Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @jsblokland: #Italy Premier Conte Extends Nationwide Lockdown to May 3. #COVIDー19
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,18 % Silber: 0,00 % Gold: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/5KUSdVGGzf
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 94,68 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/5A2s2AjmI6
  • 🇺🇸 USD Monatliche Haushaltserklärung (MAR), Aktuell: -$119.1b Erwartet: -$120.0b Vorher: -$146.9b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,29 % S&P 500: 0,26 % Dax 30: 0,00 % CAC 40: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/cb21gflrCn
  • In Kürze:🇺🇸 USD Monatliche Haushaltserklärung (MAR) um 18:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -$150.0b Vorher: -$235.3b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 94,59 %, während Dow Jones Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/CmgSqlqf1N
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,18 % Silber: 0,00 % Gold: 0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/HckmU5FboW
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,19 % 🇪🇺EUR: 0,19 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇯🇵JPY: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇳🇿NZD: -0,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/AyjV7b0oOS
  • In Kürze:🇺🇸 USD Fed’s Mester Holds Virtual Forum on U.S. Economy and Virus um 16:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-10
Warte darauf, den US Dollar zu verkaufen, da US Regierungs-Shutdown anhält

Warte darauf, den US Dollar zu verkaufen, da US Regierungs-Shutdown anhält

2013-10-01 21:25:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

- US Dollar fällt nach Shutdown der Bundesregierung Fed

-Ein Shutdown ist bärisch für die US-Währung, doch die wirkliche Frist ist der 17. Oktober

- Wir erachten den USD/JPY als beste Art, um die Lahmlegung zu traden

Die plötzliche Reaktion im Dollar war bärisch, und in der Tat erlebten wir einen Fall des Dow Jones FXCM Dollar Index auf neue Tiefs. Doch warum erholte er sich, und noch wichtiger—was wird die nächste Bewegung sein?

forex_-_Selling_US_Dollar_as_Government_Shuts_Down_body_Picture_5.png, Warte darauf, den US Dollar zu verkaufen, da US Regierungs-Shutdown anhält

Quelle: FXCM Trading Station Desktop

Die Kurzantwort ist, dass der Shutdown der Federal Regierung für die US-Wirtschaft bärisch ist und in Folge für den US-Dollar.

Was müssen wir noch zusätzlich wissen? Eine der deutlichsten Auswirkungen wird fast sicher der Mangel an wichtigen Wirtschaftsdaten und dem bevorstehenden US Nonfarm Payroll Bericht sein.

Offizielle US Wirtschaftsdatenveröffentlichungen bei anhaltendem Shutdown wahrscheinlich verzögert

Datum

Daten-Veröffentlichung

Agentur

1. Okt.

Bauausgaben

Statistikamt

3. Okt.

Arbeitsaufträge

Census Bureau

4. Okt.

Nonfarm Payrolls und Arbeitslosigkeit

Bureau für Arbeitsstatistik

8. Okt

US-Handelsbilanz

Census Bureau

9. Okt

Großhandelsvorräte/ Handelsumsätze

Census Bureau

10. Okt

Anfängliche Arbeitslosenanträge

Bureau für Arbeitsstatistik

10.10.-16.10.

Monatliche Haushaltserklärung

US Treasury

11. Okt

Produzentenpreisindex

Bureau für Arbeitsstatistik

11. Okt.

Vorläufige Einzelhandelsumsatzzahlen

Census Bureau

11. Okt

Lagerbestände

Census Bureau

16. Okt.

Verbraucherpreisindex

Bureau für Arbeitsstatistik

Die Tatsache, dass der Bericht zu den US Nonfarm Payrolls nicht veröffentlicht wird, ist für die US-Währung ein sofortiger Grund auf bärisch zu drehen. Warum?

Keine NFP’s? Kein Oktober “Taper”. Eine starke NFP Statistik hätte das Potential den Greenback von seinen Tiefs zu erheben, da die Trader auf den Taper der US Federal Reserve setzen, doch dies schließt das offensichtlich aus.

Je länger wir keine Arbeitsmarktzahlen der USA erhalten, desto länger wird die US Federal Reserve ohne wichtige Daten über die Gesundheit der US Wirtschaft auskommen müssen. Dies impliziert, dass die Quantitative Easing Käufe mit der Lahmlegung der Regierung endlos weitergehen könnten.

Mehr QE würde sich auch stark auf die Zinssätze auswirken. Vor allem die Anleihen-Renditen könnten weiter fallen, und ein enger Zusammenhang zwischen den Renditen und der US Währung würden einen weitere Schwäche begünstigen:

Dollar Korrelation zu den US Treasury Zinsen tradet nahe mehrjährigen Hochs

forex_-_Selling_US_Dollar_as_Government_Shuts_Down_body_Picture_6.png, Warte darauf, den US Dollar zu verkaufen, da US Regierungs-Shutdown anhält

Datenquelle: Bloomberg, DailyFX Berechnungen

Was ist also der Trade? Wir werden wahrscheinlich den US Dollar verkaufen, aber die zwei einzigen Faktoren, die beim Trading wichtig sind, sind Kurs und Zeit. Wo und wann?

Dollar tradet bei wichtiger Unterstützung – Breakdown könnte guten Trade bieten

forex_-_Selling_US_Dollar_as_Government_Shuts_Down_body_Picture_7.png, Warte darauf, den US Dollar zu verkaufen, da US Regierungs-Shutdown anhält

Quelle: FXCM Trading Station Desktop, erstellt von David Rodriguez. Laden Sie den Disparität-Index Indikator kostenlos

herunter

Die Tatsache, dass es schwierig wäre, den Dollar bei den aktuellen Levels zu verkaufen, warten wir somit wahrscheinlich besser auf einen wichtigen Zusammenbruch, bevor wir ins Short-Position gehen.

Der Greenback tradet knapp über kritischen Tiefs seit Jahresbeginn gegen den Euro und das Britische Pfund, und tatsächlich könnten einige beim EUR/USD und GBP/USD bei einem weiteren Bruch höher in Long zu gehen versuchen. Es halten uns jedoch zwei Dinge zurück:

Professionelle Futures-Spekulanten sind am meisten Netto-Long beim EUR/USD seit einigen Jahren, während Retail-Forex-Trader beim GBP/USD außergewöhnlich short sind. Keins von beidem scheinen attraktive Wege zu sein, die Schwäche des USD auszuspielen.

Dann werden wir auf den Japanischen Yen schauen, da unser technischer Chefstratege darauf hinweist, dass sich der USD/JPY aktuell in einem “Breakout Fenster” befindet.

Der USD/JPY an einem möglichen Pivot-Wendepunkt, könnte einen USD-Short-Trade darstellen

forex_-_Selling_US_Dollar_as_Government_Shuts_Down_body_Picture_8.png, Warte darauf, den US Dollar zu verkaufen, da US Regierungs-Shutdown anhält

Quelle: FXCM Trading Station Desktop

Falls sich der Shutdown tatsächlich ewig hinzieht, könnte der Dollar weiter nachgeben und den USD/JPY unter die Hauptunterstützung treiben. Tatsächlich scheint dies ein attraktiver Weg zu sein, das Ereignis zu traden: Den Breakdown des USD abwarten und die Schwäche verkaufen.

Konkret heißt das, wenn der USD/JPY unter dem Tief von Ende August bei ¥96,80 und dem wichtigen 200-Tages Simple Moving Average, der aktuell bei ¥96,50 steht, schließt. Ein solcher Zusammenbruch würde wahrscheinlich auf die Juni-Tiefs bei ¥94 und dann dann auf die psychologisch bedeutende Marke ¥90,00 zielen.

Wird der Dollar zusammenbrechen? Vielleicht nicht. Aber wir können die langsame Mahlung tiefer traden.

Die Tatsache bleibt bestehen, dass der Shutdown der Federal Regierung nicht unmittelbar verheerend für die US-Währung ist, aber anhaltende Ungewissheit kann den Greenback definitiv zu neuen Tiefs treiben. Wir werden jede mögliche Auflösung in der vorhersehbaren Zukunft im Auge behalten - wenn auch unwahrscheinlich.

Was am Wichtigsten ist, wir werden ein wachsames Auge auf den US Dollar gegenüber dem Japanischen Yen halten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.