Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,91 % S&P 500: 0,14 % FTSE 100: 0,12 % CAC 40: 0,06 % Dax 30: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/U0lOEHdvsy
  • $DJ closed gap and tested upper wedge line and is recovering from that support. Means to me I am still bullish biased atm. Below that support I will change my mind, depends on price action. Off desk now. Its a sunny weather. Good luck! https://t.co/7vls2kSDQV
  • #Bitcoin bleibt volatil aber im Erholungstrend https://t.co/s9T0J5vDiL #BTCUSD $BTC #HODL #bitcoins #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/aJqUtFFRG0
  • Just to summarize for newbies. If #stocks are going up on low liquidity, while showing weakness during regular cash #trading hours for some days, its a sign, that a rolling over is not far away. Oh wait, someone said it in his morning tweet, let me look who it was 👇 https://t.co/iGwqqEYBR0
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇪🇺EUR: 0,11 % 🇯🇵JPY: -0,13 % 🇨🇭CHF: -0,29 % 🇳🇿NZD: -0,59 % 🇬🇧GBP: -0,84 % 🇦🇺AUD: -1,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/C8Iuuint90
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 1,16 % Dax 30: 0,81 % FTSE 100: 0,71 % Dow Jones: 0,53 % S&P 500: -0,27 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/YwP8LeYT2V
  • In Kürze:🇬🇧 Prime Minister Johnson Testimony um 15:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-27
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: -0,29 % Gold: -0,66 % WTI Öl: -3,06 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/dEpvnQECli
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,82 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,06 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/farJAjasPR
  • Upper #Bouhmidi - Band (1σ) @ 11.728 holds even after #US opening - today's high was in #DAX30 Cash at 11749 - We are moved back into the Bands - #Meanreversion @pejeha123 https://t.co/qUqzMP0r7k
Der Australische Dollar: Risiko Trends; Aufkommende Interventionsdrohung im Fokus

Der Australische Dollar: Risiko Trends; Aufkommende Interventionsdrohung im Fokus

2012-08-18 02:00:00
Ilya Spivak, Head Strategist, APAC
Teile:
Australian_Dollar_Risk_Trends_Nascent_Intervention_Threat_in_Focus_body_Picture_5.png, Der Australische Dollar: Risiko Trends; Aufkommende Interventionsdrohung im Fokus

Fundamentale Prognose für den Australischen Dollar: Neutral

  • Der Australische Dollar bleibt mit den Aktienpreisen korreliert
  • Warten auf Verkauf des Aussie vs. US Dollar bei einem Kanal-Breakout
  • Australisches Verbrauchervertrauen im August gefallen, laut Westpac
  • Aussie wurde gegen Kanadischen Dollar bei steigendem Keilbruch verkauft

Der Australische Dollar zeigt weiterhin eine robuste Verbindung zu den Risk Sentiment Trends, wobei der auf Trade gewichtete Index des Durchschnittswerts der Währung gegenüber ihren Top-Gegenstücken eine feste Korrelation mit dem MSCI Welt-Aktien-Index vorweist. Dies stellt die bekannten Überblicksthemen – der weltweite wirtschaftliche Rückgang und die Euro-Zone Schuldenkrise – wieder als die Antreiber der Kursbewegung in das Vorfeld. Die heimischen Gegenwinde sind als Wildcard erschienen, da der Einfluss der Währungsstärke auf den Exportsektor die Toleranzlevel der politischen Entscheidungsträger zu testen scheint.

Auf der Wachstumsseite dieser Gleichung werden die vorläufigen August PMI Zahlen der Euro-Zone für den Herstellungs- und Dienstsektor eine Richtungsweisung bezüglich der Stärke der Gegenwinde, die auf die weltweite Erholung von den kränklichsten Haupt- Output-Hubs zukommen, bieten. In der Zwischenzeit werden die Protokolle der FOMC Sitzung von diesem Monat auf Hinweise untersucht, für die Möglichkeit einer Veröffentlichung eines QE3 Stimulusprogramms in den kommenden Wochen, entweder beim Jackson Hole Symposium in zwei Wochen oder bei der nächsten Sitzung der politischen Entscheidungsträger Mitte September. Ein Aufschwung auf dem PMI-Gebiet und/oder eine befürwortende Tendenz für eine expansive Geldpolitik von den Fed Offiziellen wird wahrscheinlich die Risikoneigung, als auch den Australischen Dollar, unterstützen, und umgekehrt.

Wenn wir uns auf das Euro-Gebiet wenden, wird ein €3,8 Milliarden Auslaufen der griechischen Anleihe anfangs der Woche vermutlich ohne Tamtam ablaufen. Die Rückzahlung ist wichtiger, da das Geld der EZB geschuldet wird, aber die Regierung hat letzte Woche effektiv€4,06 Milliarden an 13-Wochen Noten verkauft und sollte daher kein Problem haben, ihren Verpflichtungen nachzukommen. Eine spanische Kabinettssitzung und Pressekonferenz kann sich als wichtiger erweisen, wenn die Trader die Möglichkeit eines formellen Bail-out-Antrags bewerten. Der Ministerpräsident Mariano Rajoy sagte, dass er solch einen Schritt nicht machen werde, bis die EZB die Einzelheiten ihres “nicht der Norm entsprechenden” Unterstützungsschemas für die Bond-Märkte verkündet, aber das hat die Spekulation über einen früheren Rettungsversuch nicht aufgelöst. Madrid hat zudem vor, 12- und 18-Monats Wechsel zu verkaufen. Schließlich werden sich die deutschen und griechischen Regierungshäupter am Freitag treffen, wobei die Trader scharf auf Seitenkommentare aufpassen werden, die Richtungshinweise geben könnten.

Auf der heimischen Seite der Gleichung scheinen die Anfangszeichen einer offiziellen Bemühung, den Australischen Dollar zu zähmen, aufgekommen zu sein, nachdem ein am Ende der vorherigen Woche veröffentlichter Bericht des Finanzministeriums sich gegen eine SNB-Stil Bemühung aussprach, aber andeutete, dass eine Drosselung der Geldpolitik oder weitere Kürzungen vom RBA zu bevorzugen seien. Obwohl dies keineswegs eine Indikation von baldiger Intervention ist, deutet es doch an, dass die Entscheidungsträger ernsthaft mögliche Optionen für zukünftiges Handeln erkunden. Der Aussie stürzte am Freitag nach Veröffentlichung der Nachrichten, und die Investoren werden jetzt nach Anzeichen eines Durchführens suchen, um die Ernsthaftigkeit der Drohung einzuschätzen. Angesichts dessen werden die Protokollniederschrift der August-Sitzung des RBA und die Aussagen des Gouverneurs der Zentralbank, Glenn Stevens, zum Wirtschaftsausschuss des Repräsentantenhauses genauer als sonst beobachtet werden.-IS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.