Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • In Kürze:🇬🇧 GBP Unit Labor Costs (YoY) (4Q) um 08:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: N/A Vorher: 3.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-04-07
  • RT @IGDeutschland: IG Webinar Day Spezial: Talfahrt am Ölmarkt •Wohin geht die Reise? •Welche Aktien&Devisen wurden stark in Mitleidenschaf…
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 95,66 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,05 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/p7fq10mI86
  • Rohstoffe Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 3,39 % Silber: 1,98 % Gold: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/mVyXvzpmKz
  • Forex Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 1,61 % 🇳🇿NZD: 1,32 % 🇬🇧GBP: 0,80 % 🇨🇦CAD: 0,63 % 🇨🇭CHF: 0,56 % 🇯🇵JPY: 0,37 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/UZSsR7za4T
  • Adding a relatively small short position now here as we reached a bigger resistance zone. #DAX No advice.
  • Place your bets Ladies and Gentlemen. #Bearmarket rally could end soon. #Stocks #DAX
  • Indizes Update: Gemäß 07:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: 3,55 % CAC 40: 2,69 % Dow Jones: 1,99 % S&P 500: 1,64 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/YdKEO6HPng
  • #DAX 11. March Cash Close at 10.438 as long as I am correct in sight. #DAX30
  • USD/CHF IG Kundensentiment: Unsere Daten zeigen, dass Trader aktuell netto-short USD/CHF zum ersten Mal seit Mär 27, 2020 als USD/CHF in der Nähe von 0,95 gehandelt wurde. Eine konträre Indikation des Sentiments weist zu USD/CHF Stärke. https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/FJ4ewW1aB8
Niedrige Forex Volatilität begünstigt US Dollar Verkauf

Niedrige Forex Volatilität begünstigt US Dollar Verkauf

2012-10-15 16:00:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Zusammenfassung des Artikels: Eine starke Wechselbeziehung zwischen dem US Dollar und der FX-Marktvolatilität deuten an, dass der USD bei extrem ruhigen Marktbedingungen zur Abschwächung tendiert. Wir ziehen den Verkauf von jeglichem Dollar-Kursgewinn vor und folgen unserem sentiment-basierten "Tidal Shift/Momentum2"-System für die meisten USD-Shortpositionen.

DailyFX-PLUS-System-Trading-SignaleUnser DailyFX-Volatilitätsindizes befinden sich weiterhin auf ihrem niedrigsten Stand seit 2007, da FX-Optionstrader für die nähere Zukunft extrem langsame Währungsbewegungen voraussagen. Wir werden versuchen, die langsamen Märkte zu unserem Vorteil zu nutzen: Reelle Traderdaten zeigen, dass ruhige Marktbedingungen spezifische Trading-Stile begünstigen.

Konkret bedeutet das, dass wir weiterhin versuchen werden, jegliche größere US Dollar-Bounces zu verkaufen, da diese Strategie uns im kürzlichen Trading gut gedient hat. Vorwiegend unveränderte Marktbedingungen geben uns wenig Grund von dem abzukommen, was gut funktioniert, und wir werden tatsächlich unsere generell bärische US-Dollar Tendenz beibehalten.

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

us_dollar_trading_forecast_quiet_fx_markets_body_Picture_1.png, Niedrige Forex Volatilität begünstigt US Dollar Verkauf

Wir haben unsere Strategietendenzen ähnlich unverändert belassen, da wir generell jede Art von Trading begünstigen, die in Greenback-Bounces verkaufen. Die “Tidal Shift”/Momentum2-Strategie funktioniert weiterhin gut beim Versuch, USD-Stärke zu verkaufen, und wir werden tatsächlich in der nächsten Zukunft ähnliche Gelegenheiten suchen.

Klare Ausnahmen schließen die Paare Australischer Dollar/US Dollar und den USD/JPY ein. Wir begünstigen den Kauf von US Dollar Dips in beiden Paaren. Das “Tidal Shift”-System hat beim Verkauf vom AUD/USD bemerkenswerte Gewinne erzielt, und wir denken, es wird sich bei ähnlichen AUD-Shorts in nächster Zukunft bewähren.

Es liegt schon einige Zeit zurück, dass wir unser zuvor beliebtes “Breakout2/Breakout Opportunities” System bevorzugt haben. Der Grund dafür ist einfach: Breakout Trading funktioniert in der Regel am besten zu volatileren Marktbedingungen.

us_dollar_trading_forecast_quiet_fx_markets_body_Picture_2.png, Niedrige Forex Volatilität begünstigt US Dollar Verkauf

Geringe Volumen haben ebenso mit der wichtigen US Dollar-Schwäche korreliert, und dies ist wirklich ein triftiger Grund für unsere breite bärische USD Trading Tendenz.

Marktbedingungen:Extrem niedrige Marktvolatilitätserwartungen bei den Forex-Optionen lassen annehmen, dass sich die Währungen weiterhin auf engen Intraday-Ranges bewegen werden.

us_dollar_trading_forecast_quiet_fx_markets_body_Picture_3.png, Niedrige Forex Volatilität begünstigt US Dollar Verkauf

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.