Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Pfund zielt auf 1,6200 mit restriktiverer BoE, stärkerer U.K.-Erholung

Pfund zielt auf 1,6200 mit restriktiverer BoE, stärkerer U.K.-Erholung

2013-09-27 22:07:00
David Song, Strategist
Teile:
Pound_Eyes_1.6200_on_More_Hawkish_BoE._Stronger_U.K._Recovery_body_Picture_1.png, Pfund zielt auf 1,6200 mit restriktiverer BoE, stärkerer U.K.-Erholung

Pfund zielt auf 1,6200 nach restriktiverer BoE, stärkerer U.K.-Erholung

Fundamentale Prognose für das Britische Pfund: Bullisch

  • Pfund steigt, nachdem sich BoEs Carney gegen QE ausspricht
  • GBP/USD stockt wieder beim Gann-Widerstand
  • Für Aktualisierungen in Echtzeit und potentielle Trade-Setups für das GBP/USD, melden Sie sich für den Analyst on Demand an

Neue Bemerkungen vom Vorsitzenden der Bank of England (BoE), Mark Carney, brachten das Britische Pfund auf ein Wochenhoch von 1,6132, und das GBP/USD könnte im Vorfeld des nächsten Policy Meetings am 10. Oktober weiter steigen, da sich die Zentralbank von Ihrem Lockerungszyklus abwendet.

Tatsächlich sagte Herr Carney, es gäbe "keine Gründe für mehr Quantitative Easing" im Hinblick auf die "gestärkte, breitere Erholung", und argumentierte, er unterstütze die nicht standardmäßige Maßnahme nicht. Die höheren Immobilienpreise in der UK wiederum, zusammen mit einem weiteren Anstieg bei den Hypothekengenehmigungen könnte die BoE Offiziellen dazu veranlassen, eine restriktivere Haltung für das geldpolitische Komitee nächster Woche einzunehmen, während Mark Carney, Paul Tucker und Paul Fisher in den nächsten Tagen Reden halten werden.

Falls wir sehen sollten, dass eine steigende Anzahl von Zentralbank-Offiziellen eine größere Bereitschaft zeigt, vorzeitig eine Ausstiegs-Strategie einzuführen, könnten die Erwartungen für das Policy Meeting des nächsten Monats die Gefahr für einen Rückgang des Sterlings verringern. Wir könnten dann auch einen weiteren Wandel bei der politischen Prognose erleben, sollte das MPC seine Haltung in Bezug auf die Inflation verhärten.Als Resultat könnten wir erleben, dass die Zentralbank weitere Anstrengungen macht, um das Ziel von 2% beim Preisanstieg zu erreichen, und ein materiellerer Wandel der Politik der Zentralbank könnte die kurzfristige Prognose für das GBP/USD noch stärker beeinflussen, während sich das bullische Momentum beschleunigt.

Der nach oben tendierende Kanal beim GBP/USD könnte weiterhin Form annehmen, da der Relative Strength Index einer ähnlichen Dynamik folgt, und wir könnten eine Reihe höherer Hochs, zusammen mit höheren Tiefs erleben, bis sich die bullische Formation verschlechtert. Somit könnte der Pfund-Dollar erneut versuchen, die Marke 1,6200 zu testen, das 23,6% Fibonacci Retracement der Range von 2009. - DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.