Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Ethereum Kurs bleibt angeschlagen - so könnte es nun weitergehen 👉https://t.co/w1QmA3dLRw #Ethereum #ETHUSD #Kryptowaehrungen #Kryptowaehrung #Blockchain #Trading @TimoEmden https://t.co/i93k46R24n
  • #DAX - Tuesday starts weak. Shortly before today's lower #Bouhmidi-Band, the $DAX seems to stabilize. A breakout below the band could quickly cash the 15,000 points. After a strong April follows a weak #May ? #Traading https://t.co/UvsRRi7t6S
  • #DowJones #Daytrading https://t.co/DxZVN6LAP7
  • Dow Jones Index (DJIA): Stärkere Gewinnmitnahmen kurz nach 34.000 👉https://t.co/eCKfB0GHPC #DJIA #DowJones $DIA #Aktien #Earnings https://t.co/EsMoBWtB47
  • #DAX ist klar short heute bzw. diese Woche. Für mich als Long-#Trader damit kaum etwas zu tun. Ich bleibe vorerst auf der Seitenlinie. Viel Erfolg allen anderen! #Daytrading
  • Ein paar Gründe, warum es im Sommer bei #Aktien zu einer Korrektur kommen könnte 👇. Gerne Vorschläge pro und contra 😉 https://t.co/MtMFE3zMdQ
  • #Aktien profitierten teilweise davon, dass viele während #Corona zu Hause blieben (Ausgaben in #Investments anstatt in Freizeit). Würde doch bedeuten, dass zumindest diese Nachfrage im Rahmen der Wiedereröffung geringer ausfällt oder nicht? Aktien-Hype .würde abebben mMn
  • Bitcoin nach Kursschock wieder auf Erholungstour 👉https://t.co/4BxmegmZsj #BTCUSD #Bitcoin #Kryptowaehrungen #Kryptowaehrung #Krypto #Blockchain @TimoEmden https://t.co/wzu5LFMfxG
  • RT @KeineWunder: Sichtbare Entspannung (auf hohem Niveau) in den Top-3-Bundesländern: Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt... Passt zur Entwi…
  • #DAX Kassa https://t.co/NASjsg13Xg
Forex Analyse: Prognose für das Britische Pfund bleibt bärisch vor der wichtigen kommenden Woche

Forex Analyse: Prognose für das Britische Pfund bleibt bärisch vor der wichtigen kommenden Woche

David Rodriguez, Head of Product
British_Pound_Forecast_Remains_Bearish_Ahead_of_Key_Week_body_Picture_1.png, Forex Analyse: Prognose für das Britische Pfund bleibt bärisch vor der wichtigen kommenden Woche

Grundlegende Prognose für das Britische Pfund: Bärisch

  • Britisches Pfund anfällig für weitere Abwärtsrisiken nach Bank of England Spekulation
  • Bank of England Inflationsreport könnte BIP-Rückgänge auslösen
  • Sehen Sie sich unsere täglichen technischen Forex-Prognosen für das Britische Pfund an

Es war eine harte Woche für das vorher unverwüstliche Britische Pfund, da die enttäuschenden UK Wirtschaftszahlen und ein Rückgang des US S&P 500 das GBP gegenüber dem Safe Haven US Dollar (Ticker: USDOLLAR) zu einem neuen Tief in zwei Monaten brachten und ihn weiter unter Druck setzten könnten.

Die jüngsten Enttäuschungen bei den UK Wirtschafts-Fundamentales schafften die Voraussetzungen für ähnlich glanzlose UK Beschäftigungsberichte und Einzelhandelszahlen in den nächsten Tagen, aber ein Inflationsbericht der Bank of England könnte die größten Auswirkungen auf das Britische Pfund haben. Die britische Zentralbank änderte in ihrer kürzlichen Sitzung nichts an ihrer Währungspolitik, gab aber auch keine Erklärungen zu ihrer Entscheidung ab.

Deshalb halten wir ein wachsames Auge auf ihre eigenen Prognosen für das Wachstum und die Inflation, hinsichtlich Hinweisen für die Wahrscheinlichkeit weiterer Lockerungen inmitten der glanzlosen Wirtschaftsleistung. Relativ bescheidene Inflationsdaten könnten die Bank of England zu weiteren Assetkäufen animieren und den Fokus auf die Resultate der Inflation des Verbraucherpreisindexes zu Anfang Woche halten.

Die kürzliche Kursbewegung des Britischen Pfunds weist darauf hin, dass es vielleicht ein bedeutendes Top gegen den US Dollar gebildet hat und weiterhin in Richtung mehrjähriger Range-Tiefs traden kann. Das Scheitern bei der $1,63 Marke ließ die Range intakt, und eine Serie von tieferen Hochs und tieferen Tiefs seit dem September Top gibt einer Schwäche des GBP/USD weiterhin mehr Gewicht.

Unsere technische Prognose für das Britische Pfund sagt voraus, dass eine kurzfristige Erholung wahrscheinlich bei der $1,6040 Marke begrenzt wird, und kurzfristige Rallyes könnten Verkaufschancen bieten, da das Paar seinen zweimonatigen Abwärtstrend beibehält. Sonst bräuchte es einen materiellen Wechsel bei der fundamentalen Prognose - möglich aber unwahrscheinlich - um unsere generell bärische GBP-Tradingtendenz zu ändern. - DR

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.