Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇩🇪DAX Ausblick: Es beginnt https://t.co/fEOrD7oRAI #DAX #DAX30 #Trading #Aktien #WallStreet @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland https://t.co/47BxYtNuvS
  • Thats what I mean with a short opp after bounce at resistance. That momentum yesterday was too strong, for to expect a bounce above last highs again. High odds opp. https://t.co/EmDWa6N7w1
  • RT @StrayDogTrading: That's a lot of PMIs. https://t.co/GIaVGsp3dt
  • Good morning. #DAX Futures reached bigger support yesterday, bounced and coming down again during Asia session. Remember that setup for short opp, after bounce at resistance. Something that is often repeatable imo after such a break-down. Today PMIs in focus. Volatility coming. https://t.co/61TK4WbSTM
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,02 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 80,94 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/BooJWnCCsH
  • Forex Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇬🇧GBP: 0,12 % 🇯🇵JPY: 0,11 % 🇨🇭CHF: 0,10 % 🇨🇦CAD: 0,08 % 🇦🇺AUD: -0,13 % 🇳🇿NZD: -0,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/NfhmOY4vfa
  • Indizes Update: Gemäß 05:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,27 % CAC 40: -0,31 % Dow Jones: -0,41 % S&P 500: -0,47 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/DQycwHlJv3
  • 🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (DEC), Aktuell: 0.0% Erwartet: 0.3% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
  • In Kürze:🇯🇵 JPY Aktivitätsindex aller Industrien (im Vergleich zum Vormonat) (DEC) um 04:30 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 0.3% Vorher: 0.9% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-21
  • Rohstoffe Update: Gemäß 03:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,45 % Gold: 0,27 % WTI Öl: -0,57 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/PW19ZhHTSw
Volatilität prognostiziert für Öl im Q3 aufgrund eines unsicheren Wachstums-Ausblicks

Volatilität prognostiziert für Öl im Q3 aufgrund eines unsicheren Wachstums-Ausblicks

Teile:

“Das Schwarze Gold,” oder Rohöl, hat etwas von seinem Glanz verloren. Nach Öffnung des 2Q nur knapp an $105,00/brl vorbei, beendete der begehrenswerteste Rohstoff der Welt das Jahr knapp unter $85,00/brl. Wenn es nicht eine massive Rallye am letzten Tag des Junis gegeben hätte, hätte es das Quartal über 27 Prozent unter seinem Hoch und unter $77,50/brl beendet.

Globale Wachstumsprobleme lasten. Was kommt als nächstes?

Rohöl, wie die Basismetall Rohstoffe Aluminium und Kupfer, hat historisch als Maß des erwarteten globalen Wachstums gedient. Diese Rohstoffe sind notwendige Bausteine einer modernen Wirtschaft. Aber Q2 war kein starkes Quartal für Wachstumsaussichten: Die US Wirtschaft erlebt ein langsameres Beschäftigungswachstum, die Euro-zonen Wirtschaft rutschte in eine Rezession mit viel negativem Wachstum in der Peripherie, und enttäuschende Wachstumsaussichten aus China. Unabhängig davon, was sonst weltweit passiert, muss ein abschwächendes globales Wachstumsbild der Hauptfaktor sein, um Öl voranzutreiben.

Mit Blick in die Zukunft werden Wachstumssorgen wahrscheinlich nicht nachlassen. Die US Wirtschaft kommt schrecklich nahe an ihre "fiskale Klippe", während die Federal Reserve monetären Stimulus zurückbehält. Es scheint, dass ein unsicherer Investment-Horizont bedeuten wird, dass große Unternehmen und Kleinunternehmen gleicherweise eine mehr fiskalische konservative Tendenz beibehalten werden – und somit Neueinstellungen vermeiden werden, wenn möglich.

Diese Dynamik lässt uns glauben, dass die US-Wirtschaft auf weicherem Boden bleiben wird. In Europa, mit Ausnahme von Deutschland, ist der Rest des Kontinents bereits in einer oder steuert auf eine Rezession zu. Das grundlegende Problem hinter dem "Sparpolitik versus Wachstum" Argument, ist dass Sparpolitik eine Wirtschaft zusätzlich verletzt, wenn die Regierung einen größeren Einfluss in der Wirtschaft hat. Vertragliche Staatsausgaben werden viel von Südeuropa zerschmettern.

Wird ein Quantitatives Easing bekanntgegeben werden? Wir denken ja - aber noch nicht jetzt

Ultimativ werden die Euro-zonen Krise und globale Wachstumssorgen überschwappen zu dem Punkt, dass Zentralbanken handeln werden müssen. Weitgehend liegt der Grund hierfür in der ineffektiven Fiskalpolitik, die rund um den Globus durchgeführt wird, freiwillig (wie im Fall der USA) oder durch Unvermögen (wie im Fall der Euro-zone). Wenn also Märkte anfangen zusammenzubrechen, während die Liquidität austrocknet, werden die Federal Reserve und die Europäische Zentralbank gezwungen sein in die Märkte einzugreifen.

Der aktuelle Euro-zonen Gipfel bietet einen schwachen Versuch, einen Beitrag zur Eindämmung der Krise zu bieten, Rohöl scheint in der nächsten Zukunft bullisch postiert. Dennoch ist es fair zu sagen, dass unbekannt ist wie lange die Ruhe anhalten wird. - Entweder ein paar Tage oder ein paar Wochen. Mit einem vorhandenen Wachstumsabkommen, stieg Rohöl um fast 10 Prozent am letzten Q2 Tag, was darauf deutet, dass Marktteilnehmer optimistisch sind vorwärts zu gehen. So oder so wird eine Verlangsamung des Wachstums, was zu einer großen Rezession oder einem Crash führen wird, schließlich eine große Liquiditätsspritze provozieren.

Öl könnte frühzeitig abflachen im Q3 2012, im Vorfeld von einigen neuen Oberseiten zurück über $100

Dies ist ein Markt, der für die Mehrheit des zweiten Quartals unter einigem immensen Druck steht und mit der Kursbewegung in einigen gestreckten mittelfristigen technischen Studien endet. Jedoch wird an diesem Punkt erwartet, dass der Markt einige gewaltige Unterstützung zwischen $65-75 finden wird. Somit wäre unsere Empfehlung, die gestreckten Studien zu nutzen und in eine Long-Position zu bauen, auf einen Rückgang in der oben erwähnten Range.

Es gibt einigen sehr guten früheren Widerstand, der sich in Unterstützung von 2010 im $65-75 Bereich gewandelt hat. Ultimativ kann nur ein zweiwöchiger Schluss wieder unter $65 unseren konstruktiveren Ausblick auf das dritte Quartal negieren und Grund für eine Pause geben. Suchen Sie während der kommenden Monate nach einem Push zurück in Richtung $100. Zu diesem Zeitpunkt empfehlen wir Profite auf Rallyes über $100 zu verbuchen und am Rande abzuwarten.

oil_forecast_for_third_quarter_of_2012_body_OIL.png, Volatilität prognostiziert für Öl im Q3 aufgrund eines unsicheren Wachstums-Ausblicks

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.