Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Gold überschreitete Juli-Hoch während Aktien nachgeben - Was kommt als nächstes?

Gold überschreitete Juli-Hoch während Aktien nachgeben - Was kommt als nächstes?

2013-08-16 19:25:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
Gold_Surpasses_July_High_as_Stocks_Retreat-_Whats_Next_body_8-16-20133-26-55PM.png, Gold überschreitete Juli-Hoch während Aktien nachgeben - Was kommt als nächstes?

Gold überschreitet Juli-Hoch während Aktien zurückgehen - Was kommt als Nächstes?

Fundamentale Prognose für den US Dollar: Neutral

  • Gold bricht aus; Widerstandskonfluenz nahe bei 1400
  • Gold-Rallye trotz Anzeichen einer Fed QE-Mäßigung in US Daten - Was nun?
  • Kurs & Zeit: Gold durchbricht wichtigen Widerstand - Was nun?

Der Goldkurs liegt am Schluss dieser Handelswoche spürbar höher, wobei das Metall mehr als 4,7% zulegte und in New York am Freitag bei $1376 schloss. Die Gewinne kommen inmitten eines Ausverkaufs in den breiteren Aktienmärkten, wobei sowohl der Dow als auch der S&P in der Woche um mehr als 2% fielen. Während der längerfristige fundamentale Ausblick für Gold ziemlich bedrückend bleibt, richtete die jüngste Kursbewegung inmitten von Befürchtungen einer größeren Korrektur in den Aktienmärkten unseren Fokus kurzfristig nach oben.

Auch wenn die Marktteilnehmer das Wirtschaftssymposium der Fed in Jacksons Hole, Wyoming, allgemein beobachten werden, könnte das Ereignis begrenzten Einfluss auf die breiteren Märkte haben, da der Fed Vorsitzende Ben Bernanke dieses Jahr nicht teilnehmen wird. Die Vizevorsitzende Janet Yellen wird unter der teilnehmenden Gruppe von Zentralbankern sein, wird jedoch keine Rede halten. Dies deutet weiter an, dass Gold den Markttrends weiter folgen wird, während die Diskussion bei der Federal Reserve, das Anlagenkaufprogramm zurückzuschrauben, stärker wird.

Trotz der steigenden Spekulationen, dass das FOMC die QE-Maßnahmen an dem Meeting am 17.-18. September zurückschrauben wird, könnte das Sitzungsprotokoll, das am 21. August fällig ist, weiter Klarheit hinsichtlich des politischen Ausblicks bieten und den Tonfall für den Rest des Monats setzen, während der Bruch über dem vorläufigen Widerstand die Oberseiten-Ziele in Sichtweite bringt. Wir werden dennoch die Kursbewegung beim US DOLLAR Index scharf beobachten, da der Greenback am Freitag Mühe hatte, die Unterstützung zu halten.

Von einem technischen Standpunkt aus gesehen bringt die Rallye des Goldes über der Eröffnungsrange vom August und den Hochs vom Juli einen kurzfristigen bärischen Ausblick, wobei das Metall bei dem zwischenzeitlichen Widerstand durch die 61,8% Fibonacci Extension ab den Tiefs von Juni bei $1376 schloss. Der RSI in der Tageseinstellung brach nun zum ersten Mal seit August 2012 auch über die Schwelle bei 60, wobei die Kursbewegung das Hoch des Vormonats zum ersten Mal seit Oktober 2012 übertraf - beides sind für Gold aufbauende Entwicklungen. Bei einem Bruch darüber rücken die nachfolgenden oberen Widerstandsziele bei $1400, $1415 und die 100% Fibonacci Extension bei $1440 in den Blickpunkt, wobei der bereitere Ausblick unter $1487 bärisch bleibt. Die Zwischenunterstützung liegt bei $1358 und $1339, wobei nur ein Bruch unter $1300 erneut unseren kurzfristigen Fokus nach unten richtet. -MB

Geschrieben von: Michael Boutros, Währungsstratege

Melden Sie sich für Michaels E-Mail-Verteilerliste hier an.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.