Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Forex Strategie: Trader sagen große Währungsbewegungen voraus

Forex Strategie: Trader sagen große Währungsbewegungen voraus

David Rodriguez, Head of Product

Zusammenfassung des Artikels: Ein klarer Anstieg der Forex Volatilität begünstigt nun Tradingsysteme mit hoher Volatilität. Für unsere proprietären Tradingsysteme bedeutet dies, in den meisten Paaren “Breakout-Gelegenheiten/Breakout2” System-Trades zu bevorzugen. Die Tabelle unten zeigt, welche Währungen mehr oder weniger wahrscheinlich eine größere Volatilität erfahren werden.

DailyFX PLUS System Trading Signale Ein starker Anstieg der Forex-Markt-Volatilität warnt davor, dass die Hauptwährungspaare in der kommenden Woche voraussichtlich starke Bewegungen erleben werden, und wir werden entsprechend in den meisten Paaren volatilitätsfreundliche Breakout-Strategien bevorzugen.

Letzte Woche bevorzugten wir das Breakout-Trading bei den Japanischem Yen Währungspaaren, und tatsächlich funktionierten unsere auf Sentiment basierenden Trading-Strategien gut durch die bemerkenswerte Volatilität hindurch. Forex Optionstrader sehen voraus, dass die JPY-Paare weiterhin starke Bewegungen erleben werden, und wir sehen keinen Grund, unsere Tradingtendenz zu ändern.

Die gleichen Trader kalkulieren nun ebenfalls große Bewegungen für die US Dollar Paare ein, und wir werden dementsprechend bei den Haupt-Forexpaaren zu Breakout Trading wechseln.

DailyFX 1-monatiger Volatilität Index versus S&P 500 Volatilität Index (VIX) 2011 - Jetzt

forex_trading_high_volatility_japanese_yen_us_dollar_body_Picture_1.png, Forex Strategie: Trader sagen große Währungsbewegungen voraus

Unsere Volatilitäts-Perzentile (in der Tabelle unten ersichtlich) stehen fast ausschließlich nahe bei 100%; Forex Optionstrader sagen voraus, dass die Volatilität ihren Höchststand seit mindestens 90 Tagen erreichen wird.

Vergangene Performance ist kein Garant für zukünftige Ergebnisse, doch oft fahren unsere proprietären “Breakout Opportunities/Breakout2” Trading Systeme in diesen Marktbedingungen gut. Die Tabelle unten zeigt im Detail welche Währungspaare unserer Meinung nach in der kommenden Woche hohe Volatilität erleben dürften.

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

forex_trading_high_volatility_japanese_yen_us_dollar_body_Picture_2.png, Forex Strategie: Trader sagen große Währungsbewegungen voraus

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.