0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇺🇸 Initial Jobless Claims (08/AUG) Aktuell: 963K Erwartet: 1120K Vorher: 1186K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • 🇺🇸 Jobless Claims 4-Week Average (08/AUG) Aktuell: 1,252.75K Vorher: 1337.75K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇺🇸 Initial Jobless Claims (08/AUG) um 12:30 GMT (15min) Erwartet: 1120K Vorher: 1186K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇺🇸 Continuing Jobless Claims (01/AUG) um 12:30 GMT (15min) Erwartet: 15898K Vorher: 16107K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇺🇸 Jobless Claims 4-Week Average (08/AUG) um 12:30 GMT (15min) Vorher: 1337.75K https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • 🇮🇳 Inflationsrate YoY (JUL) Aktuell: 6.93% Erwartet: 6.15% Vorher: 6.09% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • In Kürze:🇮🇳 Inflationsrate YoY (JUL) um 12:00 GMT (15min) Erwartet: 6.15% Vorher: 6.09% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
  • #Goldpreis weiter im Rebound. Der schwächere US Dollar stützt. Ölpreis #WTI stabil nach robusten Bestandsdaten aus den USA. #OPEC und IEA werden vorsichtiger. Mehr dazu in der aktuellen Analyse: 👉https://t.co/97HXIoucso https://t.co/f9MEWIvAjM
  • Goldpreis, Ölpreis: Gold Rebound, #OPEC- und #IEA revidieren Prognosen https://t.co/xvFjw30j1c #Gold #XAUUSD #WTI #Ölpreis #Brent $GDX $CL @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/9XhyRRQ4XO
  • 🇮🇪 Inflationsrate YoY (JUL) Aktuell: -0.4% Vorher: -0.4% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-13
Forex Strategie: US Dollar bietet Trend Trading Gelegenheiten

Forex Strategie: US Dollar bietet Trend Trading Gelegenheiten

2012-11-06 23:35:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Zusammenfassung: Eine ausgesprochene US Dollar Rallye erzeugte keine bedeutende Veränderung der Forex Volatilitätserwartungen, und unsere allgemeinen Trading Tendenzen bevorzugen weiterhin Range-Trading mit geringer Volatilität und Trend-Trading Strategien bei den großen FX-Paaren.

DailyFX PLUS System Trading SignaleSteile US Dollar (Ticker: USDOLLAR) Rallyes haben es nicht geschafft, ähnliche Verschiebungen der FX Volatilität zu erzeugen, und der US Dollar könnte ohne eine stärkere Sentiment Veränderung kurzlebig sein.

Letzte Woche schrieben wir, dass unsere US Dollar Prognose vorsichtig bärisch blieb, da die extrem niedrige Forex Markt-Volatilität die Safe-Haven Währung unattraktiv erscheinen ließ. Ein überraschender Sell-Off im US S&P 500 am Ende der Woche löste dennoch eine wichtige USD Umkehr aus, und diese kam dem kritischen Kurswiderstand nahe. Unser Team für technische Strategie sagt sogar voraus, dass der Euro bei Anzeichen von Stärke gegen den US Dollar verkauft werden sollte.

Doch wir werden einen größeren Bounce der Forex Volatilitätserwartungen sehen müssen, um volles Vertrauen in diese Umkehr des Greenback entwickeln zu können. In der Tat scheint es, als wenn der USD Abwärtstrend besonders gegen Hochzinswährungen wie den Australischen und New Zealand Dollar intakt bleibt.

Die Mischung aus geringer Volatilität und überraschender US Dollar Stärke macht die Ausarbeitung unserer Trading Strategie-Tendenz schwierig. Daher ein Hinweis auf unsere trendbasierten Systeme, wie das “Tidal Shift”/Momentum2 mit unseren Forex Trading Signalen. Diese haben in wichtigen US Dollar und Japanischen Yen Paaren eine gute Performance gezeigt. Für andere Paare bleibt aufgrund der geringen Volatilität Range Trading unsere bevorzugte Trading-Methode.

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

forex_trading_strategy_outlook_us_dollar_gains_body_Picture_2.png, Forex Strategie: US Dollar bietet Trend Trading Gelegenheiten

Marktbedingungen: Steile Bewegungen zu Anfang des Monats im Euro/US Dollar und anderen USD Paaren fielen nicht mit ähnlichen ausgeprägten Veränderungen der Volatilitätserwartungen zusammen. Unsere FX optionenbasierten DailyFX Volatilität Indizes blieben sogar nahe ihren Tiefstständen seit dem Beginn der Finanzkrise in 2007.

DailyFX Volatilität Indizes von 2011-2012

forex_trading_strategy_outlook_us_dollar_gains_body_Picture_1.png, Forex Strategie: US Dollar bietet Trend Trading Gelegenheiten

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.