Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇬🇧 Supplementary Budget um 11:30 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-08
  • 🇺🇸 MBA Mortgage Applications (03/JUL) Aktuell: 2.2% Vorher: -1.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-08
  • finally got my entry, now to the moon please. PA is crap since two days, not an easy one. $DAX #Daytrading https://t.co/x1r7R4v73Z
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,13 %, während NZD/USD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 71,29 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/U1UuKnrxYq
  • In Kürze:🇺🇸 MBA Mortgage Applications (03/JUL) um 11:00 GMT (15min) Vorher: -1.8% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-08
  • Rohstoffe Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,17 % Gold: 0,42 % WTI Öl: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/hiKkhJcBOo
  • Forex Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,07 % 🇪🇺EUR: 0,01 % 🇨🇦CAD: 0,01 % 🇦🇺AUD: -0,11 % 🇳🇿NZD: -0,15 % 🇬🇧GBP: -0,16 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/X7X0u7ZXCJ
  • Indizes Update: Gemäß 10:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,09 % Dow Jones: -0,22 % FTSE 100: -0,44 % Dax 30: -0,72 % CAC 40: -1,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/NFlhnszknI
  • And here is their f.... bull trap. As if the former up-move made absolutely no sense other that to trap them. #Trader https://t.co/kpvBjNs6Hh
  • Lol #Gold spot at 1.800 while #DAX is up as well. What can go wrong?
Forex: Japanischer Yen erreicht die ¥90 - Kann der USD/JPY weiter steigen?

Forex: Japanischer Yen erreicht die ¥90 - Kann der USD/JPY weiter steigen?

2013-01-17 21:55:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Der Japanische Yen ist allgemein rapide gefallen und tradet nun zum ersten mal seit Juni 2010 über ¥90 gegen den US Dollar. Kann der USD/JPY weiter steigen? Warum ist der Japanische Yen so stark gefallen, und noch wichtiger: Kann er wieder steigen?

Japanischer Yen stürzt auf neue mehrjährige Tiefs gegen US Dollar

forex_japanese_yen_reversal_possible_body_Picture_5.png, Forex: Japanischer Yen erreicht die ¥90 - Kann der USD/JPY weiter steigen?

Wir benannten zunächst ein substantielles Top im Japanischen Yen (USD/JPY Boden) im August 2012, da extrem einseitig orientiertes Sentiment vor einer baldigen Wenden warnte.

Seitdem hat sich jedoch möglicherweise das Gegenteil entwickelt. Die Spekulanten sind nun im Yen auf extremer netto-short Position (long USD/JPY), da die Währung auf neue mehrjährige Tiefs fällt. Ein großer Grund für den Rückgang des Yen liegt weiterhin in dem Druck der neuen japanischen Regierung auf die Bank of Japan zur Lockerung der Geldpolitik.

Wir schrieben jüngst, dass der Japanische Yen einem ausgesprochen starken Risiko einer Wende gegenüberstehe. Doch das Erahnen einer Trendwende ist extrem riskant, und unsere Prognose war ganz klar sehr früh.

US Dollar/Japanischer Yen Paar erlebt größten Anstieg in einem Tag seit kritischer Wende

forex_japanese_yen_reversal_possible_body_Picture_6.png, Forex: Japanischer Yen erreicht die ¥90 - Kann der USD/JPY weiter steigen?

Doch der heutige Anstieg im USD/JPY bringt das Paar zur größten Trading Range und Aufwärtsbewegung seit den Rekordtiefs in 2011. Das allein garantiert noch keine wichtige Wende, doch warnt, dass wir einem kurzfristigen Top wahrscheinlich näher sind als einem weiteren Anstieg. Ein Blick auf die Oszillatoren warnt ebenso, dass wir nahe einer Trenderschöpfung sind, da das Kursmomentum sich auf dem bullischten Stand seit 1997 befindet.

USD/JPY Weekly Relative Strength Index Höchstwert seit 1997

forex_japanese_yen_reversal_possible_body_Picture_7.png, Forex: Japanischer Yen erreicht die ¥90 - Kann der USD/JPY weiter steigen?

Das Risiko einer wirklichen Wende im Japanischen Yen ist signifikant. Trotzdem müssen wir außerordentlich betonen, dass ein Erwischen einer wichtigen Trendwende extrem schwierig ist. Doch die mögliche Rendite aus einer JPY Wende ist beträchtlich, während das Risiko einer fortgesetzten USD/JPY Stärke vergleichsweise begrenzt scheint.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.