Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,06 % 🇬🇧GBP: -0,11 % 🇯🇵JPY: -0,14 % 🇪🇺EUR: -0,24 % 🇦🇺AUD: -0,24 % 🇳🇿NZD: -0,52 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/qfBsVtxJJu
  • Indizes Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,60 % CAC 40: 0,49 % S&P 500: 0,49 % Dow Jones: 0,26 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/m37jKZ5zLM
  • Ölpreis Prognose: Geht es jetzt aufwärts? https://t.co/ihbMLo5m82 #Brent #WTI #Crude #Oil $CL #Trading #Commodities @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/ZwUZHw3sYR
  • #DAX Trade planned. Buy at 13.307 tp as asual 20 points above. For those for whom it is to little as a target. I don`t matter about the price trend and how much of it I ride with one position. Its the trend in my account that matters to me. And this trend is positive ;-) #Trader
  • #Silber setzt seinen Abwärtstrend diese Woche fort. Der Ausbruch aus der Handelsspanne dürfte kurzfristig für weiteren bärischen Druck sorgen. https://t.co/GmrOUdthSr #Commodities #Silver @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/UpgTHZdhAM
  • Closed. nearly break-even as planned for this trade. #DAX #DayTrading https://t.co/2HMinTgkLo
  • Rohstoffe Update: Gemäß 15:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,78 % Gold: -0,17 % Silber: -0,53 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OAzGaE8AyD
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,57 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 81,80 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QRTarA7sv8
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,87 % Gold: -0,12 % Silber: -0,50 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/QUXlqstGH1
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,45 % CAC 40: 0,26 % S&P 500: 0,11 % Dow Jones: 0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/NhkfVPSBB0
Besitzen Sie JP Morgan Chase Aktien?  Betrachten Sie Hedge gegen US Dollar Volatilität

Besitzen Sie JP Morgan Chase Aktien? Betrachten Sie Hedge gegen US Dollar Volatilität

2013-04-11 20:07:00
Jason Shemtob,
Teile:

Zusammenfassung: JP Morgan Chase (NYSE: JPM), die größte Bank der Vereinigten Staaten, hat mit den Bewegungen des US Dollar Fluktuationen im Aktienkurs erlebt. Hier die Gründe warum und wie Sie sich dagegen schützen können.

JP Morgan Chase (NYSE: JPM) ist die größte Bank der Vereinigten Staaten, und ihr Aktienkurs reagiert extrem empfindlich auf Bewegungen des US Dollar. In den vergangenen Wochen haben wir die Auswirkung von Währungsschwankungen auf Unternehmenserträge und Aktienkurse besprochen, indem wir einen Blick auf Angebot und Nachfrage hinsichtlich des Betriebs eines Unternehmens geworfen haben.

Diese Woche werden wir uns auf einen noch komplizierteren, doch ebenso wichtigen, Aspekt des Währungsrisikos konzentrieren. Insbesondere auf die Auswirkung, die Schwankungen im Währungsmarkt auf die Erträge von Finanzorganisationen haben. JP Morgan Chase bietet aufgrund seiner vielfältigen internationalen Präsenz und Bekanntheit unter den Investoren ein hervorragendes Beispiel einer solchen Institution.

Signifikante Präsenz

In der Vergangenheit waren Banken in der Regel in der Lage die detaillierte Veröffentlichung ihrer finanziellen Bestände im Ausland zu vermeiden. Neuste Gesetzesänderungen von dem SEC nach der Finanzkrise und anhaltenden Problemen in Europa haben Banken zu mehr Zugeständnissen verpflichtet. Dies bietet für Investoren größere Einsicht in die Risiken, denen Banken gegenüberstehen, wenn Sie im Ausland investieren. Wenn wir uns insbesondere JPM ansehen, dann erkennen wir, dass die Bank allein $8,7 Billionen (Ja, mit einem B!) in Fremdwährungsderivaten hält. Während ein großer Teil für spekulative Zwecke genutzt wird, ist so einiges davon als Hedge gegen das Wechselkursrisiko bestimmt. Dies stellt ein großes Problem dar, da JPM in den ausländischen Märkten eine signifikante Präsenz darstellt.

Own_JP_Morgan_Chase_Stock_Consider_Hedge_Against_US_Dollar_Volatility_body_Picture_3.png, Besitzen Sie JP Morgan Chase Aktien?  Betrachten Sie Hedge gegen US Dollar Volatilität

Das Risiko

Insgesamt brachte die Auslandspräsenz von JPM der Bank über $775 Milliarden Gesamtaktiva, und produziert $18,4 Mrd. internationale Erträge (Geschäftsjahr 2012). Doch die von diesen Anlagen erzeugten Erträge können angesichts von Wechselkursschwankungen extrem steigen und fallen, besonders in Bezug zu dem Euro-Dollar Paar. Wenn JPM in Euro-Währungsländer investiert, dann geschieht dies in Euro, nicht in Dollar. Als Ergebnis notieren die Erträge aus diesen Investments in Form von Kapitalerträgen, Zinsen, Kapital, etc. ebenso in Euro. Diese Erträge müssen dann jedoch zur Bilanzierung und für betriebliche Abläufe in Dollar umgerechnet werden.

Falls der Euro gegen den Dollar an Wert gewinnt, erhöhen sich die Erträge, da JPM in Relation mehr Dollar pro Euro erhält als zu Beginn investiert wurden, angenommen andere Bedingungen bleiben unverändert. Das Gegenteil trifft zu, wenn der Euro gegen den Dollar an Wert verliert. In diesem Fall erhält JPM weniger Dollar pro Euro, was die bilanzierten Erträge verringert. Diese Tatsache hat zum Teil zu der geschichtlich positiven Korrelation zwischen dem Euro und dem JPM Aktienkurs beitgetragen.

Own_JP_Morgan_Chase_Stock_Consider_Hedge_Against_US_Dollar_Volatility_body_Picture_2.png, Besitzen Sie JP Morgan Chase Aktien?  Betrachten Sie Hedge gegen US Dollar Volatilität

Diese Korrelation liegt auch vor, wenn man den JPM Aktienkurs mit dem Pfund vergleicht. Der Grund dafür sind die beträchtlichen Bestände innerhalb der UK.

Own_JP_Morgan_Chase_Stock_Consider_Hedge_Against_US_Dollar_Volatility_body_Picture_1.png, Besitzen Sie JP Morgan Chase Aktien?  Betrachten Sie Hedge gegen US Dollar Volatilität

Was tun?

Angesichts dieser Korrelationen und der Volatilität, die wir jüngst in den Währungsmärkten erlebt haben, kann es für Aktieninvestoren bei starker Verwicklung mit internationalen Banken ratsam sein, ihre Positionen zu schützen, indem bestimmte Währungspositionen gehalten werden. Zum Beispiel fiel zwischen dem 9. April und dem 12. Juli 2010 die JPM Aktie mehr als 14%. Im gleichen Zeitraum stieg der USD/EUR Short um mehr als 7%, was für weniger schmerzvolle drei Monate sorgte, falls ein Investor sich in Long-Position beim Euro gegen den US Dollar befand.

Vergangene Performace ist keine Indikator für zukünftige Ergebnisse, doch wir glauben, dass der EUR/USD weiterhin eine bedeutende Hedge gegen Schwankungen im JPM Aktienkurs bieten wird.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.