Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇳🇿NZD: 0,40 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4aYxXSD0o6
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 3,60 % Dow Jones: 3,42 % Dax 30: 3,17 % CAC 40: 2,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/63viEnSOWg
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,20 % Gold: 0,06 % WTI Öl: -3,63 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/F00qdlbhVo
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,42 % 🇳🇿NZD: 0,30 % 🇪🇺EUR: 0,07 % 🇨🇭CHF: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,24 % 🇯🇵JPY: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ERhZlrBVMY
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,10 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,84 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yXNqD6pSI1
  • 🇦🇺 AUD TD Wertpapiere Inflation (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 1.5% Erwartet: N/A Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • In Kürze:🇦🇺 AUD TD Wertpapiere Inflation (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR) um 01:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 1.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • #WTI hatte letzten Donnerstag seinen besten Tag aller Zeiten und könnte in der Nacht wahrscheinlich bereits wieder fallen weil das #OPEC+Treffen verschoben wird. Mehr zum Ölpreis im #webinar-Spezial am Mittwoch. 📺https://t.co/9MBDvWZnnC @DavidIusow @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/F3dKMXd7Oy
  • @DavidIusow @CHenke_IG Danke für den Bericht - Kann natürlich auch gute und überzeugende Kommunikationspolitik der #Bankrossii sein
  • https://t.co/VyxT4hKOu3 https://t.co/gaKPWw8aPP
Rebound des Australischen Dollars von wichtigem US Eventrisiko gefährdet

Rebound des Australischen Dollars von wichtigem US Eventrisiko gefährdet

2013-07-27 00:59:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:
Forex_Australian_Dollar_Rebound_Threatened_by_Heavy_US_Event_Risk_body_Picture_5.png, Rebound des Australischen Dollars von wichtigem US Eventrisiko gefährdet

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Neutral

  • Speculative Sentiment: Abprall des Australischen Dollars ist real
  • AUD/USD Technische Analyse: Schlüsselwiderstand knapp unter 0,94
  • Nach VPI: Aussie Dollar Rallye von PMI Daten aus China gebremst

Nutzen Sie Verschiebungen der Marktstimmung mit dem DailyFX Speculative Sentiment Index.

Während der letzten zwei Wochen erörterten wir, dass der Australische Dollar bereit scheint, eine Erholung zu starten. Wir bemerkten, dass Trader bereits eine starke Wahrscheinlichkeit einer Zinssatzsenkung der RBA im August einkalkulierten – und somit Spielraum für eine Verschlechterung des politischen Ausblicks lassen – während sich die spekulative Netto-Short-Positionierung nach einem Rekordhoch (gemäß des COT-Berichts des CFTC) stabilisierte. Dies verursachte ein Umfeld, in dem der Aussie unverhältnismäßig empfindlich auf Gegentrend-Nachrichten erschien, da die Intensität des kürzlichen Verkaufs das neue Kapital von der Jagd nach dem Rückgang fernhielt und die bestehenden Short-Positionen vermehrt dazu gezwungen wurden Profite zu verbuchen.

Die Märkte haben wie erwartet reagiert. Der Aussie hat nun erstmalig seit Mitte März wöchentliche Anstiege in Folge verzeichnet und insgesamt 2,2 Prozent gegen seinen US Namensvetter zugelegt. Mit Blick nach vorn verhält sich die Situation auf inländischer Seite relativ unverändert. Die letzte Reihe COT Zahlen zeigt, dass die netto-spekulativen Shorts nahe von Rekordwerten verbleiben, doch die Geschwindigkeit des wöchentlichen Wachstums hat dramatisch abgenommen, was den Gedanken an einen Selloff, dem die Kapitalzuflüsse ausgehen, die für eine Fortsetzung nötig waren, verstärkt. Die bereits einkalkulierte Wahrscheinlichkeit einer RBA Zinskürzung bei dem Meeting im nächsten Monat bleibt erhöht bei 72 Prozent. Die offizielle PMI Herstellungsstatistik titelt den Wirtschaftskalender, wobei ein Fall zurück unter die “Boom/Bust” Schwelle erwartet wird, doch der Schmerz eines solchen Ergebnisses könnte sich als begrenzt erweisen, da er durch die Enttäuschung der letzten Woche von einer analogen Veröffentlichung von HSBC bereits übermittelt wurde.

Die Luft ist jedoch noch lang nicht rein, denn einer gefüllter US Wirtschaftskalender droht die Aussie-spezifischen Bedenken zu überschatten und die Währung in die “Taper on/off” Debatte um die geldpolitische Richtung der Federal Reserve zu ziehen. Die Investoren reißen sich darum, die Wahrscheinlichkeit und das Timing der Reduzierung der Fed Stimulusmaßnahmen (aktuell bei $85 Milliarden) seit dem Juni Meeting des FOMC einzuschätzen, was eine aggressive Volatilität im gesamten Spektrum der Finanzmärkte verursacht. Die nächste Woche bringt einen perfekten Sturm mit hoch-wichtigem fundamentalen Eventrisiko für die Debatte: US BIP, ISM und NFP sowie die monatliche geldpolitische Bekanntgabe des FOMC stehen an.

Die Sitzung der Fed spricht direkt die Spekulationen zur Geldpolitik an. Die Märkte werden jegliche Veränderungen in der Orientierung der Zentralbank genau beobachten (wie das Setzen einer tieferen Inflationsgrenze, um die Obergrenze zu erreichen oder die Senkung der Arbeitslosenquoten-Schwelle), die die Absicht der politischen Entscheidungsträger hervorhebt und die Botschaft, dass der "Taper" und eine "Straffung" nicht dasselbe sind, unterstreicht. Solch ein Szenario würde wahrscheinlich als relativ expansiv erachtet werden, was die Risikoneigung stützt und einen Anstieg des Aussie Dollar fördert. Der Mangel eines mindestens rhetorischen Wechsels der politischen Aussage der Fed für eine expansive Geldpolitik und/oder positive Resultate auf der US Datenfront könnten die Wetten erhöhen, dass das QE früher reduziert wird, was jedoch auch das Sentiment untergraben und die australische Währung senken würde.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.