleich fiel die Long-Positionierung um -45,52% (-61.936 Kontrakte). Die reine Long-Positionierung beträgt 74.118 Kontrakte.

Short-Positionierung

Im Wochenvergleich steigerten die Großspekulanten ihre Short-Positionen um 3,31% (-2.390 Kontrakte), im 4-Wochenvergleich steigerten sie diese um 13,92% (-9.112 Kontrakte). Die reine Short-Positionierung der Gruppe liegt bei -74.549 Kontrakten.

Momentaufnahme: Prozentuales Verhältnis

Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 49,86% der Positionen der Gruppe sind Longs, 50,14% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein.

ND_COT_EURUSD_03.12.2013_body_Picture_3.png, EUR/USD  - Institutionelle Spekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short

Positionierungstendenz

Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position, das spricht für ein wachsendes Vertrauen der Großspekulanten in eine bearishe Kursentwicklung. Aus der Positionierungsänderung ergibt sich eine bearishe Trading Tendenz.

Extremwertbetrachtung

Eine Extremwertbetrachtung ist bei den aktuellen Positionierungszahlen nicht weiter interessant. Die Werte notieren noch zu weit entfernt von den Extremen der letzten Jahre.

Stimmungsindikator der großen Spekulanten

Der Stimmungsindex der Großspekulanten notiert bei 68 und damit außerhalb von dem Extrembereich (von über 80 oder unter 20). Letzte Woche befand sich der Index bei 71.

Short-Signal (siehe farbliche Markierung im unteren Chart)

Vor 3 Wochen signalisierte der Bruch der 80er Marke im Stimmungsindikator, die festgefahrene Long-Position könnte sich verstärkt abbauen und die Chance einer Abwärtsdynamik eröffnen.

ND_COT_EURUSD_03.12.2013_body_Picture_2.png, EUR/USD  - Institutionelle Spekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short

Zum Forum: EUR/USD Talk.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

ND_COT_EURUSD_03.12.2013_body_x0000_i1025.png, EUR/USD  - Institutionelle Spekulanten nach 16 Wochen nun wieder mehrheitlich Short

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.