Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 1,44 % WTI Öl: 1,02 % Gold: 0,15 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/9gQ0UxDWq3
  • Forex Update: Gemäß 02:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,29 % 🇦🇺AUD: 0,28 % 🇬🇧GBP: 0,17 % 🇪🇺EUR: 0,14 % 🇨🇭CHF: 0,12 % 🇯🇵JPY: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/GwusTFTeTJ
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,43 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,26 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/yZYIgCTCA8
  • 🇸🇬 BIP Wachstumsrate YoY endg. Aktuell: -0.7% Erwartet: -1.5% Vorher: 1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • 🇸🇬 BIP Wachstumsrate QoQ endg. Aktuell: -4.7% Erwartet: -7.4% Vorher: 0.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • In Kürze:🇸🇬 BIP Wachstumsrate YoY endg. um 00:30 GMT (15min) Aktuell: -0.7% Erwartet: -1.5% Vorher: 1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • In Kürze:🇸🇬 BIP Wachstumsrate QoQ endg. um 00:30 GMT (15min) Aktuell: -4.7% Erwartet: -7.4% Vorher: 0.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • In Kürze:🇸🇬 BIP Wachstumsrate YoY endg. um 00:00 GMT (15min) Erwartet: -1.5% Vorher: 1% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • In Kürze:🇸🇬 BIP Wachstumsrate QoQ endg. um 00:00 GMT (15min) Erwartet: -7.4% Vorher: 0.6% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-26
  • 🇳🇿 Handelsbilanz Aktuell: N$1267M Vorher: N$722M https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-05-25
Gold als Bedrohung für Range, da Fed QE3 - FOMC Protokolle vom Tisch redet

Gold als Bedrohung für Range, da Fed QE3 - FOMC Protokolle vom Tisch redet

2012-08-17 23:06:00
Micheal Boutros,
Teile:
Gold_to_Threaten_Range_as_Fed_Talks_Down_QE3_FOMC_Minutes_on_Tap_body_Picture_5.png,  Gold als Bedrohung für Range, da Fed QE3 - FOMC Protokolle vom Tisch redet

Fundamentale Prognose für Gold: Neutral

  • Gold blickt auf die US Daten für Fed QE3 Orientierungshilfe, Öl-Ausblick getrübt
  • Rohöl und Gold könnten einen Pullback erleben, falls die Philly Fed Statistiken QE3 Spekulationen untergraben
  • Gold naht sich nach dem letzten Scheitern dem August-Tief

Gold ist geringfügig weicher diese Woche, das Edelmetall sank um nur 0,24% beim Handelsschluss am Freitag. Gold hat sich in diesem Monat in einer präzise definierten Range gehalten, während die Kurse weiter in einer engen Range zwischen $1590 und $1625 konsolidieren. Der Sommer-Trade ist voll im Gange, mit seichten Trading-Bedingungen, die nur wenig Raum für eine Überzeugungstendenz bieten, während die Marktteilnehmer auf eine Richtungsweisung von den politischen Entscheidungsträgern warten. Die Erwartungen für eine weitere Lockerung von der EZB, die an diesem Punkt mehr als wahrscheinlich ist, kombiniert mit dauernder Spekulation, dass die Fed mehr Liquidität zum Anheizen des Wirtschaftswachstums einschießen wird, hat die Kurse in der Zwischenzeit gut unterstützt. Aber die Volatilität wird in den kommenden Wochen wahrscheinlich zurück kehren, da alle Augen sich nun auf das Wirtschaftspolitik-Symposium in Jackson Hole am Ende des Monats richten.

Mit Blick auf die kommende Woche, werden die Sitzungsprotokolle des letzten FOMC Policy Meetings für die Gold-Trader im zentralen Fokus stehen, während die Marktteilnehmer die Aussichten für weitere Fed Lockerung inmitten des permanenten Verlangsamens des globalen Wirtschaftswachstums abwägen. Während die Fed weiterhin ihren die expansive Geldpolitik befürwortenden Ton erweicht, ist es zunehmend klar geworden, dass die Zentralbank von weiteren Lockerungsmaßnahmen absehen wird, außer die US Wirtschaft sollte sich einer realen Gefahr wieder in eine Rezession zurück zu fallen, gegenüber sehen. Bemerkungen von verschiedenen Fed Mitgliedern in dieser Woche lassen eine Uneinigkeit der stimmberechtigten Mitglieder vermuten, in Hinsicht darauf, ob die Zentralbank mehr tun sollte, um die träge Erholung zu unterstützen. Tatsächlich gab es einen Kommentar von Richmond Fed President Jeffrey Lacker, der zitierte, “Es gibt viele Leute, die den Fähigkeitsgrad der Geldpolitik, einen nachhaltigen Effekt auf Wachstums- und Arbeitsmärkte auszuüben, überschätzen.” Lacker hat den letzten fünf FOMC Policy Meetings widersprochen, mit der Warnung, dass weitere Eingriffe ein Entfachen der Inflation riskiere und die Erwähnung spezifischer Daten in Bezug zu Zinssatz-Erwartungen Marktteilnehmer verunsichern könnte. Seine Bemerkungen wurden wiederholt vom Minneapolis Fed President Narayana Kocherlakota, der aussagte, dass er der Ansicht sei, die Zentralbank sei mit ihrem Versprechen die Raten bis Ende 2014 nahe Null zu halten, zu weit gegangen . Daher erwarten wir, dass die Oberseitengewinne beim Gold in der Zwischenzeit begrenzt bleiben werden, da die Erwartungen für weitere Fed Lockerung mit technischen Auswertungen, die einen Break-Out aus einer mehrmonatigen Konsolidierungsformation in den kommenden Wochen als nah betrachten, erlahmen.

Von einem technischen Standpunkt aus gesehen, hat Gold sich weiterhin hin zu dem Höhepunkt einer großen Dreiecksformation konsolidiert, die schon vier Monate hält, mit Kursen, die nun die Woche nur knapp unter dem Trendlinien-Widerstand, der von den Juni-Hochs stammt, enden. Ein Bruch über dieser Markung hat Zwischenwiderstandslevel bei der 38,2% Fibonacci Extension von den Rekordhochs in September und den Februar-Hochs bei $1640 und dem 200-DMA bei $1648 im Auge, mit einem Bruch über einem lange bestehenden Trendlinienwiderstand, der zurück auf die Allzeithochs geht, was dem gelben Metall einen bullischen Ton gibt. Die Zwischenunterstützung hält weiterhin bei der 50% Extension bei $1591, gestützt von einer Dreiecksunterstützung, die von den Mai-Tiefs und der 61,8% Extension bei $1545 stammt. Während unsere allgemeine fundamentale Tendenz bärisch bleibt, halten wir bei diesen Leveln unseren neutralen Ausblick aufrecht, mit einem anstehenden Break-Out aus dieser langfristigen Dreiecksformation. -MB

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.