Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Die #Coronakrise lässt die #FED - Bilanz explodieren. Die gegenwärtige aktue Geldspritze lässt die der Finanzkrise 2008 im Schatten und schiebt die Bilanz auf ein Rekordwert von über 5 Billionen Dollar. @DavidIusow #FX #DAX https://t.co/m1x3BIjTUw
  • @SalahBouhmidi @CHenke_IG Wie die meisten Banken. Die Frage ist, ob der Aktienmarkt diese Prognosen schon eingepreist hat. Das ist mMn notwendig, um positiv in die anschließende Erholung zu schauen.
  • Clear direction since 31. of March, after all window-dressing flows ended. No need to overcomplicate. Risk-Management is more important than thinking about if I am right or wrong. This time I was right. +400 points booked and still shorting this market. #DAX #DAX30 #Trading https://t.co/T6zZPOBn2Z
  • Laut #DB Global Research #Prognosen , wird durch den #Coronavirus die gegenwärtige Rezession schlimmer sein als zur #Finanzkrise 2008 - we will see #Optimism first..... @CHenke_IG @DavidIusow #DAX30 #GDP https://t.co/HrJEzHxtSG
  • OPEC+ meeting unlikely to take place on Monday https://t.co/93DsJi7X4c #crudeoil #oott @DavidIusow
  • RT @aeberman12: Negative Brent-WTI premium will kill U.S. crude exports & add to storage. Spot premium increased from -$5.43 to -$4.94 on A…
  • RT @FirstSquawk: OPEC+ EMERGENCY MEETING LIKELY TO BE POSTPONED TO APRIL 8 OR 9 - OPEC SOURCES #oott
  • Difference between #claims and #NFP is that claims are showing real unemployment whereby in NFPs ppl are included who weren’t paid but still are employed. Therefore NFPs are volatile. Corrections welcome. Thx. #Recession2020 #Economy #Stocks https://t.co/BnPzpMHCbL
  • RT @JavierBlas: REPORTAGE: “Every ship is now loaded to the gills” — the floating oil storage play, and how a few traders are making money…
  • Forex Update: Gemäß 20:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: -0,31 % 🇨🇦CAD: -0,43 % 🇪🇺EUR: -0,48 % 🇳🇿NZD: -1,00 % 🇬🇧GBP: -1,03 % 🇦🇺AUD: -1,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7zTKacoh4r
Britisches Pfund vor Anstieg im Vorfeld von 2Q BIP da BoE einstimmig wählt

Britisches Pfund vor Anstieg im Vorfeld von 2Q BIP da BoE einstimmig wählt

2013-07-19 21:21:00
David Song, Strategist
Teile:
British_Pound_Looks_Higher_Ahead_of_2Q_GDP_as_BoE_Votes_Unanimously_body_Picture_1.png, Britisches Pfund vor Anstieg im Vorfeld von 2Q BIP da BoE einstimmig wählt

Britisches Pfund vor Anstieg im Vorfeld vom 2Q BIP da BoE einstimmig wählt

Fundamentale Prognose für das Britische Pfund: Bullisch

  • GBP/USD Tagesrange die kleinste seit 1. Juli
  • Kurs & Zeit: Ruhe vor dem Sturm?
  • GBP/USD baut langsam auf

Das Britische Pfund verlängerte seinen Abprall ab 1,4812, nachdem das Protokoll der Bank of England (BoE) eine einstimmige Wahl zur Beibehaltung der Geldpolitik im Juli aufzeigte, und der Sterling könnte in der kommenden Woche weiter ansteigen, da die Wirtschaft Großbritanniens in den drei Monaten bis Juni voraussichtlich schneller gewachsen ist. Tatsächlich wird vom vorläufigen BIP-Bericht erwartet, eine Wachstumsrate um weitere 0,6% im zweiten Quartal auszuweisen, und die schnellere Wachstumsquote sollte den Reiz für das Britische Pfund erhöhen, da dies den Spielraum der BoE verringert, die Leistungsbilanz weiter auszuweiten.

Obschon die BoE versprach, eine "gemischte Strategie" für die Geldpolitik einzuführen, scheint es, als ob wir erleben werden, dass das Monetary Policy Committee seine abwartende Haltung beibehalten wird, da es eine stärkere Erholung für die zweite Jahreshälfte prognostizierte. Wir könnten erleben, dass sich die Zentralbank langsam von ihrem Lockerungszyklus abwendet, da sich die Wachstumsaussichten verbessern. Trotz Spekulationen, dass das MPC ein Wachstumsziel setzen könnte, scheint es, als ob die Mehrheit den auf Inflation gezielten Rahmen beibehält, da die Zentralbank es seit 2009 nicht schaffte, das Ziel von 2% zu erreichen. Das Komitee könnte später im Jahr die Gangart wechseln wollen, um die Glaubwürdigkeit der Zentralbank zu stärken. Da der Preisanstieg voraussichtlich über dem politischen Horizont auf über dem 2% Ziel verharren wird, könnte das Komitee in den kommenden Monaten eine detailliertere Ausstiegsstrategie ausarbeiten. Der Vorsitzende Mark Carney könnte sich nur auf die Rhetorik der Zentralbank verlassen, um das negative Risiko um Großbritannien zu bekämpfen, da die Region einen nachhaltigeren Weg einschlägt. Der Wechsel des politischen Ausblicks sollte wiederum dabei helfen, einen bedeutenderen Abprall beim GBP/USD fördern, und das Britische Pfund könnte den Rückgang vom Juni abgeben, sollten die fundamentalen Entwicklungen aus Großbritannien die Wetten auf mehr Quantitative Easing abschwächen.

Während das GBP/USD das 50,0% Fibonacci Retracement ab dem Tief von 2009 zum Hoch um 1,5270 klärt, könnten wir eine Bewegung zurück auf das 38,2% Retracement (1,5680-90) sehen, und es scheint, als ob sich ein aufwärts gerichteter Kanal formt, da das Paar weiterhin Unterstützung um das 61,8% Fib (1,4855) findet. Dennoch könnte es das Britische Pfund in der nächsten Woche schwer haben, seine Stellung zu halten, sollte der 2Q BIP-Bericht von den Markterwartungen abweichen. Das GBP/USD könnte kurzfristig einen range-gebundenen Kurs einnehmen, wenn wir erkennen, dass die Wetten für eine zusätzliche monetäre Unterstützung erneut ansteigen. - DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.