Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Wir würden gern den US Dollar Break nach oben traden, aber wann?

Wir würden gern den US Dollar Break nach oben traden, aber wann?

2013-08-19 14:00:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Artikelzusammenfassung: Der US Dollar hält weiterhin die Schlüsselunterstützungslevel gegen den Japanischen Yen und andere Majors, doch bedeutet dies, dass er höher brechen wird? Hier sind die von uns beobachteten Faktoren.

DailyFX PLUS System Trading Signale Der Dow Jones FXCM Dollar Index (Ticker: USDOLLAR) hält weiterhin wichtige Tiefs und positioniert sich selbst für eine mögliche Bewegung nach oben, doch die wichtige Frage ist: "Wann?"

In der letzten Woche hatten wir behauptet, dass der wichtigste Faktor beim Trading des US Dollar die Forex-Volatilität sei. Kurz gesagt: Der Greenback tendiert dazu bei sehr ruhigen Marktbedingungen schlecht abzuschneiden und eine gute Performance zu zeigen, wenn die Märkte beginnen sich stark zu bewegen.

Das Problem bei unserer Dollar-bullischen Prognose bleibt unverändert: Die Forex Volatilitätskurse traden weiterhin nahe den Jahrestiefs, und wir sehen einen Bruch des US Dollar nach oben bei den gegenwärtigen Marktbedingungen als unwahrscheinlich an.

Die Forex Volatilitätskurse traden weiterhin nahe den Tiefs des Jahres

forex_trading_us_dollar_japanese_yen_reversal_higher_body_Picture_1.png, Wir würden gern den US Dollar Break nach oben traden, aber wann?

Quelle: OTC FX Optionskurse von Bloomberg; DailyFX Berechnungen

Was könnte das verändern? Es gibt eine Handvoll von Schlüsselevents auf dem US Wirtschaftskalender, die starke Forex-Bewegungen erzeugen könnten, und in der Tat werden wir unseren "abwartenden" Ansatz bei den wichtigen US Dollar Levels beibehalten.

Besonders bei dem Japanischen Yen besteht ein Schlüsselwiderstand in der ¥99,20-100 Zone, und ein Bruch des USD/JPY darüber könnte signalisieren, dass sich eine allgemeinere Dollar-Wende im Spiel befindet. Alternativ würde ein Bruch unter den 200-Tage Simple Moving Average und die Schlüsseltiefs nahe ¥95,20 unsere Dollar-bullische Prognose klar trüben. Sehen Sie sich die komplette technische Prognose für den USD/JPY an.

Dieser “Abwarte”-Ansatz funktioniert für unsere Sentiment-basierten Trading Strategien nicht wirklich gut, da unsere Strategie-Tendenz sich möglicherweise und sogar wahrscheinlich ziemlich plötzlich verändern wird, falls es sich hier wirklich um einen Wendepunkt für den Greenback handelt. Bis dahin werden wir leicht traden, doch sollten Sie sich für E-Mail Updates über meine Verteilerliste registrieren, um auf dem Laufenden zu bleiben.

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

forex_trading_us_dollar_japanese_yen_reversal_higher_body_Picture_2.png, Wir würden gern den US Dollar Break nach oben traden, aber wann?

forex_trading_us_dollar_japanese_yen_reversal_higher_body_Picture_3.png, Wir würden gern den US Dollar Break nach oben traden, aber wann?

Automatisieren Sie unsere auf dem SSI basierende Tradingstrategien via Mirror Trader kostenlos

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.