Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Australischer Dollar schaut auf Zinsentscheid der RBA um Erholung zu starten

Australischer Dollar schaut auf Zinsentscheid der RBA um Erholung zu starten

2013-08-31 05:22:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:
Forex_Australian_Dollar_Looks_to_RBA_Rate_Decision_to_Spark_Recovery_body_Picture_5.png, Australischer Dollar schaut auf Zinsentscheid der RBA um Erholung zu starten

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Bullisch

  • Ein Aussie-Abprall schaffte es nicht, sich zu beschleunigen, trotz positiver Politik und Erwartungen in China
  • RBA Zinsentscheid könnte endlich AUD/USD Rallye auslösen, falls die Haltung auf "neutrale" Tendenz wechselt
  • Fed QE “Taper”-Spekulation könnte Erholung des Aussie mit ISM und NFP Daten beeinträchtigen

Lassen Sie sich helfen, die AUD/USD-Wende zeitlich abzustimmen, und zwar mit dem DailyFX SSI

Um Ilyas Analyse direkt via E-Mail zu erhalten, REGISTRIEREN SIE SICH BITTE HIER

Wir haben in den vergangenen Wochen zugunsten einer bedeutenden Erholung des Australischen Dollars argumentiert. Wir sagten, dass die dramatische Verbesserung der chinesischen Nachrichten helfen würde, die Erwartung des Wirtschaftswachstums des ostasiatischen Riesen zu stabilisieren. Wenn man die bemerkenswerte Beziehung zwischen den Wetten des chinesischen BIPs und dem AUD/USD berücksichtigt – eine Verbindung, die von den Auswirkungen der chinesischen Nachfrage für australische Exporte auf die wirtschaftliche Leistung des letzteren Landes und somit mit der Geldpolitik der RBA zusammengehalten wird – wurde erwartet, dass dies das Fundament für eine Erholung sein würde. Die Aussicht auf ein positives Szenario schien umso zwingender, da eine äußerst überdehnte spekulative Netto-Short-Positionierung vorhanden war, und wir setzten in der Folge Long-Positionen, nachdem sich ein attraktives technisches Setup präsentierte.

Einige Puzzle-Teile beginnen nun sich einzufügen. Die Aussichten des chinesischen Wirtschaftswachstums haben sich wie erwartet stabilisiert, und die Umfrage von Bloomberg unter Marktbeobachtern zeigt, dass die durchschnittliche Prognose für den BIP-Anstieg 2013 im August nach einer Verschlechterung in vier Monaten in Folge beständig geblieben ist. Die einkalkulierten Wetten zur Geldpolitik der RBA erlebten in derselben Zeitspanne eine dramatische Verbesserung, und die Trader erwarteten keine weiteren Lockerungsmaßnahmen in den kommenden 12 Monaten. Obwohl die spekulative Netto-Short-Positionierung immer noch bei ihrem Rekordhoch bleibt, schrumpfte die wöchentliche Veränderung der Aussetzung zu einem Rinnsal, was darauf hindeutet, dass der Rückgang bald zu erschöpft ist, um sich selbst zu tragen.

Der Aussie hat jedoch die wechselnde Landschaft insgesamt ignoriert, und ein bedeutender Abprall materialisierte sich nicht. Per Saldo deutet dies darauf hin, dass die Märkte erst einen genügend deutlichen Auslöser erkennen müssen, um eine Wende voranzutreiben. Das könnte sich nächste Woche mit der Zinssatzentscheidung der RBA ändern. Trader kalkulieren überschwänglich einen "unveränderten" Ausgang ein, was die Aufmerksamkeit auf die politische Stellungnahme und ihre Implikationen für die Spekulationen in den kommenden Monaten zieht. Eine konkrete Aussage, die den scheinbaren Wechsel auf eine “neutrale” politische Tendenz des vergangenen Monats zementiert, könnte sich gut als Auslöser erweisen, der für eine Wende nötig ist.

Die Bedrohung einer Interferenz von äußeren Faktoren bleibt jedoch akut, da die Spekulationen um die Wahrscheinlichkeit eines "QE-Taper" der Fed angeheizt werden könnten, wenn wichtige Daten veröffentlicht werden. Die ISM-Zahlen und die immer wichtigen Daten zu den Nonfarm Payrolls für August stehen im Fokus. Resultate, die die Erwartungen übertreffen, könnten die Forderungen für eine raschere Abwicklung des Fed-Stimulus in den Monaten nach der allgemein erwarteten Reduzierung um $10 Milliarden im September stützen, was dem Aussie inmitten der breit angelegten, sinkenden Risikoneigung schaden könnte.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.