Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bullisch
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • #EidMubarak - Everyone. Enjoy the time with your loved ones. https://t.co/XJCTIz2TqX
  • #Webinar - Der Reversal Trade mithilfe der #Bouhmidi-Bänder ist geglückt. Der #DAX schloss am Ende in der Bandbreite. Unser $DAX Turbo-Call wurde mit Erfolg geschlossen. $WTI setzt seinen saisonalen und technischen Trend fort. Morgen gibt es die Aufzeichnung zum Webinar. https://t.co/0Tafkal1jL https://t.co/UyQUJ7Lcao
  • Heute steht die Entscheidung an und die Korrektur im #EURCHF könnte enden (Keine Anlageberatung) #Forex https://t.co/XME5myyV7x https://t.co/rqLJ5ICF5x
  • RT @CHenke_IG: Das Inflationsgespenst ist zurückgekehrt und könnte heute den #DAX erneut erschrecken. #inflation #Aktien #boerse #trading…
  • #WTI #Brent #Opec https://t.co/SUC0uVoPrj
  • #Webinar - Live Trading: $Gold , #Forex , #DAX, #Bitcoin und was du noch auf dem Herzen hast - Meld dich an und sei morgen bei meiner Live-Trading Session um 14.30H vor der #WallStreet -Eröffnung dabei: https://t.co/xt9FQxD1ZD https://t.co/yzm2zQd8te
  • #WTI - Op basis van het seizoen en technische analyse verwachten wij dat de #olieprijs nog verder kan stijgen. Meer informatie in mijn analyse: https://t.co/nlmp3WgpJ6 #Grondstoffen #Energie #Shell https://t.co/7AhDOAX7Vd
  • #OOTT - Heute sorgt der Hackerangriff auf ein US-Pipelinebetreiber für Nervosität am Markt und schiebt die Ölsorten #WTI und #Brent weiter an. Doch auch charttechnische, saisonale und fundamentale Faktoren könnten für eine Fortsetzung der Rallye sprechen: https://t.co/tnHgBI8h1R https://t.co/l7nXnkvkdJ
  • #WTI - Its not only #ColonialPipeline that pushes #crudeoil prices up. Rising #commodity prices, the entry into the seasonally best period of the year, #OPEC and TA could continue to support #OOTT in the coming weeks. https://t.co/yIJmTP7UwT
  • De #goudprijs bereikte het koersdoel dat gebaseerd is op de dubbele bodemformatie aan het begin van de week, wat het opwaartse momentum in het edelmetaal bevestigt. Wat gaan we nu doen? Ontdek het in mijn analyse: https://t.co/xTF85qMPuJ #Goud #Beurs #Beleggen https://t.co/xCTyRCz655
Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Ilya Spivak, Head Strategist, APAC

Hauptwährungen vs. US Dollar (% change)

06. Aug 2012 – 10. Aug 2012

Dollar_Top_Currencies_Set_Sights_on_US_and_European_Growth_Data_body_Picture_5.png, Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Anknüpfungspunkte

  • US Einzelhandelsumsätze und Umfragedaten, Euro-Zone 2Q BIP Report im Fokus
  • Märkte werden die wirtschaftlichen News direkt lesen, statt als Stimulus-Prisma zu dienen
  • BOE Sitzungsprotokolle werden kaum Futter für die Pfund-Volatilität bieten

Die meisten Haupt-Währungspaare zeigen weiterhin starke Verknüpfungen mit dem MSCI World Stock Index und spiegeln eine intime Empfindlichkeit zu Sentiment Trends wider. Der USD/JPY ist die einsame Ausnahme, aber eine starke Beziehung mit der Rendite auf 10-jährige Schatzanweisungen, verankert das Paar immer noch an die Risikobereitschaft, ausgehend vom Haven Status der US Schulden. Per Saldolässt dies den Fokus der Investoren auf im großen und Ganzen gewohnten Themen: dem Rückgang im globalen Wirtschaftswachstum und der schwelenden Schuldenkrise der Eurozone.

An der Wachstums-Front liegt eine geschäftige Agenda vor uns. In den USA wird der Einzelhandelsumsatz-Bericht vom Juli und die vorläufige University of Michigan Verbrauchervertrauens-Lesung dabei helfen, den Grad des Durchziehens auf die Zahlen für Job-Wachstum vom Anfang des Monats herauszufinden, die stärker sind, als erwartet. Die Empire and Philadelphia Fed Herstellungs Surveys werden ebenfalls den Satz von führenden Aktivitätsindikatoren für den August beginnen und eine rechtzeitige Lesung auf das Momentum hinter der weltstärksten Wirtschaft bieten während wir weiter ins dritte Quartal vorrücken. In der Eurozone werden sich alle Augen auf die Zahlen für den BIP des zweiten Quartals richten. Während eine negative Prognose nicht überraschen würde - in der Tat wird eine Rezession in der Region bereitwillig als allgemein bekaant akzeptiert im Moment - es wird wichtig sein, den Grad an Rückgang zu beobachten und könnte sich als martbewegend herausstellen nachdem die EZB ihren Ausblick für die Region letzte Woche zurückgestuft hat.

Beim Lesen des Wirtschaftskalenders werden die Märkte Veröffentlichungen wahrscheinlich buchstäblich nehmen, und sie basierend auf ihre Implikationen für Wachstum anstatt von Stimuluserwartungen interpretieren. Mit den enttäuschenden Fed und EZB monetären Richtlinienankündungen gerade hinter sich, werden die Hoffnungen der Investoren auf Erleichterung wahrscheinlich nicht wiederkehren bis alle Augen sich auf das Jackson Hole Zentralbankergipfel wenden gegen Ende dieses Monats. Bis dahin werden die flachen wirtschaftlichen Daten, die auf einen globalen Aufschwung deuten, der sich schwer tut, das Momentum zu bewahren, wahrscheinlich einen stimmungsnegativen Einfluss auf die Kursbewegung haben. Das heißt, dass die flachen Lesungen für die Eventrisiken der kommenden Woche wahrscheinlich verursachen, dass der US Dollar und derJapanische Yen gegenüber ihren Gegenstücken steigen werden. Natürlich werden unterstützende Resultate vermutlich die umgekehrten Ergebnisse verursachen.

Auf der Schuldenseite der Gleichung ist die Versorgung mit etablierten Krisenherden auf Italiens Veröffentlichung des Juni Staatsfinanzberichts begrenzt. Das Dokument wird dabei helfen zu messen, zu welchem Grad die drittgrößte Wirtschaft des Währungsblocks gefährdet ist Spanien auf dem Weg in den akuten Staats-Stress zu folgen. Die Schlagzeilen-Empfindlichkeit bleibt jedoch signifikant, da die Trader unruhig auf Details für die vielen beweglichen Teile der momentanen von Unsicherheit verhüllten Landschaft warten. - Dies schließt die "nicht standardmäßigen" Maßnahmen, die bei der EZB und möglichen Spanien-Bail-out Anfrage herauskamen, mit ein.

Ansonsten sind wir auf dem Kalender nurMinuten von dem Bank of England Finanz-Policy Meeting entfernt, das kaum bedeutende Marktbewegungen produzieren wird. Die Investoren hatten bereits genügend Zeit zur Verdauung des vierteljährlichen Inflationsreport, der die Basis der Sitzung bildete, daher ist wird die Veröffentlichung der Protokolle kaum nennenswerte Neuigkeiten, die nicht bereits eingerechnet wurden, bringen.

Euro

Dollar_Top_Currencies_Set_Sights_on_US_and_European_Growth_Data_body_Picture_6.png, Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Quelle: Bloomberg

Schlüssel-Eventrisiko

TAG

GMT

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

14. AUG

06:00

Deutsches BIP saisonbereinigt (im Quartalsvergleich) (2Q P)

0,2%

0,5%

Hoch

14. AUG

06:00

Deutsches BIP nicht saisonbereinigt (im jahresvergleich) (2Q P)

0,9%

1,7%

Hoch

14. AUG

09:00

Euro-Zone BIP saisonbereinigt (im Quartalsvergleich (2Q A)

-0,2%

0,0%

Hoch

14. AUG

09:00

Euro-Zone BIP saisonbereinigt (im Jahresvergleich) (2Q A)

-0,4%

-0,1%

Hoch

14. AUG

09:00

Deutsches ZEW (Akt. Situation) (AUG)

17,5

21,1

Mittel

14. AUG

09:00

Deutsche ZEW (Ökon. Sentiment) (AUG)

-19,3

-19,6

Mittel

16. AUG

09:00

Euro-Zonen VPI (im Jahresvergleich) (JUL)

2,4%

2,4%

Mittel

Britisches Pfund

Dollar_Top_Currencies_Set_Sights_on_US_and_European_Growth_Data_body_Picture_7.png, Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Quelle: Bloomberg

Schlüssel-Eventrisiko

TAG

GMT

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

14. AUG

08:30

VPI (im Jahresvergleich) (JUL)

2,3%

2,4%

Mittel

15. AUG

08:30

Bank of England Protokoll

-

-

Hoch

15. AUG

08:30

Veränderung bzgl. Anträge auf Arbeitslosenhilfe (JUL)

6,0Tausend

6,1Tausend

Hoch

15. AUG

08:30

Einzelhandelsumsätze ex Auto Kraftstoff (im Monatsvergleich) (JUL)

-0,2%

0,3%

Mittel

15. AUG

08:30

Einzelhandelsumsätze ex Auto Kraftstoff (im Jahresvergleich) (JUL)

2,0%

2,2%

Mittel

Japanischer Yen

Dollar_Top_Currencies_Set_Sights_on_US_and_European_Growth_Data_body_Picture_8.png, Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Quelle: Bloomberg

Schlüssel-Eventrisiko

TAG

GMT

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

13. AUG

23.50

Index Dienstleistungssektor (im Monatsvergleich) (JUN)

-0,3%

0,7%

Mittel

13. AUG

23.50

BOJ Juli Meeting Protokoll

-

-

Mittel

Kanadischer Dollar

Dollar_Top_Currencies_Set_Sights_on_US_and_European_Growth_Data_body_Picture_9.png, Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Quelle: Bloomberg

Schlüssel-Eventrisiko

TAG

GMT

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

17. AUG

12:30

VPI (im Jahresvergleich) (JUL)

1,5%

1,5%

Mittel

Australischer Dollar

Dollar_Top_Currencies_Set_Sights_on_US_and_European_Growth_Data_body_Picture_10.png, Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Quelle: Bloomberg

Schlüssel-Eventrisiko

TAG

GMT

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

14. AUG

01:30

NAB Konjunkturoptimismus (JUL)

-

-3

Mittel

14. AUG

01:30

NAB Geschäftsbedingungen (JUL)

-

-1

Mittel

15. AUG

00:30

Westpac Verbrauchervertrauen (AUG)

-

3,7%

Mittel

Neuseeländischer Dollar

Dollar_Top_Currencies_Set_Sights_on_US_and_European_Growth_Data_body_Picture_11.png, Der Dollar und andere Top Währungen setzen aufgrund von US und europäischen Wachstumsdaten Ziele

Quelle: Bloomberg

Schlüssel-Eventrisiko

TAG

GMT

EREIGNIS

PROGNOSE

VORHERIG

AUSWIRKUNG

15. AUG

22:30

Business NZ PMI (JUL)

-

50,2

Mittel

16. AUG

22:45

PPI - Ausgaben (im Quartalsvergleich) (2Q)

-0,2%

-0,1%

Mittel

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.