Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
COT Analyse Gold:  Deutlicher Rückgang der spekulativen Longposition von nahezu 40% in den vergangenen 2 Wochen

COT Analyse Gold: Deutlicher Rückgang der spekulativen Longposition von nahezu 40% in den vergangenen 2 Wochen

2013-11-18 12:45:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Weitere COT-Analysen:

Weitere COT Artikel:

  • EUR/USD - weiterer Rückgang der spekulativen Netto-Position von 2,04 Mrd. EUR (2,75 Mrd. USD) im Vergleich zur Vorwoche
  • JPY/USD – im Vergleich zur Vorwoche fiel die spekulative Netto-Position um 2,66 Mrd. USD
  • AUD/USD - 3. Woche in Folge fällt die spekulative Netto-Position
  • GBP/USD - Großspekulanten seit 2 Wochen mehrheitlich Short, doch BoE Minutes diese Woche tendenziell restriktiv

Gold- Deutlicher Rückgang der spekulativen Longposition von nahezu 40% in den vergangenen 2 Wochen

COT_Analyse_GOLD_18.11.2013_body_Picture_4.png, COT Analyse Gold:  Deutlicher Rückgang der spekulativen Longposition von nahezu 40% in den vergangenen 2 Wochen

Der Kursverlauf ließ den weiteren Rückgang der Long-Position erahnen, die 1.300er Marke brach und auch fundamental rückten wieder Taper-Diskussionen der Fed in den Vordergrund. Wir sehen anhand der Positionierungstendenz der großen Spekulanten eine Zuversicht in den US-Dollar und auch dieser Sicht haben wir ein Argument für weitere Goldschwäche zur Hand. Die Netto-Position von knapp über 100 Tausend Kontrakten wurde in den vergangenen 2 Wochen nahezu um 40% auf 61.352 Kontrakte runtergefahren. Aus der Positionierungstendenz ergibt sich eine bearishe Aussicht für Gold.

Mehr zum COT-Report erfahren Sie im DailyFX-Forum.

GoldNew York Commodity Exchange (Comex)

COT_Analyse_GOLD_18.11.2013_body_Picture_3.png, COT Analyse Gold:  Deutlicher Rückgang der spekulativen Longposition von nahezu 40% in den vergangenen 2 Wochen

Positionierung der "Fonds, Banken, Vermögensverwalter"

Netto-Position (Long-Kontrakte - Short Kontrakte der Großspekulanten)

Die Großspekulanten sind mit 61.352 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Long positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -29.784 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -581 Kontrakte.

Long-Positionierung

Diese Gruppe der Großspekulanten reduzierte ihre Long-Positionierung um -3,33% (-4.969 Kontrakte) im Vergleich zur Vorwoche, im 4-Wochenvergleich stieg die Long-Positionierung um 3,15% (4.399 Kontrakte). Die reine Long-Positionierung beträgt 144.062 Kontrakte.

Short-Positionierung

Im Wochenvergleich steigerten die Großspekulanten ihre Short-Positionen um 42,86% (-24.815 Kontrakte), im 4-Wochenvergleich steigerten sie diese um 6,41% (-4.980 Kontrakte). Die reine Short-Positionierung der Gruppe liegt bei -82.710 Kontrakten.

Momentaufnahme: % Verhältnis

Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 63,53% der Positionen der Gruppe sind Longs, 36,47% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Long-Positionierung kann ein Hinweis für Kursstärke sein.

Positionierungstendenz

Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position, das spricht für ein wachsendes Vertrauen der Großspekulanten in eine bearishe Kursentwicklung. Aus der Positionierungsänderung ergibt sich eine bearishe Trading Tendenz.

Extremwertbetrachtung

Der Stimmungsindex der Großspekulanten notiert bei 19 und damit im bearishen Extrembereich (von 0 - 20). Letzte Woche befand sich der Index bei 32. Der Drop unter die 20er Marke deutet an die Netto-Positionierung fällt weiterhin im Vergleich zur den letzten Jahren sehr gering aus, das mit dem Bruch über die 20er Marke Long-Signal verliert seine Gültigkeit.

COT CHARTS

COT_Analyse_GOLD_18.11.2013_body_Picture_2.png, COT Analyse Gold:  Deutlicher Rückgang der spekulativen Longposition von nahezu 40% in den vergangenen 2 Wochen

Rohstoffe Thread im Forum – Diskutieren Sie mit. Wir freuen uns über Fragen, Diskussionen rund um die Märkte.

Analyse geschrieben von Niall Delventhal, Marktanalyst von DailyFX.de

Um Niall Delventhal zu kontaktieren, sende man eine E-Mail an instructor@dailyfx.com

Folgen Sie Niall Delventhal auf Twitter: @NiallDelventhal

COT_Analyse_GOLD_18.11.2013_body_x0000_i1025.png, COT Analyse Gold:  Deutlicher Rückgang der spekulativen Longposition von nahezu 40% in den vergangenen 2 Wochen

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.