Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,88 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 65,30 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/NBnT1IsXvM
  • Forex Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,22 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇨🇦CAD: 0,11 % 🇨🇭CHF: -0,21 % 🇪🇺EUR: -0,24 % 🇯🇵JPY: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/1RbSguDcbw
  • Indizes Update: Gemäß 04:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,99 % S&P 500: 0,94 % CAC 40: 0,25 % Dax 30: 0,11 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/NnyAklu14E
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,94 % Silber: 0,04 % Gold: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/nKdm2J82k2
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,25 % 🇬🇧GBP: 0,18 % 🇦🇺AUD: 0,15 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇪🇺EUR: -0,19 % 🇯🇵JPY: -0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/zCvMYozueD
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,87 %, während EUR/GBP Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 64,88 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/hlXANHWlTq
  • 🇦🇺 (AUD) NAB Business Confidence (1Q), Aktuell: -11 Erwartet: N/A Vorher: -2 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-02
  • 🇯🇵 JPY Geldbasis (im Vergleich zum Vorjahr) (MAR), Aktuell: 2.8% Erwartet: N/A Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • 🇯🇵 JPY Monetary Base End of period (MAR), Aktuell: ¥509.8t Erwartet: N/A Vorher: ¥515.9t https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Monetary Base End of period (MAR) um 23:50 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: ¥515.9t https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-01
Gold Tradet stark nach positiven NFPs – $1181 immer noch Schlüsselunterstützung

Gold Tradet stark nach positiven NFPs – $1181 immer noch Schlüsselunterstützung

2013-07-05 21:24:00
Michael Boutros, Strategist
Teile:
Gold_Trades_Heavy_on_Strong_NFPs_1181_Still_Key_Support_body_Picture_1.png, Gold Tradet stark nach positiven NFPs – $1181 immer noch Schlüsselunterstützung

Gold tradet heftig nach starken NFPs – $1181 immer noch Schlüsselunterstützung

Fundamentale Prognose für Gold: Neutral

  • Stärkerer Gold-Rückfall könnte eine Gelegenheit bieten
  • Kurs & Zeit: Kapitulation oder nur eine kleinere Korrektur beim Gold?
  • Gold: $1181 vorrangig für Bullen - Stille Erholung vor den U.S. NFPs

Der Goldkurs lag in dieser Woche tiefer, und das Edelmetall fiel um 1,59% um bei $1215 beim Handelsschluss in New York am Freitag zu traden… Der Gold-Trade blieb von der anhaltenden Stärke des U.S. Dollar beeinträchtigt sowie von erneuten Erwartungen, dass die Fed später in diesem Jahr die QE-Kürzung beginnt. Stärker als erwartete Statistiken bei der ISM Herstellung, den Arbeitsaufträgen, der ADP Beschäftigung und den Arbeitslosenanträgen früher in dieser Woche boten eine Klimatisierung für den sehnlichst erwarteten NFP-Bericht am Freitag, wobei Gold einen 2,8% Rückgang nach der Datenherausgabe verzeichnete.

Die am Freitag veröffentlichten Non-Farm Payroll Zahlen übertrafen die Erwartungen mit einer Zahl von 195 Tsd. Stellen für den Monat Juni, während sich die Arbeitslosenquote unverändert bei 7,6% hielt. Obwohl übereinstimmende Schätzungen eine leichte Verbesserung auf 7,5% sahen, zeigte ein genauerer Blick auf die Daten, dass um die 177 Tsd. Arbeiter dem Zivilstellenmarkt hinzugefügt wurden, was die Erwerbsquote von 63,4% im Vormonat auf 63,5% steigerte. Die Daten erweisen sich als gut für den allgemeineren Arbeitsmarkt und schürten weiter die Erwartungen an eine Fed Reduzierung, möglicherweise bereits im September. Die Reaktion löste eine weit verbreitete Nachfrage nach dem Greenback auf Kosten von Gold aus, welches am Freitag die größte Bewegung erlebte. Wenn sich die US Daten weiterhin verbessern, wird es für Gold schwierig werden eine anhaltende Rallye zu erleben, da die Anstiege im Greenback das Oberseitenpotential für das gelbe Metall begrenzen.

Auf dem Weg in die kommende Woche werden die Trader ein Auge auf die Veröffentlichung der Sitzungsprotokolle des letzten FOMC Policy Meeting werfen. Sollten die Protokolle eine wachsende Tendenz unter den Mitgliedern des Komitees zeigen, eine Kürzung der QE-Raten zu beginnen, dürfte Gold weiter unter Druck bleiben, und ein Bruch unter die $1181 Schwelle würde bedeutende Verluste für Gold bedeuten. Doch aufgrund des jüngsten Bekenntnisses der BoE und der EZB die aktuelle Lockerungspolitik in der vorhersehbaren Zukunft beizubehalten, könnten die Gold-Verluste nachlassen, da der Rückgang das Metall zu besonders attraktiven Levels für die langfristigen Gold-Bullen bringen würde.

Von einem technischen Standpunkt aus betrachtet fand der Rückgang diese Woche die Unterstützung beim 61,8% Retracement ab dem Anstieg von Ende Juni bei $1213, und der Kurs schloss knapp über diesem Level. Der Tagesschluss unter der vorläufigen Eröffnungsrange vom Juli hält eine bärische kurzfristige Tendenz bei, aber nur eine Bewegung über die Juni-Tiefs würde diese Annahme validieren. Ein solches Szenario zielt auf die Schlüsselunterstützungziele bei $1151-$1160, $1125 und $1091. Beachten Sie, dass der tägliche Relative Strength Index jetzt Anfang der Woche für eine Reaktion ab der Schwelle 30 bereit ist und weiter Klarheit über die kurzfristige richtungsweisende Tendenz bringen sollte. Obwohl unser breiterer Ausblick bei Gold bärisch bleibt, benutzen wir hier einen beweglichen Ansatz, nachdem die monatliche und vierteljährliche Eröffnungsrange gebildet wurde. Beachten Sie, das ein Durchbruch über $1269 andeuten würde, dass eine größere Korrektur bevorsteht. -MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.