Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
Gold von Korrektur unter $1440 gefährdet - NFPs im Fokus

Gold von Korrektur unter $1440 gefährdet - NFPs im Fokus

2013-08-31 02:56:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
Gold_at_Risk_for_Correction_Below_1440_NFPs_in_Focus_body_Picture_5.png, Gold von Korrektur unter $1440 gefährdet - NFPs im Fokus

Gold von Korrektur unter $1440 gefährdet - NFPs im Fokus

Fundamentale Prognose für Gold: Bärisch

  • Gold: Scalp-Tendenz bärisch unter $1440- JPY, USDOLLAR Ranges gefährdet
  • Gold steigt auf 3-Monatshoch aufgrund Angst um Syrienkonflikt
  • Melden Sie sich für den Analyst on Demand an, um die ganze Woche über Echtzeit-Updates vom Gold zu erhalten

Der Goldkurs war im Laufe der Woche geringfügig schwächer, da das gelbe Metall um 0,14% nachgab, um vor dem Handelsschluss in New York am Freitag bei $1395 zu traden. Der Rückgang markiert den ersten Wochenverlust für Gold seit Juli, und die Rohstoffe tradeten diese Woche alle allgemein schwächer, da der Greenback eine Gegenoffensive lancierte, um den Großteil seiner Verluste zu Beginn des Monates wettzumachen. Die letzte Augustwoche sah die Aktien in der Defensive, da die Besorgnis um einen möglichen Angriff der US-Armee auf Syrien das allgemeine Markt-Sentiment belastete. Trotz der starken Rallye von 18% ab den Juni-Tiefs beginnen wir dennoch, kurzfristig tiefer zu blicken, da der Goldbarren auf den technischen Widerstand zielt, und das Haupt-Eventrisiko der nächsten Woche könnte sich zu Beginn des September-Handels stark auf den Goldkurs auswirken.

Nächste Woche werden alle Augen auf den lange erwarteten Non-Farm Payroll Bericht am Freitag gerichtet sein, um eine aktuelle Beurteilung des US Arbeitsmarkts zu erhalten. Es wird einhellig erwartet, dass die NFPs im Monat August 180 Tsd. neue Stellen aufweisen sollten, und die Arbeitslosenquote sollte mit 7,4% unverändert bleiben. Da die Erwartung eines “Septapers” weiter steigt, könnten besser als erwartete Daten die Erwartung einer Reduzierung des Lockerungszyklus durch die Fed bei ihrer Sitzung am 17.-18. September erhöhen. Deswegen sollten wir erwarten, dass ein Anstieg im Gold zu Beginn der nächsten Woche begrenzt sein sollte, bevor die Daten am Freitag veröffentlicht werden. Schwächer als erwartete Zahlen könnten eine Rallye in den Schlüsselwiderstand bei $1440 auslösen.

Von einem technischen Standpunkt aus erreichte Gold den technischen Widerstand nach Lehrbuch innerhalb der Grenzen eines steigenden Kanals, der auf die Jahrestiefs zurückgeht, die am 28. Juni verzeichnet wurden. Dieses Level kam innerhalb eines Dollars der Schlüsselwiderstand-Range zwischen $1440 (100% Fibonacci Extension ab dem Juni-Tief) und $1452 (88,6% Retracement ab dem Mai-Hoch), und der Kanalwiderstand läuft nun in dieser Range zusammen. Obwohl wir keinen weiteren Versuch, diese Schwelle zu überschreiten, ausschließen können, verlagern wir den Fokus auf tiefer, unterhalb dieser Range. Ein Bruch unter $1370 bietet eine weitere Überzeugung, dass die Short-Seite kurzfristig ausgesetzt ist. Ein solches Szenario zielt auf die Konfluenz der Kanalunterstützung und dem 38,2% Retracement ab dem Tief von 2013, zurzeit bei $1336. Eine Überschreitung von $1452 macht diese Interpretation ungültig und richtet sich auf Oberseiten-Ziele bei $1470, $1488 und dem Level $1500. Beachten Sie, dass, nachdem der August-Handel Vergangenheit ist, wir die Eröffnungsrange vom September genau beobachten werden, um mehr Klarheit über eine kurzfristige, richtungsweisende Tendenz zu erhalten. -MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.