Verpassen Sie keinen Artikel von David Song

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Song abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

GBP_Poised_to_Clear_1.6400_as_BoE_Removes_FLS-_Key_Themes_for_2014_body_Picture_1.png, GBP bereit, um 1,6400 zu klären, da BoE FLS-Hauptthemen für 2014 aufgibt

GBP bereit, 1,6400 zu klären da BoE FLS-Hauptthemen für 2014 aufgibt

Fundamentale Prognose für das Britische Pfund: Bullisch

  • Das Britische Pfund könnte für von Daten angetriebene Rallye auf 2-Jahreshoch bezahlen
  • GBP/USD 2013 Hoch im Fokus bei 1,6380; Breakout oder Fakeout?
  • Für Aktualisierungen in Echtzeit und mögliche Trade-Setups für das GBP/USD, melden Sie sich für den DailyFX on Demand an

Das bullische Sentiment um das Britische Pfund könnte sich im Dezember verstärken, sollte die Bank of England (BoE) weiterhin eine größere Bereitschaft zeigen, ihre Ausstiegsstrategie vorzeitig einzuführen.

Tatsächlich könnte sich der bevorstehende Zinsentscheid der BoE am 5. Dezember als ein Nicht-Ereignis entpuppen, sollte die Zentralbank es unterlassen, eine politische Stellungnahme abzugeben, aber wir könnten in Bezug auf das Funding-for-Lending Schema (FLS) neue Informationen erhalten, da das Monetary Policy Committee (MPC) plant, die außergewöhnliche Maßnahme in 2014 aufzugeben. Nachdem dies gesagt wurde, könnten Daten, die vor der BoE veröffentlicht werden, nächste Woche die Volatilität beim GBP/USD antreiben, und eine Reihe positiver Entwicklungen sollte den Rückgang des Sterlings bremsen, während die BoE damit beginnt, sich von ihrem Lockerungszyklus zu verabschieden.

Trotzdem scheint es, als ob das MPC zunehmend klar macht, dass eine besser als erwartete Erholung den politischen Ausblick stärker verändern wird, und der Vorsitzende Mark Carney könnte nächstes Jahr einen zunehmend restriktiven Tonfall annehmen, da das beschleunigte Wachstum die Gefahr einer längeren Zeitspanne mit erhöhter Inflation birgt. In Anbetracht des kürzlichen Entscheid, das FLS abzubauen scheint es, als ob sich der Vorsitzende Carney größere Sorgen über die Nebenwirkungen (steigende Immobilienpreise) der stark akkommodativen, politischen Haltung macht. Der Chef der Zentralbank könnte schlussendlich eine weitere Aufwertung des Wechselkurses der UK bevorzugen, da dies hilft, das Inflationsziel von 2% zu erreichen.

Der technische Ausblick für das GBP/USD bleibt konstruktiv, da sich das bullische Momentum beim Tages-Relative Strength Index (RSI) beschleunigt, und wir könnten eine deutlichere Bewegung bei 1,6400 (61,8% Fibonacci Expansion) bis 1,6420 (1,618% Fibonacci Expansion) sehen, sollten die fundamentalen Entwicklungen der BoE helfen, die Geldpolitik frühzeitig zu normalisieren. Somit werden wir unseren Spielplan, Dips beim Pfund-Dollar zu kaufen, beibehalten, aber wir könnten vor Ende Jahr eine Korrektur erwarten, da sich der RSI überkauftem Gebiet nähert. - DS