Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,08 % 🇯🇵JPY: 0,08 % 🇬🇧GBP: 0,07 % 🇪🇺EUR: 0,05 % 🇨🇦CAD: -0,06 % 🇦🇺AUD: -0,07 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/2FmJit7dGI
  • Indizes Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: -0,18 % S&P 500: -0,19 % Dax 30: -0,57 % CAC 40: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/fX7aENBQNv
  • #Bouhmidi Bands: Todays update here: https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/tagliche_analyse/2019/11/21/Bouhmidi-Baender-Erwartete-Volatilitaet-Marktvolatilitaet-per-21112019-.html #dax30 #gbpusd #gold #wti #eurusd @DavidIusow @pejeha123 @CHenke_IG
  • RT @DayOptionsNL: @SalahBouhmidi @pejeha123 @DavidIusow @CHenke_IG I see you at 14:00 salas, with IG #trading #DAX #es #dow #nasdaq #fti #a…
  • 🇨🇭 CHF Industrial Output w.d.a. (YoY) (3Q), Aktuell: 8.0% Erwartet: 4.0% Vorher: 4.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • Never underestimate the creativity of men, although not always morally correct :) https://t.co/NxIdA9U5RP
  • In Kürze:🇨🇭 CHF Industrial Output w.d.a. (YoY) (3Q) um 07:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 4.0% Vorher: 4.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-21
  • As I want to try something new (optimization of strategy), no #Trading ideas from me so far today. I feel like I am just little away from a good stable and consistent profitable #daytrading strategy, but some minor tweaks are needed.
  • #DAX Ausblick: Korrektur setzt sich fort https://t.co/cytxMC3neC #DAX30 $DAX #Aktien #Finanzen #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/rmV2fvUDpe
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,89 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,64 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/6kvdmkZ5j6
Yen wird voraussichtlich Verluste ausweiten, da stagnierendes Preiswachstum BoJ-Versprechen untergräbt

Yen wird voraussichtlich Verluste ausweiten, da stagnierendes Preiswachstum BoJ-Versprechen untergräbt

2013-11-22 23:47:00
David Song, Währungsstratege
Teile:
Yen_to_Extend_Losses_as_Stagnant_Price_Growth_Undermines_BoJ_Pledge_body_112233.png, Yen wird voraussichtlich Verluste ausweiten, da stagnierendes Preiswachstum BoJ-Versprechen untergräbt

Yen wird voraussichtlich Verluste ausweiten, da stagnierendes Preiswachstum BoJ-Versprechen untergräbt

Fundamentale Prognose für den Japanischen Yen: Bärisch

  • Yen nach politischer Ankündigung der BoJ gegen US Dollar leicht schwächer
  • Kurs & Zeit der Woche: USD/JPY überwindet Schlüsselwiderstandszone
  • Für Aktualisierungen in Echtzeit und mögliche Trade-Setups zum Japanischen Yen, melden Sie sich für den DailyFX on Demand an

Die USD/JPY Rallye könnte sich in der letzten November-Woche ausweiten, da die langsamere Erholung in Japan das Versprechen der Bank of Japan (BoJ) untergräbt, das Inflationsziel von 2% bis 2015 zu erreichen, und die Abweichung im politischen Ausblick könnte weiterhin zu höheren Hochs im Wechselkurs führen, da die Fed wohl in den kommenden Monaten ihr Anleihenkauf-Programm abbauen wird.

Die fundamentalen Entwicklungen, die für nächste Woche vorgesehen sind, könnten zusätzliche Gegenwinde für den Yen schaffen, denn es wird erwartet, dass die Hauptzahl der japanischen Inflationsrate im Oktober unverändert bei 1,1% bleibt. Schlechter als erwartete Daten könnten jedoch den Druck auf die BoJ erhöhen, um ihren Lockerungszyklus auszuweiten und eine stärkere Erholung voranzutreiben.

Trotzdem scheint es, als ob der Vorsitzende der Zentralbank, Haruhiko Kuroda, vorläufig eine abwartende Haltung einnehmen wird, während Premierminister Shinzo Abe weiterhin das Stimuluspaket "Dritter Pfeil" zusammenstellt. Das Sitzungsprotokoll der BoJ könnte in Bezug auf die Geldpolitik weiterhin einen eher neutralen Tonfall beibehalten und der Vorstand verspricht, wenn nötig politische Anpassungen vorzunehmen. Gleichzeitig scheint sich ein Graben innerhalb der Zentralbank zu bilden, da das Vorstandsmitglied Takahide Kiuchi vorschlagt, die Wortwahl in der mitgelieferten Orientierungshilfe zur Geldpolitik zu ändern. Die Zentralbank könnte keine andere Wahl haben, als mehr unübliche Maßnahmen zu ergreifen, bevor der "Dritte Pfeil" bekannt wird, denn die strukturellen Reformen werden sich voraussichtlich auf die Wirtschaft auswirken.

Es scheint eine reine Frage der Zeit zu sein, bevor der USD/JPY das Juli-Hoch (101,52) gefährdet, und das Paar könnte den Rückgang ab Mai (103,72) zurückverfolgen, während die bullische Formation weiterhin Form annimmt. Da wir uns jedoch dem Ende November nähern, könnten die Flüsse des Monatsendes eine Schaukelbewegung der Kursbewegungen erzeugen, während der Thanksgiving-Feiertag ungünstige Handelsbedingungen zur Folge haben könnte, da die Marktbeteiligung abnimmt. – DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.