Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Britisches Pfund hält Schlüsselunterstützung - Mangel an Orientierung vor den BoE Protokollen

Britisches Pfund hält Schlüsselunterstützung - Mangel an Orientierung vor den BoE Protokollen

2013-07-05 21:21:00
David Song, Strategist
British_Pound_Holds_Key_Support-_Lacks_Direction_Ahead_of_BoE_Minutes_body_Picture_1.png, Britisches Pfund hält Schlüsselunterstützung - Mangel an Orientierung vor den BoE Protokollen

Britisches Pfund hält Schlüsselunterstützung - Mangel an Orientierung vor BoE Protokollen

Fundamentale Prognose für das Britische Pfund: Neutral

  • Momentum Scorecard: Euro ist schwach, aber Britisches Pfund ist noch schwächer
  • Kurs & Zeit: Um Eventrisiko herum zu beachtende Schlüssellevel
  • Profite bei GBP/USD Short-Position verbucht

Das Britische Pfund gab fast seinen Abprall von März wieder zurück (1,4830), als die Bank of England (BoE) einen eher die expansive Geldpolitik befürwortenden Tonfall anschlug, aber der Sterling kann nächste Woche wieder Fuß fassen, da die fundamentalen Entwicklungen aus der UK voraussichtlich einen positiveren Wachstumsausblick aufzeigen werden. Tatsächlich könnten steigende Immobilienpreise und ein Anstieg bei der Herstellung eine stärkere Erholung in Großbritannien hervorheben, und wir könnten einen bedeutenderen Abprall beim GBP/USD erleben, sollten die Daten die Spekulationen für weitere finanzielle Unterstützung dämpfen.

Während der Anstieg der U.K. Marktzinsen den fundamentalen Ausblick für die U.K. trübt, gibt es zunehmende Wetten darauf, dass das Monetary Policy Committee sich im zweiten Halbjahr weiter auf seinen Lockerungszyklus stützen wird, obwohl es Spekulationen gibt, dass die BoE richtungweisende Orientierung für die Geldpolitik bieten wird, um eine stärkere Erholung zu ermutigen. Tatsächlich hat die neue Menge frischer Zentralbankrhetorik die Möglichkeiten erweitert, dass das MPC ein Wachstumsziel für die U.K. implementieren könnte, doch die Mehrheit wird eventuell den Rahmen einer Inflationszielsetzung bevorzugen, da das Komitee darum kämpft das 2% Ziel für das Preiswachstum zu erreichen. Dagegen könnten die BoE Protokolle, die am 17. Juli fällig sind, eine weitere 6-3 Spaltung zeigen, falls Gouverneur Mark Carney zur Minderheit hält. Der neue Zentralbankchef mag zu kämpfen haben neue Maßnahmen einzuführen, da der Ausschuss eine langsame aber nachhaltige Erholung in England erkennt. Wie auch immer, da das BoE Ausschussmitglied David Miles in der nächsten Woche eine Stellungnahme geben sollte, könnten die Zentralbank-Doves weitere Argumente für eine Expansion der Asset Purchase Facility (AFP) über das Ziel von GBP 375 Milliarden hinaus präsentieren, doch scheint es als wenn das MPC inmitten von positiven Entwicklungen in der Region bei seiner aktuellen Politik bleiben wird.

Während das GBP/USD über dem März-Tief bleibt, sollte das Paar sich weiterhin vom 61,8% Fibonacci Retracement von dem 2009-Tief bis auf das Hoch um 1,4850 entfernen, und wir könnten nächste Woche eine kurzfristige Korrektur erleben, solange der Relative Strength Index über dem überverkauften Bereich tradet. Da die Marktteilnehmer jedoch den Ausblick für die Geldpolitik bewerten, könnte das GBP/USD range-gebundene Kurse vor dem BoE-Protokoll sehen, und die aktualisierte Stimmenauszählung könnte eine klare Richtungstendenz für den Pfund-Dollar bieten, nachdem Herr Carney das Ruder des MPC übernimmt. - DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.