Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • USD/JPY IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-long USD/JPY zum ersten Mal seit Mär 24, 2020 09:00 GMT als USD/JPY in der Nähe von 111,12 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/JPY Schwäche. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/21G916Ju5m
  • 🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vormonat) (MAR P), Aktuell: 0.5% Erwartet: 0.6% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (MAR P), Aktuell: 1.0% Erwartet: 1.1% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone, Schätzung (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 0.7% Erwartet: 0.8% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Euro-Zone Consumer Price Index Core (YoY) (MAR P) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 1.1% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone, Schätzung (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.8% Vorher: 1.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Verbraucherpreisindex der Eurozone (im Vergleich zum Vormonat) (MAR P) um 09:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.6% Vorher: 0.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇪🇺 EUR German Unemployment Claims Rate s.a. (MAR), Aktuell: 5.0% Erwartet: 5.1% Vorher: 5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇪🇺 EUR German Unemployment Claims Rate s.a. (MAR), Aktuell: 5.5% Erwartet: 5.1% Vorher: 5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
  • 🇪🇺 EUR German Unemployment Claims Rate s.a. (MAR), Aktuell: 2.3% Erwartet: 5.1% Vorher: 5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-03-31
EUR/USD: Anstieg der Netto-Position institutioneller Trader von 1,5 Mrd. USD

EUR/USD: Anstieg der Netto-Position institutioneller Trader von 1,5 Mrd. USD

2013-07-29 11:13:00
Niall Delventhal, Marktanalyst
Teile:

Währungen

Als Chart des Tages in der Übersichtszusammenstellung der COT-Artikel habe ich die Netto-Position bzw. die letzte Positionierungstendenz der Großspekulanten im EUR/USD hervorgehoben. Im Wochenvergleich stieg die Netto-Position um rund 1,5 Mrd. USD. Die institutionellen Trader reagieren auf die USD-Schwäche und fangen an sich um zu positionieren. Ein deutlicher Aufbau von Longs der sich abzeichnete.

Im Vordergrund diese Woche die Inflationskennzahl der Eurozone (Erwartung: annualisierter Anstieg von +1,2%). Am Donnerstag rückt der Fokus auf die geldpolitische Haltung der EZB (Erwartung: Beibehaltung des Leitzins von 0,5%). Zum Ende könnten die Non Farm Payrolls den Kurs reichlich volatil gestalten (US-Arbeitsmarktbericht: Erwartung der Analysten für die Anzahl neugeschaffener Stellen 185.000, Erwartung der Arbeitslosenquote: 7,5%).

EUR/USD Wochenbetrachtungen auf DailyFX.de:

Euro könnte bester Performer sein, falls spanisches BIP übertrifft und EZB hält von Christopher Vecchio

„Während wir in der vergangenen Woche den Euro fundamental “neutral” bewerteten, könnten die letzte Woche des Monats Juli und die ersten August-Tage einen eher “bullischen” Euro erleben. Es gibt bedeutende Eventrisiken in der Agenda, mit vier "hochwichtigen" Ereignissen auf dem DailyFX Kalender, im Gegensatz zu keinen in der vergangenen Woche. Alle bergen das Potential, die Hoffnungen auf eine kurzfristige Wiederbelebung der Aussichten in den Randländern der Eurozone zu steigern.“ Zum Artikel klicken Sie hier.

Wochenausblick EUR/USD von Gerhard Wildies

„Mit Überwinden der 1,3205 und 1,3245/60 sollte nunmehr noch der Test des Abwärtskanals im Daily bei ca. 1,3325/35 erfolgen. Eine Extension bis zum Junihoch bei 1.3415 ist durchaus denkbar. Überwindet der EURO die Trendliniezum Artikel klicken Sie hier.

Euro - Chicago Mercantile Exchange (CME) – Analyse des Commitment of Traders Report der CFTC (EUR/USD)

EURUSD_29.07.2013_body_Picture_3.png, EUR/USD: Anstieg der Netto-Position institutioneller Trader von 1,5 Mrd. USD

Diskutieren Sie das Währungspaar im EUR/USD Talk.

Der COT-Report fängt die Positionierung von 3 Gruppen ein den Non Commercials („Großspekulanten“), Commercials und Small Speculators („Kleinspekulanten“).

Die Großspekulanten halten 36,05%, die Commercials 41,70% und die kleinen Spekulanten 22,24% der offenen Positionen.

EURUSD_29.07.2013_body_Picture_2.png, EUR/USD: Anstieg der Netto-Position institutioneller Trader von 1,5 Mrd. USD

Positionierung der Non Commercials - "Fonds, Banken, Vermögensverwalter"

Netto-Position (Long-Kontrakte - Short Kontrakte der Großspekulanten)

Die Großspekulanten sind mit -27.900 Kontrakten (Netto-Größe) mehrheitlich Short positioniert. Die Netto-Positionierung stieg im Vergleich zur Vorwoche um 9.265 Kontrakte, im 4-Wochenvergleich fiel der Wert um -45.257 Kontrakte.

Long-Position

Diese Gruppe der Großspekulanten steigerte ihre Long-Positionierung um 18,60% (9.902 Kontrakte) im Vergleich zur Vorwoche, im 4-Wochenvergleich fiel die Long-Positionierung um -27,60% (-24.062 Kontrakte). Die reine Long-Positionierung beträgt 63.130 Kontrakte.

Short-Position

Im Wochenvergleich steigerten die Großspekulanten ihre Short-Positionen um 0,70% (-637 Kontrakte), im 4-Wochenvergleich steigerten sie diese um 30,35% (-21.195 Kontrakte). Die reine Short-Positionierung der Gruppe liegt bei -91.030 Kontrakten.

% Aufstellung der Großspekulanten

Aktuelles Verhältnis der Aufstellung der Großspekulanten 40,95% der Positionen der Gruppe sind Longs, 59,05% sind Short-Positionen. Die mehrheitliche Short-Positionierung kann ein Hinweis für Kursschwäche sein.

Positionierungstendenz

Im Wochenvergleich stieg, im 4-Wochenvergleich fiel die Netto-Position.

EURUSD_29.07.2013_body_EURUSD222.jpg, EUR/USD: Anstieg der Netto-Position institutioneller Trader von 1,5 Mrd. USD

Neu: PDF Zusammenstellung der COT-Betrachtung

Jeden Montag um 15:30 Uhr halte ich eine COT-Webinar (unter diesem Link). Eine Übersicht über die heute und in der Vergangenheit erschienenen Artikel finden Sie im DailyFX Forum im COT Thread.

Neu PDF Überblick über die Märkte:

Mit freundlichen Grüßen

Niall Delventhal

Junior Marktanalyst

E-Mail: instructor@dailyfx.com

EURUSD_29.07.2013_body_dailyfxlogoe.png, EUR/USD: Anstieg der Netto-Position institutioneller Trader von 1,5 Mrd. USD

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.