Verpassen Sie keinen Artikel von David Song

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Song abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Yen_to_Extend_Losses_as_Stagnant_Price_Growth_Undermines_BoJ_Pledge_body_112233.png, Yen wird voraussichtlich Verluste ausweiten, da stagnierendes Preiswachstum BoJ-Versprechen untergräbt

Yen wird voraussichtlich Verluste ausweiten, da stagnierendes Preiswachstum BoJ-Versprechen untergräbt

Fundamentale Prognose für den Japanischen Yen: Bärisch

  • Yen nach politischer Ankündigung der BoJ gegen US Dollar leicht schwächer
  • Kurs & Zeit der Woche: USD/JPY überwindet Schlüsselwiderstandszone
  • Für Aktualisierungen in Echtzeit und mögliche Trade-Setups zum Japanischen Yen, melden Sie sich für den DailyFX on Demand an

Die USD/JPY Rallye könnte sich in der letzten November-Woche ausweiten, da die langsamere Erholung in Japan das Versprechen der Bank of Japan (BoJ) untergräbt, das Inflationsziel von 2% bis 2015 zu erreichen, und die Abweichung im politischen Ausblick könnte weiterhin zu höheren Hochs im Wechselkurs führen, da die Fed wohl in den kommenden Monaten ihr Anleihenkauf-Programm abbauen wird.

Die fundamentalen Entwicklungen, die für nächste Woche vorgesehen sind, könnten zusätzliche Gegenwinde für den Yen schaffen, denn es wird erwartet, dass die Hauptzahl der japanischen Inflationsrate im Oktober unverändert bei 1,1% bleibt. Schlechter als erwartete Daten könnten jedoch den Druck auf die BoJ erhöhen, um ihren Lockerungszyklus auszuweiten und eine stärkere Erholung voranzutreiben.

Trotzdem scheint es, als ob der Vorsitzende der Zentralbank, Haruhiko Kuroda, vorläufig eine abwartende Haltung einnehmen wird, während Premierminister Shinzo Abe weiterhin das Stimuluspaket "Dritter Pfeil" zusammenstellt. Das Sitzungsprotokoll der BoJ könnte in Bezug auf die Geldpolitik weiterhin einen eher neutralen Tonfall beibehalten und der Vorstand verspricht, wenn nötig politische Anpassungen vorzunehmen. Gleichzeitig scheint sich ein Graben innerhalb der Zentralbank zu bilden, da das Vorstandsmitglied Takahide Kiuchi vorschlagt, die Wortwahl in der mitgelieferten Orientierungshilfe zur Geldpolitik zu ändern. Die Zentralbank könnte keine andere Wahl haben, als mehr unübliche Maßnahmen zu ergreifen, bevor der "Dritte Pfeil" bekannt wird, denn die strukturellen Reformen werden sich voraussichtlich auf die Wirtschaft auswirken.

Es scheint eine reine Frage der Zeit zu sein, bevor der USD/JPY das Juli-Hoch (101,52) gefährdet, und das Paar könnte den Rückgang ab Mai (103,72) zurückverfolgen, während die bullische Formation weiterhin Form annimmt. Da wir uns jedoch dem Ende November nähern, könnten die Flüsse des Monatsendes eine Schaukelbewegung der Kursbewegungen erzeugen, während der Thanksgiving-Feiertag ungünstige Handelsbedingungen zur Folge haben könnte, da die Marktbeteiligung abnimmt. – DS