Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US-Dollar Ausblick hängt von der kritischen kommenden Woche ab

US-Dollar Ausblick hängt von der kritischen kommenden Woche ab

2012-09-10 16:00:00
David Rodriguez, Head of Product
Teile:

Zusammenfassung: Der US Dollar steht an einer Kreuzung, da er niedriger gebrochen ist, aber wir favorisieren im allgemeinen USD Bounces. Dennoch könnte sich die kommende Woche als kritisch herausstellen und könnte den Ton für das USD Trading in der nahen Zukunft angeben.

DailyFX individuelle Währungspaar-Konditionen und Trading-Strategie-Tendenz

forex_us_dollar_forecast_ecb_fomc_body_Picture_1.png, US-Dollar Ausblick hängt von der kritischen kommenden Woche ab

DailyFX PLUS System Trading SignaleDer US Dollar (ticker: USDOLLAR) brach kürzlich erheblich niedriger gegen den Euro und andere Haupt-Gegenparts und die kommende Woche wird wahrscheinlich entscheiden, ob dies der Beginn eines breiteren USD Abwärtstrends ist. In der Tat könnte ein heiß ersehntes Federal Open Market Komitee Meeting den Ton für das Dollar Trading in der nahen Zukunft angeben.

Die FX Options Markt-Volatilitätserwartungen bleiben niedrig, dennoch scheint es, als ob Trader für relativ kleine Bewegungen des EUR/USD positioniert sind. Wir favorisieren folglich einen niedrigen Volatilitätstrend und Range-Trading-Strategien auf unserer DailyFX PLUS Trading Signale Seite. Sollte dies wirklich der Beginn eines größeren US Dollar-Abwärtstrends sein, so stehen unsere “Trend Follower”/Momentum1 und “Tidal Shift”/Momentum2 Systeme gut, um quer über USD Paare gut abzuschneiden.

Studien über Leistungsangaben realer Trader zeigen ebenfalls, dass geringe Volatilitätsstrategien, wie z.B. “Congestion Gelegenheiten”/Range2 und Benchmark Relative Strength Index Trading-Systeme unter aktuellen Marktbedingungen gut abschneiden können.

Es wird entscheidend sein, die US Dollar Kursbewegung in der kommenden Woche zu beobachten; egal ob der Greenback tiefer bricht oder nicht, könnte dies unsere Tendenz für Trading-Strategien in den kommenden Trading-Monaten festlegen.

Marktkonditionen:

FX Options Volatilitätserwartungen bleiben überraschend gering, trotz des entscheidenden Event-Risikos für Euro und US Dollar in der kommenden Woche. Jegliche bedeutende Überraschungen bei entscheidenden Ereignissen könnten Trader unvorbereitet treffen und besonders große Bewegungen unter den Haupt FX Paaren hervorrufen.

forex_us_dollar_forecast_ecb_fomc_body_Picture_2.png, US-Dollar Ausblick hängt von der kritischen kommenden Woche ab

Der Euro/US Dollar stieg kürzlich an, als der US S&P 500 hin zu neuen mehrjährigen Hochs tradete. Und obwohl die kurzfristige Korrelation zwischen dem EUR/USD und S&P in der Nähe von Tiefs tradet, glauben wir dass jegliche bedeutende Bewegung auf den Aktienmärkten ähnliche Reaktionen aus dem Euro und US Dollar hervorrufen könnte.

forex_us_dollar_forecast_ecb_fomc_body_Picture_3.png, US-Dollar Ausblick hängt von der kritischen kommenden Woche ab

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.