Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,07 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,92 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/MYY9se0Jnt
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,20 % Silber: -0,97 % WTI Öl: -2,79 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/IqgdIQ4vVa
  • EUR/GBP IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short EUR/GBP zum ersten Mal seit Jan 16, 2020 als EUR/GBP in der Nähe von 0,85 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu EUR/GBP Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/bisxCmpdR5
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,78 % 🇦🇺AUD: 0,53 % 🇨🇭CHF: 0,43 % 🇯🇵JPY: 0,12 % 🇨🇦CAD: -0,22 % 🇬🇧GBP: -0,24 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/p2yRLCD8RY
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,41 % Dax 30: 0,38 % S&P 500: -1,62 % Dow Jones: -1,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/MYUzpaHxT4
  • #SPX Update back above 3.025 and still within the down trend channel. Finally a good #trading opp. that I didn`t miss. https://t.co/lWBNek9zVo
  • #CoronavirusOutbreak - 📻 #Interview zu #DAX #SPX #DowJones #Gold & #Bitcoin - Ist die Zeit reif für neue Kaufkurse? https://t.co/zSSCQYE2hy @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland #trading https://t.co/Q0rz4aydBH
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 1,01 % 🇨🇭CHF: 0,83 % 🇦🇺AUD: 0,64 % 🇯🇵JPY: 0,49 % 🇨🇦CAD: -0,07 % 🇬🇧GBP: -0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/1a4VMjjkdT
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -3,05 % Dow Jones: -3,12 % Dax 30: -3,69 % CAC 40: -3,98 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/6HsKMABp6r
  • 🇪🇺🇨🇭Euro Franken (EURCHF): SNB interveniert https://t.co/9UTR1l6ms2 #EURCHF #CHF #SNB #Forex #fxtrading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/SfaKug81E1
Australischer Dollar sieht über Zinssatzsenkung der RBA hinweg auf Wetten zur künftigen Politik

Australischer Dollar sieht über Zinssatzsenkung der RBA hinweg auf Wetten zur künftigen Politik

2013-08-03 02:59:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:
Forex_Australian_Dollar_Looks_Past_RBA_Rate_Cut_to_Forward_Policy_Bets__body_aud.png, Australischer Dollar sieht über Zinssatzsenkung der RBA hinweg auf Wetten zur künftigen Politik

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Neutral

  • AUD/USD Technische Analyse: Bären testen erneut das Trendkanal-Top
  • Der Aussie fällt, nachdem schwache Wirtschaftsdaten Wetten auf Zinssatzsenkungen der RBA stützen

Nutzen Sie Verschiebungen der Marktstimmung mit dem DailyFX Speculative Sentiment Index.

Der Australische Dollar verzeichnete in der vergangenen Woche seinen stärksten 5-Tages-Rückgang in fast zwei Jahren und schloss nahe seinem tiefsten Level seit September 2010 gegenüber seinem US-Gegenstück. Vorausschauend scheint eine weitere volatile Fortsetzung wahrscheinlich, denn der Wirtschaftskalender bietet ein reiches Angebot mit wichtigen Eventrisiken.

Unnötig zu sagen, dass die Aufmerksamkeit auf die geldpolitische Ankündigung der Reserve Bank of Australia konzentriert ist. Die Prognosen der Wirtschaftsexperten deuten auf eine Benchmark-Zinssatzsenkung von 25 Basispunkten, und die Märkte scheinen dem zuzustimmen, da die Trader diesen Ausgang mit 91 prozentiger Wahrscheinlichkeit notieren. Dies führt zu der Annahme, dass die Zinssatzsenkung selber nicht marktbewegend sein wird, und die Märkte werden eher an der Orientierung interessiert sein, die für die kommenden Monate angeboten werden könnte.

In der Zwischenzeit zeigt der letzte COT-Bericht des CFTC, dass sich die spekulative Netto-Positionierung weiterhin stabilisiert und ein Rekordhoch erreicht hat. Dies deutet auf eine Verlangsamung bei den Kapitalflüssen hin, die den AUD-Short-Trade versorgten, und dass der Markt eher für eine Wende bereit ist.

Vor diesem Hintergrund könnte eine Stellungnahme der RBA, die nicht ausdrücklich auf die Wahrscheinlichkeit eines weiteren, längeren Lockerungszyklus weist, die Märkte dazu bringen, sich auf die Wetten für das Profit-Taking gegen den Aussie einzustellen, was die Währung in die Höhe treiben könnte.

Ein Tonfall, der in Bezug auf die kurzfristige Prognose nicht eindeutig ist, könnte jedoch ein datenempfindliches Umfeld schaffen und darauf hindeuten, dass jegliche korrektiven Gewinne von einem schwächeren Arbeitsmarktbericht für Juli gebremst werden könnten. Es wird erwartet, dass die Wirtschaft 6.000 Arbeitsplätze geschaffen hat, ein Rückgang gegenüber 10.300 im Vormonat, und die Arbeitslosenquote wird voraussichtlich auf 5,8 Prozent ansteigen.

Die Entwicklungen im Ausland bleiben ebenfalls beachtenswert. Die auffallende Reaktion der letzten Woche auf die enttäuschenden Daten zum chinesischen HSBC Herstellungs-PMI deutet darauf hin, dass die Märkte die kommenden offiziellen Nachrichten mit großem Interesse beachten werden. Die chinesische Handelsbilanz, der VPI, die Industrieproduktion und die Einzelhandelsumsätze müssen alle veröffentlicht werden, und jegliche Anzeichen auf einen stärkeren Rückgang beim größten Export-Handelspartner Australiens drohen den AUD zu belasten.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.