Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung: Die Unsicherheit regiert, da die Schlagzeilen aus Zypern den Euro schütteln. Unsere Sentiment-basierten Strategien haben den EUR/USD aufgrund von heftigen Kursschwankungen verkauft—hier sind unsere Ansichten über diese Trades:

DailyFX PLUS System Trading Signale Es herrscht Unsicherheit, da der Euro zulegte, nur um die Woche mit einem Bruch nach unten zu beginnen, und unsere Trading Tendenz für den US-Dollar (Ticker: US-DOLLAR) bleibt fließend, da wir wenig Wahl haben, außer auf Verschiebungen bei den Marktbedingungen zu reagieren.

Unsere auf Retail-Sentiment basierten Momentum2 und volatilitätsfreundlichen Breakout2 Systeme haben beide den jüngsten Euro-Breakdown verkauft, doch wir würden gerne einen substantiellen Bruch unter die Tiefs vom Dezember bei $1,2880 sehen, um wirkliches Vertrauen in jene Trades zu entwickeln.

Letzte Woche schrieben wird, dass der US-Dollar tatsächlich gegenüber den anderen Majors fallen sollte, da unsere proprietären Positionierungswerte zeigten, dass die Retail-Massen besonders willig sind zu kaufen. Die scharfe Umkehr des Schicksals des Dollars gibt uns jedoch einen klaren Grund eine Pause einzulegen, und es kann sein, dass wir unsere Trading Tendenzen aktualisieren müssen, da sich die Bedingungen ändern.

Wir werden uns auf einige Sentiment-basierte Momentum2 Trades mit klareren Trends konzentrieren, wie den AUD/USD und den GBP/USD, während wir mit Vorsicht an die Breakout2 Trades herangehen, da das Risiko einer fortgesetzten Wechselhaftigkeit in den Marktbedingungen anhält.

Die Währungspaare des Japanischen Yen waren zuvor leuchtende Punkte für unsere sentiment-basierten Trading Strategien, aber die Marktbedingungen gegen Ende des japanischen Geschäftsjahres könnten unvorhersehbare Kursbewegungen auslösen. Wir könnten Trading Gelegenheiten nach unten erkennen - besonders für den Euro und US-Dollar - aber dies könnte ebenso davon abhängen, ob hier tatsächlich der Beginn eines größeren Zusammenbruch des EUR vorliegt.

DailyFX Forex Volatilitäts-Indizes

forex_strartegy_outlook_us_dollar_long_positions_body_Picture_1.png, Strategien verkaufen Euro nach Zypern Durcheinander - Gute Trades?

Die Forex Markt-Volatilität Kurse sind zu Anfang der Woche stark gefallen, doch aufgrund der starken Marktschwankungen nach den neusten Schlagzeilen erwarten wir anhaltende Unstetigkeit und extreme Intraday Kursschwankungen.

Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle unten, um unsere Strategieauswahl nach Währungspaar geordnet zu sehen.

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

forex_strartegy_outlook_us_dollar_long_positions_body_x0000_i1026.png, Strategien verkaufen Euro nach Zypern Durcheinander - Gute Trades?

forex_strartegy_outlook_us_dollar_long_positions_body_1a.png, Strategien verkaufen Euro nach Zypern Durcheinander - Gute Trades?

Sehen Sie, wie Sie Ihr High-Volatility Breakout2 Trading System via vorherigen Artikeln und Webinar-Aufzeichnungen automatisieren können.

Automatisches traden des Trend Umkehr-Trading des Momentum2 Systems über unseren vorherigen Artikel und Webinar-Aufzeichnungen.

Mit starken Trends via unseres Momentum1 Trading Systems traden und ein archiviertes Webinar ansehen.

Verwenden Sie unser dem Trend entgegengesetztes Range2 Trading System, und sehen Sie sich eine archivierte Webinar-Anleitung über Automatisierung an.