Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,07 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MYY9se0Jnt
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,20 % Silber: -0,97 % WTI Öl: -2,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/IqgdIQ4vVa
  • EUR/GBP IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short EUR/GBP zum ersten Mal seit Jan 16, 2020 als EUR/GBP in der Nähe von 0,85 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/GBP Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/bisxCmpdR5
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,78 % 🇦🇺AUD: 0,53 % 🇨🇭CHF: 0,43 % 🇯🇵JPY: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,22 % 🇬🇧GBP: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/p2yRLCD8RY
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,41 % Dax 30: 0,38 % S&P 500: -1,62 % Dow Jones: -1,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/MYUzpaHxT4
  • #SPX Update back above 3.025 and still within the down trend channel. Finally a good #trading opp. that I didn`t miss. https://t.co/lWBNek9zVo
  • #CoronavirusOutbreak - 📻 #Interview zu #DAX #SPX #DowJones #Gold & #Bitcoin - Ist die Zeit reif für neue Kaufkurse? https://t.co/zSSCQYE2hy @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland #trading https://t.co/Q0rz4aydBH
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 1,01 % 🇨🇭CHF: 0,83 % 🇦🇺AUD: 0,64 % 🇯🇵JPY: 0,49 % 🇨🇦CAD: -0,07 % 🇬🇧GBP: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/1a4VMjjkdT
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -3,05 % Dow Jones: -3,12 % Dax 30: -3,69 % CAC 40: -3,98 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6HsKMABp6r
  • 🇪🇺🇨🇭Euro Franken (EURCHF): SNB interveniert https://t.co/9UTR1l6ms2 #EURCHF #CHF #SNB #Forex #fxtrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/SfaKug81E1
Rekord-Position der institutionellen Trader im AUD/USD ging mit Bruch der 0,9 einher

Rekord-Position der institutionellen Trader im AUD/USD ging mit Bruch der 0,9 einher

2013-08-05 11:10:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Der AUD/USD verzeichnete einen bedeutenden Bruch. Die 0,9 hielt die Vorwochen über, doch dem Druck stärkerer US-Daten am Mittwochnachmittag hielt sie nicht stand. ADP Arbeitsmarktdaten und das Wachstum des US-BIP zogen überraschend an und der AUD knickte ein. Der Abwärtssog des AUD/USD rückte damit wieder in den Vordergrund und negierte mögliche Gedanken einer Bodenbildung. Die Schwäche-Kandidaten der letzten Woche der AUD/USD (-3,98%) und der NZD/USD (-3,13%).

Reserve Bank of Australia wird am frühen Dienstagmorgen um 6:30 Uhr veröffentlicht. Die Spekulationen heizen an, dass kommende Nacht eine weitere Senkung vorgenommen wird. Swap-Märkte preisen 91%ige Chance für eine Zinssenkung ein, australische Bonds notieren mit 3,613% auf Zweimonats-Tief. Die Hochszinswährung verliert an Glanz. Der aktuelle Leitzins der RBA notiert bei 2,75%, erwartet wird eine Senkung auf 2,5%. Dem Zinsentscheid der Bank of Japan gilt am Do. früh der Fokus.

Bruch der 0,9 und anheizende Spekulationen einer weiteren Zinssenkung der RBA.

Der AUD/USD steht unter Druck. Der Kurs verbuchte letzte Woche den stärksten 5-Tagesrückgang in den vergangenen 2 Jahren, während Institutionelle den Markt verstärkt Short handelten. Eine Rekord-Short-Position im AUD/USD bilden die COT-Daten ab. Die Nettoposition von -72.573 Kontrakten entspricht einer Positionierungsgröße von 6,4 Mrd. USD und einem bearishen Positionierungsextrem.

Eine fundamentale Betrachtung für diese Woche finden Sie unter Australischer Dollar sieht über Zinssatzsenkung der RBA hinweg auf Wetten zur künftigen Politik.

„Unnötig zu sagen, dass die Aufmerksamkeit auf die geldpolitische Ankündigung der Reserve Bank of Australia konzentriert ist. Die Prognosen der Wirtschaftsexperten deuten auf eine Benchmark-Zinssatzsenkung von 25 Basispunkten, und die Märkte scheinen dem zuzustimmen, da die Trader diesen Ausgang mit 91 prozentiger Wahrscheinlichkeit notieren. Dies führt zu der Annahme, dass die Zinssatzsenkung selber nicht marktbewegend sein wird, und die Märkte werden eher an der Orientierung interessiert sein, die für die kommenden Monate angeboten werden könnte.“

Werfen wir folgend einen Blick auf die Position der Großspekulanten im Futures-Markt.

AUDUSD_COT_0805_body_Picture_4.png, Rekord-Position der institutionellen Trader im AUD/USD ging mit Bruch der 0,9 einher

Australischer Dollar - Chicago Mercantile Exchange (CME) – Analyse des Commitment of Traders Report der CFTC (AUD/USD)

Diskutieren Sie das Währungspaar im DailyFX Forum.

Der COT-Report fängt die Positionierung von 3 Gruppen ein den Non Commercials („Großspekulanten“), Commercials und Small Speculators („Kleinspekulanten“). Die Großspekulanten halten 28,29%, die Commercials 56,95% und die kleinen Spekulanten 14,77% der offenen Positionen.

AUDUSD_COT_0805_body_Picture_3.png, Rekord-Position der institutionellen Trader im AUD/USD ging mit Bruch der 0,9 einher

Positionierung der Non Commercials - "Fonds, Banken, Vermögensverwalter"

Netto-Position (Long-Kontrakte - Short Kontrakte der Großspekulanten)

Die Großspekulanten sind mit -72.573 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung fiel im Vergleich zur Vorwoche um -8.591 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -2.058 Kontrakte.

Long-Position

Diese Gruppe der Großspekulanten steigerte ihre Long-Positionierung um 12,59% (2.183 Kontrakte) im Vergleich zur Vorwoche, im 4-Wochenvergleich fiel die Long-Positionierung um -9,27% (-1.994 Kontrakte). Die reine Long-Positionierung beträgt 19.527 Kontrakte.

Short-Position

Im Wochenvergleich steigerten die Großspekulanten ihre Short-Positionen um 13,25% (-10.774 Kontrakte), im 4-Wochenvergleich steigerten sie diese um 0,07% (-64 Kontrakte). Die reine Short-Positionierung der Gruppe liegt bei -92.100 Kontrakten.

% Aufstellung der Großspekulanten

Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 17,49% der Positionen der Gruppe sind Longs, 82,51% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein.

Positionierungstendenz

Sowohl im Wochen- wie im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position, das spricht für ein wachsendes Vertrauen der Großspekulanten in eine bearishe Kursentwicklung. Aus der Positionierungsänderung ergibt sich eine bearishe Trading Tendenz.

Extremwertbetrachtung

Großspekulanten sind sehr bearish nach der Schwächephase des Marktes positioniert. Die Schwäche könnte sich fortsetzen, einseitige hohe Positionierungen können weiter ansteigen und auch länger bestehen. Für antizyklische Positionierungen kann der Wertebereich jedoch interessant sein. Ein Abbauen des Extrems kann mit signifikanten Retracements und Trendwechseln einhergehen. Ein folgender Bruch über die 20er Linie im Stimmungsindikator fängt ein: die einseitige Positionierung könnte sich im weiteren Verlauf abbauen und für antizyklische Long-Positionen interessant sein.

Signal aus der Extremwertbetrachtung:

Der Stimmungsindex der Großspekulanten notiert bei und damit im bearishen Extrembereich (von 0 - 20). Letzte Woche befand sich der Index bei 4.

AUDUSD_COT_0805_body_Picture_2.png, Rekord-Position der institutionellen Trader im AUD/USD ging mit Bruch der 0,9 einher

Zum Forum

Jeden Montag um 15:30 Uhr halte ich eine COT-Webinar (unter diesem Link). Eine Übersicht über die heute und in der Vergangenheit erschienenen Artikel finden Sie im DailyFX Forum im COT Thread.

Mit freundlichen Grüßen

Niall Delventhal

Junior Marktanalyst

E-Mail: instructor@dailyfx.com

AUDUSD_COT_0805_body_dailyfxlogoe.png, Rekord-Position der institutionellen Trader im AUD/USD ging mit Bruch der 0,9 einher

Neu: Bleiben Sie über Veröffentlichungen von DailyFX-Artikeln informiert unter:

Twitter Niall Delventhal

Twitter DailyFX Deutschland

Facebook DailyFX Deutschland

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.