Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇦🇺 AUD AiG-Baugewerbe-Index (MAR), Aktuell: 37.9 Erwartet: N/A Vorher: 42.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • In Kürze:🇦🇺 AUD AiG-Baugewerbe-Index (MAR) um 21:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 42.7 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,33 % 🇬🇧GBP: 0,19 % 🇳🇿NZD: -0,01 % 🇯🇵JPY: -0,66 % 🇨🇭CHF: -0,81 % 🇪🇺EUR: -0,97 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/gLmh3LYu5M
  • Rohstoffe Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,85 % Gold: 1,46 % WTI Öl: -1,48 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/U1KnMRJCZu
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,41 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 70,02 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/lVSanMxg9D
  • Indizes Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,81 % CAC 40: 0,67 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/1l8el39I3T
  • RT @Amena__Bakr: The duration of the opec plus potential cuts with other producing states will depend on the impact of the virus on demand.…
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 3,15 % Gold: 1,23 % WTI Öl: 0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/JVvDQJBO9X
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,32 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,97 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/Xtijdv9irZ
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,90 % Dow Jones: 0,66 % Dax 30: -0,14 % CAC 40: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/QHKqQQRcr8
Australischer Dollar aufgrund fehlender expansiver Verschiebung bei FOMC Rhetorik in Gefahr

Australischer Dollar aufgrund fehlender expansiver Verschiebung bei FOMC Rhetorik in Gefahr

2013-10-26 01:16:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:
Australian_Dollar_at_Risk_Absent_Dovish_Shift_in_FOMC_Rhetoric_body_Picture_1.png, Australischer Dollar aufgrund fehlender expansiver Verschiebung bei FOMC Rhetorik in Gefahr

Australischer Dollar aufgrund Fehlen einer expansiven Verschiebung der FOMC Rhetorik in Gefahr

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Bullisch

  • Long-Position des Australischen Dollar hielt, während Kurs über 0,97 auf Widerstand traf
  • Risikoaversion eine Bedrohung, bei fehlender expansiver Wende der FOMC Rhetorik nach dem Shutdown
  • DailyFX SSI dreht sich um, da sich Speculative Sentiment Bilanz gegen den Aussie wendet

Wir haben uns seit Anfang August zugunsten einer deutlichen Erholung des Australischen Dollars ausgesprochen. Wir dachten, die besserenWirtschaftsnachrichten würde die rückgängigen chinesischen Wachstumserwartungen aufhalten und den Ausblick für den australischen Bergbausektor verbessern, was einen den Aussie stützenden Wechsel bei den politischen Wetten der RBA auslösen würde. Das Argument für ein ansteigendes Szenario schien um so verlockender wegen der stark überdehnten spekulativen Netto-Short-Positionierungen, und wir gingen somit beim AUD/USD in Long-Position, nachdem sich ein attraktives, technisches Setup präsentierte.

Der Kurs stieg wie erwartet an, und die letzten COT-Positionierungsdaten deuten eine rasche Short-Abdeckung an. Hinter dieser Bewegung steht unser Basislinien-Szenario. Die Erwartungen zum chinesischen Wirtschaftswachstum fielen nicht mehr weiter ab, und die mittlere Prognose für 2013 stieg sogar im September an (von 7,5 auf 7,6 Prozent). Gleichzeitig sieht der einkalkulierte politische Ausblick der RBA keine Zinssenkungen für die kommenden 12 Monate (gemäß den von Credit Suisse zusammengestellten Daten).

Eine anhaltende Empfindlichkeit für Risikoneigungs-Trends bleibt dennoch bedrohlich. Der AUD/USD zeigt einen merklichen Zusammenhang mit dem MSCI Weltaktienindex, einem Maßstab für das allgemeine Markt-Sentiment. Dies droht mit einem Ausbruch der Risikoaversion, da die Investoren versuchen, die ersten Bewegungen zum Abbau der Fed QE Anleihenkäufe nach der Stilllegung der US-Verwaltung in diesem Monat zeitlich abzustimmen.

Die Meinungen scheinen nun den Beginn der Stimulus-Reduzierung der Fed im März 2014 zu erwarten, da finanzielle Einsparungen die Wirtschaft bedrohen und die Pläne für einen früheren Start des Stimulus-Abbaus später in diesem Jahr aus der Bahn werfen. Die Eingliederung dieser Ansicht in die Vermögenspreise hat den S&P 500 auf ein neues Rekordhoch getrieben und den US Dollar gegenüber seinen Hauptgegenstücken stark sinken lassen, einschließlich des Aussies.

Dies deutet darauf hin, dass die Märkte diesen neuen Zeitplan bereits einkalkulieren, was bedeutet, dass nun ein starkes Volatilitätsrisiko aufgrund jeglicher Hinweise auf einen früheren Taper bestehen kann. Wenn wir daran zurückdenken, wie die unbegründete Angst eines finanziellen Kollapses von einem Anstieg der Lohn-Quellensteuer und der "Sequester" mit den Sparmaßnahmen zu Beginn dieses Jahres sich auf die US-Wirtschaft auswirkte, dann sind die Sorgen über die Auswirkungen des Shutdowns vielleicht ebenfalls übertrieben.

Während es etwas Zeit brauchen wird, bis harte Wirtschaftsdaten einen klaren Blick auf die tatsächlichen wirtschaftlichen Auswirkungen geben können, wird das Policy Meeting des FOMC nächste Woche entscheidend sein, um abzumessen, ob die Offiziellen der Fed im selben Maß wie die Finanzmärkte davon überzeugt sind, dass eine längerfristige Verzögerung der Normalisierung der Politik vonnöten ist. Das Fehlen einer wahrnehmbaren Verschiebung bei der Rhetorik der politischen Erklärung könnte was anderes andeuten und auf risikoreichen Anlagen lasten und den Aussie ebenso nach unten ziehen.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.