Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Grad die #Wirecard Doku geschaut. Gab es eigentlich schon irgendwelche Konsequenzen fur die #Bafin? Oder hat die einen Freifahrtschein bei dem Ganzen? Sorry aber ein weiteres Beispiel für die typische Selbstgefälligkeit des deutschen Bürokratieapparats.
  • RT @insytfinance: BREAKING: Der Senat verabschiedet das Hilfspaket in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar.
  • Was denkt ihr? Hat er Recht? #Arbeit #Sport #Fitness https://t.co/GatXhRZYx6
  • #Trading Learnings am #Wochenende. Heute was aus der Rubrik #TechnischeAnalyse. Der Trend beginnt in der Regel erst mit dem zweiten Hoch/Tief. So sollten auch die Trendlinien gezogen werden. Bsp. 👇👇 https://t.co/lmdU82tpvI
  • Good #NFPs nur initial Bad News. $TNX über 1,61 %. #SPX500 CFD mit einem schönen Aufschwung. Stabil! Was wir erwarten oder nicht, ist im #Trading irrelevant. Der Markt zeigt dir, was er von der News hält. https://t.co/YndY2pYOa0
  • #Stellar Lumens: XLM durch #Bitcoin-Korrektur unter Druck 👉https://t.co/4usH7jhbxy #XLM #xlmusd #Kryptowährung #blockchain #hodl @TimoEmden @SalahBouhmidi @CHenke_IG https://t.co/j9y7hRwBMU
  • Mit @Manuel_Koch von @IWirtschaft haben wir soeben über den #Ölpreis als auch die Auswirkungen der Inflationserwartungen auf den #Aktienmarkt gesprochen. Danke für das Interview. https://t.co/NOdJ2RMTod
  • RT @hunema: The Sigma (68%) of the #Bouhmidi-Band today at 13886.31 was tested at the $DAX intraday low 13865.2 Nice reversal trade📈😎 https…
  • Gutes Tief erwischt 😉 Der #DAX ist manchmal eben total berechenbar. Neues Tief antäuschen und wieder rauf. Aber nicht mit mir du. TG1 erfolgt. https://t.co/VcnSpJmqq7
  • ?? What does mean exclusive? Source please. https://t.co/ZDwOZEvhF4
Britisches Pfund schaut zur Orientierung auf spanisches Eventrisiko und US Daten

Britisches Pfund schaut zur Orientierung auf spanisches Eventrisiko und US Daten

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
British_Pound_Looks_to_Spain_Event_Risk_US_Data_for_Direction_body_Picture_1.png, Britisches Pfund schaut zur Orientierung auf spanisches Eventrisiko und US Daten

Fundamentale Prognose für das Britische Pfund: Neutral

  • GBP/USD: Anzeichen für eine Umkehrung entstehen unter 1,63
  • Massen-Sentiment bevorzugt Gewinne des Britischen Pfunds
  • UK Einzelhandelsumsätze fallen trotz Olympischen Fiebers
  • BOE Protokoll unterstreicht abwartende Haltung

Nur wenig beachtenswertes, eigens produziertes Eventrisiko belässt das Britische Pfund in der nächsten Woche unter dem Einfluss größerer Markthemen. Grob gesagt sorgen sich Trader in den nächsten Tagen vorerst um Einschätzung des Ausmaßes des Rückgangs im globalen Wirtschaftswachstum sowie um die finanzielle Stabilität in der Euro-Zone.

In Bezug auf Wachstum steht die wirtschaftliche Performance der USA wieder im Rampenlicht. Übereinstimmende Prognosen deuten weiterhin darauf, dass das Leistungswachstum die größte Volkswirtschaft in diesem Jahr beschleunigen wird, während Europa in eine Rezession sinkt und Asien einen bedeutenden Rückgang verbucht. Dies bedeutet, dass die Investoren sich weiterhin darauf konzentrieren in wie weit eine stabilere US Erholung mit Gegenwinden zurechtkommen wird, indem sie versuchen globale Wachstumstrends zu berechnen.

Citigroup-Daten deuten an, dass die US Wirtschaftsdaten die Erwartungen in den letzten drei Wochen meistens übertrafen. Nachdem die Fed Stimulus Spekulation in diesem Monat nach der Bekanntgabe des FOMC nicht mehr ausschlaggebend sind, werden ähnliche Ergebnisse diesmal wahrscheinlich direkt im Zusammenhang mit ihren Implikationen für globale Leistung gesehen.

Dies bedeutet, dass positive Resultate die Risikoneigung wahrscheinlich unterstützen und das Britische Pfund gegen etablierte Havens, wie den US Dollar und den Japanischen Yen anheben werden. Im Gegensatz dazu kann gegen die höherverzinslichen und sentiment-sensiblen Gegenparts Schwäche erwartet werden, speziell bei den Rohstoffen (Australischer, Kanadischer und New Zealand Dollar). Es ist nicht nötig zu betonen, das weichere Ergebnisse wahrscheinlich ein entgegengesetztes Szenario hervorbringen.

Schauen wir auf die Euro-Zone, so sind alle Augen auf Spanien gerichtet. Die Regierung von Premierminister Mariano Rajoy wird am Donnerstag dem Parlament ihr Budget für 2013 vorstellen und Stress-Test Resultate für die Banken des Landes am Freitag veröffentlichen. Die vorherige Ankündigung könnte den Weg für eine formelle Bail-out Anfrage durch die viertgrößte Wirtschaft der Euro-Zone bereiten. Ein kolossales Unterfangen an sich, welches das neue Anleihenkauf-Programm der EZB aktivieren wird, und daher noch bemerkenswerter scheint. Letzteres wird verwendet, um abzuschätzen, ob das EU-Hilfspaket im Wert von €100 Milliarden zur Rettung spanischer Kreditgeber ausreichend sein wird.

Das Britische Pfund spielt weiterhin zu Zeiten des Schuldenstresses die Rolle einer regionalen Alternative zum Euro. Der Bloomberg Index zeigt, dass der Durchschnittswert des Pfundes eine bemerkenswerte Korrelation mit dem 10-jährigen spanischen Rentenertrag (ein Maßstab für Finanzierungsstress) aufweist. Dies bedeutet, dass neue Nervosität aufgrund von Länderrisiken, ausgelöst durch spanisches Eventrisiko, den Sterling wahrscheinlich gegen die Einheitswährung höher senden wird, und umgekehrt. Implikationen für die Risikoneigung der Eurokrisenentwicklung werden wahrscheinlich derselben Dynamik folgen, als wenn US Daten der Katalysator des Tages wären.

http://www.dailyfx.com/forex/technical/candlesticks/gbp-usd/2012/09/21/GBPUSD_Signs_of_Reversal_Emerge_Sub-1.63.html

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.