Verpassen Sie keinen Artikel von David Rodriguez

Abonnieren Sie den Newsletter, um täglich über neue Veröffentlichungen informiert zu werden.
Geben Sie bitte einen gültigen Vornamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte einen gültigen Nachnamen ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Geben Sie bitte eine gültige E-Mail-Adresse ein
Bitte dieses Feld ausfüllen.
Bitte wählen Sie ein Land

Ich möchte gerne Informationen über Handelsmöglichkeiten und die Produkte und Dienstleistungen von DailyFX und IG per E-Mail erhalten.

Bitte dieses Feld ausfüllen.

Ihre Prognose ist unterwegs

Lesen Sie unsere Analysen nicht einfach nur, sondern setzen Sie sie auch in die Praxis um! Zusätzlich zu Ihrer Prognose erhalten Sie außerdem ein kostenfreies Demokonto unseres Dienstanbieters IG, um Ihre Strategien in einem risikofreien Umfeld zu testen.

Ihr Demokonto, worüber Sie mehr als 10.000 Märkte global handeln können, ist mit einem virtuellen 10.000 € Guthaben ausgestattet.

Ihre Zugangsdaten erhalten Sie in Kürze per E-Mail.

Erfahren Sie mehr über Ihr Demokonto

Sie haben Benachrichtigungen von David Rodriguez abonniert

Sie können Ihre Abonnements verwalten, indem Sie dem Link in der Fußzeile jeder E-Mail folgen, die Sie erhalten

Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten.
Bitte versuchen Sie es später erneut.

Zusammenfassung: Die Volatilität des Forex Markts ist gefallen, aber ein starker Aufwärtstrend des US-Dollars (Ticker: US-DOLLAR) deutet an, dass Trend-Trading-Strategien in dieser Woche gut funktionieren werden.

DailyFX PLUS System Trading Signale Die Volatilität des Forex Markts ist von den jüngsten Hochs zurückgefallen, da sich der US-Dollar (Ticker: US-DOLLAR) gegenüber dem Euro und anderen Majors konsolidiert. Dennoch deutet der breitere Aufwärtstrend des USD an, dass trendfolgende Trades in dieser Woche attraktiv bleiben.

Der Dollar hielt sich gegen den Abwärtstrend des Japanischen Yen extrem stark. Daher glauben wir, dass der USD/JPY neben weiteren anderen Yen Crosses neue Hochs erreichen könnte. Dennoch wird der Ausblick gegen die “High-Beta” Währungen, wie den Australischen und den Kanadischen Dollar durch den bemerkenswerten Fall der Forex Volatilität verkompliziert. Unser Senior Technischer Stratege denkt, dass der AUD/USD konsolidieren dürfte, bevor er weiter nach unten bricht.

Schliesslich glauben wir, dass unsere trendfolgenden Trading-Systeme (Momentum1 und Momentum2) bei speziellen Währungspaaren gut funktionieren könnten, während unsere Breakout-Trading-Strategie (Breakout2) aufgrund des Rückgangs der Volatilität vergleichsweise weniger attraktiv erscheint.

Die Währungspaare des Japanischen Yen bleiben im Rampenlicht aller unserer sentiment-basierten Trading-Strategien, und weitere Ausbrüche nach unten wären ein gutes Vorzeichen für besagte Systeme.

DailyFX Forex Volatilitäts-Indizes

forex_us_dollar_trend_trading_body_Picture_1.png, Momentum des US-Dollar bietet Gelegenheiten den Trend zu handeln

Unsere auf den FX Optionen basierten DailyFX Volatility Indizes sind von ihren letzten Spitzen zurückgefallen, und die Volumenabnahme lässt vermuten, dass die wichtigen Währungspaare konsolidieren und sich in der kommenden Woche langsamer bewegen werden.

Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle unten, um unsere Strategieauswahl nach Währungspaar geordnet zu sehen.

Registrieren Sie sich für ein kostenloses Webinar am 14. März über unsere Breakout-Trading Breakout2 Strategie

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

forex_us_dollar_trend_trading_body_x0000_i1026.png, Momentum des US-Dollar bietet Gelegenheiten den Trend zu handeln

forex_us_dollar_trend_trading_body_1a.png, Momentum des US-Dollar bietet Gelegenheiten den Trend zu handeln

Sehen Sie sich die Automatisierung des High-Volatility Breakout2 Trading Systems via unseres vorherigen Artikels und der Webinar-Aufzeichung an.

Automatisiertes Trading des Trend-Umkehr-Trading des Momentum2Systems über unseren vorherigen Artikel und der Webinar Aufzeichnung.

Mit starken Trends via unseres Momentum1 Trading Systems traden und ein archiviertes Webinar ansehen.

Verwenden Sie unser dem Trend entgegengesetztes Range2 Trading System, und sehen Sie sich eine archivierte Webinar-Anleitung über Automatisierung an.