Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung: Die Forex Volatilität stieg, als der US Dollar (Ticker: USDOLLAR) eine Rallye gegen den Euro verzeichnete, doch die steile Wende des Greenback lässt vermuten, dass eine allgemeinere bärische USD-Prognose gültig bleibt.

DailyFX PLUS System Trading Signale Ein starker Anstieg der Volatilität aufgrund des Bailouts von Zypern schickte den US-Dollar (Ticker: USDOLLAR) zuerst durch die Bank nach oben, aber die darauffolgende starke Korrektur deutet an, dass der Greenback viele seiner Gewinnen abgeben könnte, da der AUD/USD und andere Paare ihre Verluste wieder wettmachen.

Der Anstieg der kurzfristigen Volatilität wäre in der Regel ausreichend, dass wir allgemein Breakout Trading bevorzugen würden, doch tatsächlich haben unsere Messwerte der Forex Volatilität einiges ihrer Gewinne der frühen Handelszeit wieder verloren. Daher werden wir die Dollar-Wende genau beobachten—besonders, da unsere fundamentale Prognose zugunsten von USD Pullbacks ausfällt.

Unser auf Forex-Sentiment basiertes Momentum2 Trading System ist aktuell bei dem USD gegenüber dem Australischen Dollar short und könnte ihn bald gegen das Britische Pfund verkaufen. Wir glauben, dass sich das System bei den schnellen Wenden der Kursbewegung gut halten wird.

Die Währungspaare des Japanischen Yen bleiben im Blickpunkt aller unserer sentiment-basierten Trading Strategien, und das Trading des Abwärtstrends des Yen bleibt weiterhin attraktiv, mit Ausnahme gegenüber dem US-Dollar.

DailyFX Forex Volatilitäts-Indizes

forex_strategy_forecast_us_dollar_volatility_body_Picture_1.png, US Dollar Anstieg ist irreführend,  Strategie verkauft Kursgewinne

Unsere Volatilitäts-Indizes machten einen heftigen Bounce in die Handelszeit am Montag, doch der Linien-Chart oben verdeckt die Tatsache, dass der Großteil der eintägigen Volatilität sich in der Tat sehr schnell gewendet hat und man vermuten kann, dass dies nicht der Beginn eines größeren Anstiegs sein wird.

Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle unten, um unsere Strategieauswahl nach Währungspaar geordnet zu sehen.

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

forex_strategy_forecast_us_dollar_volatility_body_x0000_i1026.png, US Dollar Anstieg ist irreführend,  Strategie verkauft Kursgewinne

forex_strategy_forecast_us_dollar_volatility_body_1a.png, US Dollar Anstieg ist irreführend,  Strategie verkauft Kursgewinne

Sehen Sie sich die Automatisierung des High-Volatility Breakout2 Trading Systems via unseres vorherigen Artikels und der Webinar-Aufzeichung an.

Automatisches handeln des Trend Umkehr-Trading des Momentum2-Systems via unseres vorherigen Artikels und Webinar-Aufzeichnungen.

Mit starken Trends via unseres Momentum1 Trading Systems traden und ein archiviertes Webinar ansehen.

Verwenden Sie unser dem Trend entgegengesetztes Range2 Trading System, und sehen Sie sich eine archivierte Webinar-Anleitung über Automatisierung an.