Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • one of possible re-enter scenarios for me if #DAX turns today. If not will wait for a turn higher. #DAX30 https://t.co/PYHzOKNIeR https://t.co/muKXaB1vnD
  • #DAX Future rejected at 31.March cash close. https://t.co/5Xy3UvuAdn
  • RT @RottiTrader: Possibly agreement in the oil war. "Moscow and Riyadh are very, very close to an #oil agreement," said Kirill Dmitriev, CE…
  • 🇩🇪 DAX Ausblick: Der Markt will positive News https://t.co/oh7wWyuGWg #DAX #DAX30 #Aktien #Boerse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @de_tradingview https://t.co/tVOCOnCnGm
  • In Kürze:🇪🇺 EUR Deutsche Auftragseingänge, nicht saisonbereinigt (im Vergleich zum Vorjahr) (FEB) um 06:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: -0.2% Vorher: -1.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-06
  • Talking to myself. It’s often better to be able to re-enter into a trade than to sit on a bigger loss and to wait for the market to turn. Also re-entering could mean a better entry than the previous one. #Trading #DAX30 #Traders
  • Good Morning. Seems like market want a relief, no matter what. News driven move in premarket. Is recession over now? Don’t believe it, but waiting for rationality could mean short term losses. Reducing my short position now and will see what they will do after cash opening. #DAX https://t.co/tStkD8C3Sb
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,17 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 68,74 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/9Px4T9j2Yl
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇳🇿NZD: 0,40 % 🇨🇦CAD: 0,17 % 🇨🇭CHF: -0,04 % 🇬🇧GBP: -0,28 % 🇯🇵JPY: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/4aYxXSD0o6
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 3,60 % Dow Jones: 3,42 % Dax 30: 3,17 % CAC 40: 2,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/63viEnSOWg
Australischer Dollar hat Spielraum für Erholung wenn VPI-Daten mitmachen

Australischer Dollar hat Spielraum für Erholung wenn VPI-Daten mitmachen

2013-07-20 03:32:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:
Australian_Dollar_Has_Room_to_Recover_if_CPI_Data_Cooperates_body_Picture_5.png, Australischer Dollar hat Spielraum für Erholung wenn VPI-Daten mitmachen

Australischer Dollar könnte sich erholen, falls VIP Daten kooperieren

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Bullisch

  • Speculatives Sentiment deutet bevorstehende AUD/USD Erholung an
  • AUD/USD Technische Analyse: Abprall bietet Short-Setup
  • Australischer Dollar steigt stark, nachdem China Kredit-Untergrenze aufhebt

Nutzen Sie Verschiebungen der Marktstimmung mit dem DailyFX Speculative Sentiment Index.

Letzte Woche argumentierten wir, dass der Australische Dollar zunehmend bereit für eine Erholung zu sein schien. Wir bemerkten, dass die Trader bereits eine starke Möglichkeit einer RBA-Zinskürzung im August mit eingerechnet hatten – was relativ viel Platz für eine Verschlechterung des politischen Ausblicks lässt – während die spekulative netto-short Positionierung sich stabilisierte und ein Rekord-Hoch erreicht (laut dem CFTC COT Bericht). Dies sorgte für eine Umgebung, in der der Aussie ungleichmäßig empfindlich gegenüber Nachrichten gegen den Trend erschien, da die Intensität von jüngsten Verkäufen neues Kapital davon zurück hielt dem Rückgang nachzujagen, während bestehende Shorts sich zunehmend genötigt sahen Profite zu verbuchen.

Zurzeit ist die Situation relativ unverändert. Die letzte Reihe COT-Zahlen deutet auf neue Rekordhochs bei den spekulativen Netto-Short-Wetten des Aussie hin, aber das Tempo des Anstiegs hat sich stark verlangsamt, was die Annahme verstärkt, dass der Selloff kein einfließendes Kapital mehr hat, um ihn aufrecht zu erhalten. Die einkalkulierte Wahrscheinlichkeit einer Zinssenkung der RBA beim Policy Meeting im nächsten Monat ist etwas zurückgegangen, aber steht immer noch bei beeindruckenden 63 Prozent. Der allgemeine Hintergrund für eine Korrektur hat sich wohl gebessert. Letzte Woche hielten eine starke Dosis US-Nachrichten, einschließlich wichtiger Wirtschaftsberichte und die Stellungnahme des Fed-Vorsitzenden Ben Bernanke den Aussie in der QE “Taper”-Spekulation in Schach. Diesmal gibt ein relativ leichter US Kalender, geführt von Daten zu Immobilienverkäufen und Aufträgen von Gebrauchsgütern, der australischen Währung mehr Spielraum, um ihren eigenen Weg fortzusetzen.

Die Veröffentlichung der australischen VPI-Zahlen hebt sich als das einzige geplante, signifikante Eventrisiko hervor. Die übereinstimmenden Prognosen der Ökonomen lassen vermuten, dass die Kopfzahl für die Inflation im Jahresvergleich unverändert bei 2,5 Prozent bleiben wird. Es erübrigt sich darauf hinzuweisen, dass eine den Erwartungen entsprechende Statistik kaum mehr oder weniger auf den politischen Ausblick der RBA wirken wird, was eine stumme Reaktion vom Aussie impliziert. Eine Schätzung des Preiswachstums durch TD Securities und dem Melbourne Institut projiziert jedoch eine Verlangsamung und setzt die Inflation mit circa 2,2-2,3 Prozent im Durchschnitt für die drei Monate bis einschließlich Juni an. Dies ermöglicht eine Überraschung zur Unterseite, wenn die offiziellen Datensätze herauskommen, ein Ergebnis, welches jegliche Aussie Gewinne begrenzen könnte. -IS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.