Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.7% Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (SEP), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP CPIH (YoY) (OCT), Aktuell: 1.5% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.3% Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vormonat) (OCT), Aktuell: 0.1% Erwartet: -0.1% Vorher: 0.1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • 🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT), Aktuell: 1.7% Erwartet: 1.6% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • #DAX Update: On a daily basis just a normal pull-back. My rest-position is now small enough to play the correction strategy with counter trades. Means I will wait for a base-forming pattern on a short term basis (5-15 minutes) for to go long with tight stops. No Advice! https://t.co/yxCXsBlkQT
  • In Kürze:🇬🇧 GBP House Price Index (YoY) (SEP) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 1.3% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Verbraucherpreisindex - Core (im Vergleich zum Vorjahr) (OCT) um 09:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.7% Vorher: 1.7% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-13
Aussie Dollar konzentriert sich auf Erwartungen zum Wachstum Chinas, Fed Taper

Aussie Dollar konzentriert sich auf Erwartungen zum Wachstum Chinas, Fed Taper

2013-11-16 03:41:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:
Aussie_Dollar_Focused_on_China_Growth_Bets_Fed_Taper_Outlook_body_Picture_1.png, Aussie Dollar konzentriert sich auf Erwartungen zum Wachstum Chinas, Fed Taper

Aussie Dollar konzentriert sich auf Erwartungen zum chinesischen Wachstum, Fed Taper

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Neutral

  • Australischer Dollar schaut auf HSBC PMI Daten, um Prognose für chinesisches Wachstum zu bestimmen
  • FOMC-Protokoll wird Aussie-Volatilität antreiben, da Risikotrends auf QE Taper-Wetten reagieren
  • Der DailyFX SSI Speculative Sentiment Index deutet weiterhin auf eine Schwäche des AUD/USD hin

Der Australische Dollar hat seine Verluste von unter der Woche wieder wettgemacht und am Freitag die Börsenwoche mit einem leichten Plus beendet, da sich die Risikoneigung nach den befürwortenden Kommentaren seitens der designierten Fed-Chefin Janet Yellen in ihrer gestrigen Bestätigungsanhörung verfestigte. Die mögliche Nachfolgerin von Ben Bernanke sagte, dass sie es als gefährlich erachten würde, das QE vorzeitig zu beenden. Sie teilte ebenfalls mit, dass die Fed ihre geldpolitische Unterstützung nicht entziehen dürfe angesichts der Tatsache, dass die wirtschaftliche Erholung noch "gefährdet" sei. Sie fügte hinzu, dass es noch keinen "festgelegten Zeitrahmen" für den Abbau der Anleihekäufe gäbe. Investoren fassten die Bemerkungen Yellens als Bestätigung ihres Rufs als geldpolitische Taube auf und spekulierten, dass ihr Einfluss zu einer länger andauernden, "vollwertigen" QE3-Maßnahme führen wird.

Nachrichten aus China trugen ebenfalls ihren Teil bei. Die offizielle Nachrichtenagentur Xinhua enthüllte Einzelheiten zu den Reformen, die bei der dritten Plenarsitzung der Kommunistischen Partei, die am 12. November ihren Abschluss fand, beschlossen wurden. Ein breites Spektrum an Maßnahmen ist geplant, zu den wichtigsten zählen: die Errichtung von weiteren Freihandelszonen, private Investoren erhalten die Erlaubnis, kleine Banken zu gründen, das Lockern der Ein-Kind-Politik und des "Hukou"-Systems (das das verfügbare Einkommen aufzehrt, indem es Wanderarbeitern den Zugang zu staatlichen Sozialleistungen verweigert, wodurch sie gezwungen sind, für diese selbst aufzukommen). Die Frist zur Umsetzung dieser politischen Ziele läuft 2020 aus.

Mit Blick nach vorn wird ein ruhiger Wirtschaftskalender wahrscheinlich die gleichen Kräfte im Vordergrund sehen. Tatsächlich stellen die Protokolle des RBA Meetings in diesem Monat das einzige beachtenswerte Eventrisiko in Australien dar. Die Veröffentlichung fällt in der Regel ziemlich in Übereinstimmung mit der politischen Stellungnahme zur Veröffentlichung des ursprünglichen Zinsentscheids aus, was bedeutet, dass die Trader kaum eine wesentliche Veränderung finden werden, um eine Volatilität des Aussie auszulösen. In China werden alle Augen auf den HSBC PMI Blitzbericht zur Herstellung gerichtet sein. Eine enge Beziehung zwischen den chinesischen BIP Wachstumserwartungen und der australischen Währung weist darauf hin, dass Anzeichen einer verlangsamten Aktivität im Herstellungssektor wohl auf der Währung lasten werden, und umgekehrt.

Auf Seiten des Risiko-Sentiments sind alle Augen auf die Protokolle des FOMC Meetings des letzten Monats gerichtet, da die Fed “Taper” Spekulation weiter anhält. Die Investoren werden die Wortwahl der Veröffentlichung sorgfältig durchkämmen, um zu bewerten wie schwer die Fed Offiziellen eine Verzögerung der Kürzung der Asset-Käufe aufgrund der finanziellen Auswirkungen des Shutdown der US Regierung im Oktober bewerten. Wenn man sich die letztendlich unbegründeten Ängste aufgrund der Einkommenssteuer und den “Sequester” Ausgabenkürzungen auf die US-Erholung zu einem früheren Zeitpunkt in diesem Jahr ins Gedächtnis ruft, wird Ben Bernanke kaum besonders besorgt sein, zumindest bei einem Fehlen sonstiger konkreter Daten, die etwas anderes vermuten lassen würden. Dies könnte den US Dollar stützen und auf dem Aussie lasten, nachdem Yellen die Märkte wieder einmal auf eine expansive politische Haltung eingestellt hat. Die Einzelhandelsumsätze und VPI Veröffentlichung titeln die US Datenagenda. - IS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.