Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • ✅Bad habits are the enemy of consistency in #Trading Because they have influence on your emotional feelings. Emotional stability is needed for positive thinking and positive thinking is needed to withstand losses, so you can stick to your plan. Its that simple. #DayTrading ✅
  • Eine gute @wot_frankfurt geht zu Ende. Viele interessante Vorträge, Gespräche mit Interessenten und Interviews. Wir kommen gerne wieder. @IWirtschaft @Manuel_Koch @IGDeutschland @SalahBouhmidi @CHenke_IG @DailyFX #cfd #trading https://t.co/ntTI94B3uW
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,51 % 🇳🇿NZD: 0,34 % 🇪🇺EUR: 0,28 % 🇬🇧GBP: 0,17 % 🇨🇭CHF: -0,17 % 🇯🇵JPY: -0,32 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/uHZcEBI8gS
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,12 % Gold: -0,29 % Silber: -0,39 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/RI5LyiGe0u
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,55 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/cJZXCay71l
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 0,04 % CAC 40: 0,01 % S&P 500: -0,01 % Dow Jones: -0,02 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/GWlojr28bK
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,11 % Gold: -0,33 % Silber: -0,44 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OQ09Y4Atjs
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,55 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 86,01 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/f0OkkzFI09
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,54 % Dow Jones: 0,53 % Dax 30: -0,08 % CAC 40: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/21JzycZfI1
  • 🇺🇸 USD Baker Hughes U.S. Rig Count (NOV 15), Aktuell: 806 Erwartet: N/A Vorher: 817 https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-11-15
Forex Strategie: Die RBA Zinssatzentscheidung traden

Forex Strategie: Die RBA Zinssatzentscheidung traden

2012-11-06 02:41:00
John Kicklighter, Chef-Währungsstratege
Teile:

Wir halten den Vorteil einer substanziellen Volatilität und schwerem Eventrisiko. Jeder Währungstrader erkennt das Potential dieser Mischung. Gegenüber dem Rückgang bei fortschrittlichen fundamentalen Entwicklungen, können diese Bedingungen endlich zu einer bedeutenden Trendentwicklung führen.

Besonders für die Aussie-Dollar-Crosses werden wir genauestens die Risikoneigungs-Trends im Auge behalten, aber es gibt auch noch einen zweiten Faktor, der die Richtung und den Takt dieser Währung stark beeinflusst: Die Zinssätze. Wir wissen, dass diese Währung die ertragreichste von allen Majors ist, und dass sie deshalb vom steigenden Bedarf an Erträgen am meisten profitiert – und dass gleichzeitig Erträge auch eine negative Reaktion auf schwächelndes Investorenvertrauen, welches normalerweise auf die "Investment"-Währungen drückt, dämpfen.

An diesem Morgen kommen wir zu den RBA Zinssatzentscheidungen. Die Markterwartungen für Zinskürzungen schwanken, und der Ausblick sieht ebenso ziemlich düster aus. Da die Risikotrends kurz vor den US Wahlen um Zugkraft kämpfen, kann dieses besondere Eventrisiko als zusätzlicher Antrieb für Risiko Sentiment für Währungspaare wie den AUD/USD und den AUD/JPY dienen oder die Hauptsorge für die risikounabhängigen Paare wie den AUD/NZD und den AUD/CAD begründen.

Markt-Erwartungen

Kurz vor der RBA Zinssatzentscheidung erkennen wir, dass die Ökonomen übereinstimmend eine 25 Basispunkt Zinskürzung auf den 3,00 Prozent Benchmark Zinssatz sehen – was das sechste Mal in einem Jahr für insgesamt 175 Basispunkte (1,75 Prozentpunkte) bedeuten würde. Genau gesagt, erwarten 20 von 27 Ökonomen dieses Ergebnis, laut Bloomberg.

Dennoch ist sich der Markt nicht so sicher. Ein Blick auf den Chart unten zeigt, dass Swaps momentan nur eine 47 Prozent Chance für eine Kürzung durch die Zentralbank einkalkulieren. Dies lässt viel Platz für eine Überraschung, ob eine Kürzung sich nun durchsetzt oder nicht. Zudem sehen wir bei diesem Vergleich sicherlich, dass Zinssatzerwartungen einen beträchtlichen Einfluss auf die Entwicklung der Währungskurse haben.

Forex_Strategy_Trading_the_RBA_Rate_Decision_body_Picture_5.png, Forex Strategie: Die RBA Zinssatzentscheidung traden

Der nächste Chart unten zeigt den 12-Monate Zinssatzausblick für die australische Geldpolitik, der sich aus den Swaps zurückgezogen hat. Dies ist der nächste bedenkliche Punkt für FX Trader. Eine Kürzung oder ein Halten ist nicht das einzige Einflussmittel (und wohl nicht die gewichtigste Komponente) für den Aussie Dollar. Die Möglichkeit weiterer Kürzungen und das Aggressionslevel hinter dieser Entscheidung können die Position der Währung auf der Investment Messlatte verändern. Mit anderen Worten: Sollte die Rendite abnehmen, dann ist die Währung negativen Anpassungen der Risikoneigung wesentlich mehr ausgesetzt.

Forex_Strategy_Trading_the_RBA_Rate_Decision_body_Picture_6.png, Forex Strategie: Die RBA Zinssatzentscheidung traden

Die Setups

Wenn man bedenkt, wie dieser Indikator für Überraschungen gut ist, egal, ob das Ergebnis nach oben oder unten ausschlägt, sollten wir uns nach Trade-Setups mit Potenzial in verschiedenen Szenarien umsehen (vor allem nach einem Hold, der den Ausblick auf weitere Einschnitte oder einen Rückgang, der die Vorschau von hier mildert).

Unten sehen wir den AUD/USD. Dies ist eine gute Keilformation mit oberen Breakout Punkten bei 1,0400 und unterhalb bei 1,0325. Wir sollten annehmen, dass selbst im Fall einer Kürzung des Benchmark Zinssatzes auf 3,00 Prozent, der Ausblick für weitere Lockerung im kommenden Jahr recht zurückhaltend bleiben wird. Dennoch könnte der minimale Fall der Ertragsmöglichkeiten sicherlich für einen bärischen Bruch ausreichen.

Auf der anderen Seite könnte ein Halten den Ausblick auf zukünftige Zinssatzerwartungen verringern und kurzfristige Anpassungen anregen, je nach Zinssatz-Konsens vor der Entscheidung. Eine Bewegung zur Oberseite – wenn auch möglicherweise volatil – wird sicherlich um Durchzugskraft kämpfen. Mit den zusätzlichen Faktoren eines unsicheren Risikoausblicks (es ist schwer unter den gegenwärtigen Bedingungen Optimismus zu tragen und Wachstumspotential zu sehen) sollte die Bullen ihre Erwartungen im Zaum halten.

Forex_Strategy_Trading_the_RBA_Rate_Decision_body_Picture_7.png, Forex Strategie: Die RBA Zinssatzentscheidung traden

Der AUD/JPY sollte ähnlich betrachtet werden wie der AUD/USD. Dort gibt es einen definitiven Ertragseinfluss, als auch einen Risikotrend Ansatz. Die technischen Level sind ebenso konsistent zwischen 84,50 und 79,50. Jedoch gibt es hier eine etwas zurückhaltendere Reaktion auf traditionelle Risikotrends, aufgrund der wachsenden Bedenken hinsichtlich der Bemühungen japanischer Entscheidungsträger, die Währung abzuwerten.

Forex_Strategy_Trading_the_RBA_Rate_Decision_body_Picture_8.png, Forex Strategie: Die RBA Zinssatzentscheidung traden

Wenn wir uns von dem verwirrenden Aspekt der Risikotrends entfernen möchten, dann können wir einen Blick auf Aussie Paare werfen, die ähnliche Investment-Währungen mit einbeziehen. Der AUD/NZD ist ein gutes Beispiel und der AUD/CAD unten ist ähnlich positioniert. Da diese beide als verzinsliche Währungen betrachtet werden, sehen wir weniger Widerstand, der auf "Risk-On" oder "Risk-Off" beruht, sondern einen intensiveren Schwerpunkt auf Zinssätze. Beide Paare haben vorläufig technische Bewegungen vollzogen, die annehmen lassen, dass sich eine Umkehr entwickeln könnte, doch wir brauchen Fundamentalaspekte, die dies bestätigen.

Forex_Strategy_Trading_the_RBA_Rate_Decision_body_Picture_9.png, Forex Strategie: Die RBA Zinssatzentscheidung traden

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.