Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • @SalahBouhmidi @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke Bro!
  • #EURUSD #NFPGuesses #SPX https://t.co/JtIBSTr66X
  • 🇺🇸US Arbeitsmarkt enttäuscht eigentlich 👉https://t.co/Wc1Re4O36d #EURUSD #SP500 #Aktien #Forex #NFP https://t.co/AG5noX1cz0
  • @DavidIusow @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider Danke David schätze die Skills meines Freundes und Kollegen im Trading und der Analyse - Keep Movin
  • #FF @akaAXELROD @alimasarwah @Duke_606 @flyingstocksman @XetraDax30 @Greiffcapital @Elliott_Wellen @RottiTrader @RonnieChopra1 @SalahBouhmidi @CHenke_IG @RobbertM_IG @IvanKorelo @Friesenjunk @MrGInsider many many more. #fintwit=best #trading/#invest community https://t.co/CsJbLv7U9W
  • #TradingEducation 👇 https://t.co/ZeyiRPkqIp
  • #Adventskalender - Vier Tage sind zwar schon rum, aber du hast noch 20 Tage vor dir. Schau du in meinen #Trading - Kalender rein. Jeden interessante Tradinginhalte, die dir das Thema Trading näherbringen: https://t.co/gLCi34bcO3 https://t.co/KlOdnq36cJ
  • #Brent #WTI #OPEC #Trading https://t.co/2HsVoP1qW4
  • 🛢️Brent, WTI: Ölpreis winkt den OPEC + Deal durch 👉https://t.co/WUUBlgu1Hy #Brent #WTI #CL_F #Crudeoil #Oelpreis #Opec https://t.co/Kxu9RBSxmc
  • #DA30 Abpraller am technischen Widerstand. Brexit-Impuls eher kurzfristig. Was die Aussagen angeht, verständlich. Die Situation kann sich immer noch anders darstellen zum Ende des Wochenendes. Vola ⬆️ Teilgewinnmitnahmen sind das A und O hier imo. Rest gut absichern. https://t.co/xTmbxX7M85 https://t.co/kSgoho48A2
Britisches Pfund: Rebound von BoE Orientierungshilfe gefährdet

Britisches Pfund: Rebound von BoE Orientierungshilfe gefährdet

2013-08-02 21:20:00
David Song, Strategist
Teile:
British_Pound_Rebound_Vulnerable_to_BoE_Forward_Guidance_body_Picture_1.png, Britisches Pfund: Rebound von BoE Orientierungshilfe gefährdet

Britisches Pfund: Rebound von BoE Orientierungshilfe gefährdet

Fundamentale Prognose für das Britische Pfund: Neutral

  • GBP/USD Monatseröffnungskurs bei 1,5207; kurzfristiger Widerstand bei 1,5150/70
  • Das Traden eines potentiell bedeutenden Zusammenbruchs des GBP/JPY
  • GBP/USD baut sich langsam höher auf

Das Britische Pfund hatte Mühe, sich zu behaupten, sogar als die Bank of England (BoE) ihre aktuelle Politik im August beibehielt, und der Sterling könnte in der kommenden Woche weiteren Gegenwinden ausgesetzt werden, da die Spekulationen zunehmen, dass die Zentralbank für die Geldpolitik eine Orientierungshilfe bieten könnte. Trotzdem scheint es, als ob es einen weiteren einstimmigen Beschluss im Monetary Policy Committee (MPC) gegeben hat, denn die Zentralbank vermied es, eine politische Stellungnahme zu veröffentlichen, aber der Quartalsbericht zur Inflation könnte den Reiz des Britischen Pfunds trüben, da das MPC versprach, eine "gemischte Strategie" für die UK-Wirtschaft einzuführen.

Tatsächlich gibt es vermehrt Wetten, dass die BoE einen "qualitativen" Ansatz für die Geldpolitik einführen wird, der einen möglichen Grenzwert für die Arbeitslosigkeit und die Inflation beinhalten könnte. Ein veränderter politischer Ausblick könnte das Britische Pfund dazu zwingen, seinen Rebound ab 1,4812 wieder abzugeben, da dies die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass das MPC seine äußerst akkommodative Politik für längere Zeit bewahren wird. Die Mehrheit im MPC könnte jedoch weiterhin die abwartende Haltung bevorzugen, da sie eine raschere Erholung in der zweiten Jahreshälfte voraussagen, und es gibt kaum Spielraum für die BoE, sich von ihrem auf die Inflation gerichteten Rahmen zu entfernen, da die UK voraussichtlich über dem politischen Horizont hinaus mit einem Preisanstieg über dem Ziel hinaus konfrontiert wird.

Gleichzeitig könnte die aktualisierte Prognose der BoE einen besseren Ausblick für das Wachstum aufzeigen, da die fundamentalen Entwicklungen aus der UK die Markterwartungen übertreffen, und wir könnten erleben, dass sich die BoE langsam von ihrem Lockerunszyklus abwendet, da das Funding for Lending Scheme (FLS) sich weiterhin seinen Weg durch die reale Wirtschaft bahnt. Andererseits könnten wir sehen, dass der BoE-Vorsitzende Mark Carney auf die Rhetorik der Zentralbank verlässt, um die Gefahr eines Rückgangs, die die Region umfasst, zu bekämpfen, und der Sterling könnte dann seine Verluste seit Jahresbeginn weiterhin wettmachen, da die Marktteilnehmer die Wetten für eine zusätzliche geldpolitische Unterstützung zurückschrauben.

Da das GBP/USD vorübergehend eine Unterstützung um die Zahl 1,5100 gefunden zu haben scheint, könnten positive Entwicklungen aus Großbritannien das Britische Pfund vor dem Inflationsbericht der BoE stützen, aber der kurzfristige Ausblick wird stark vom Tonfall der BoE abhängen, da die Marktteilnehmer den Ausblick für die Geldpolitik notieren. Als Ergebnis dazu sollte eine weniger expansive BoE den Weg für eine Bewegung in Richtung des 38,2% Fibonacci Retracement der Range von 2009 um 1,5680-90 freimachen, aber das GBP/USD könnte Mühe haben, seinen Rebound ab Juli zu halten, sollte das MPC weitere politische Maßnahmen einführen, um eine stärkere Erholung in Großbritannien zu fördern. - DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.