Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: 0,46 % WTI Öl: -0,00 % Silber: -0,46 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/OTf5H6aNgz
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,94 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,74 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/GoWzIkHjtR
  • Indizes Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,09 % CAC 40: -0,12 % Dow Jones: -0,72 % S&P 500: -0,73 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/kQfYkSi1Gt
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,86 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,52 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/YyZcRMvQz0
  • Rohstoffe Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 0,72 % Gold: 0,59 % Silber: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/xsnw26an01
  • Forex Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇭CHF: 0,12 % 🇪🇺EUR: -0,05 % 🇨🇦CAD: -0,29 % 🇯🇵JPY: -0,44 % 🇳🇿NZD: -0,68 % 🇦🇺AUD: -0,85 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/vWJvtL0ohz
  • Indizes Update: Gemäß 17:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dax 30: -0,18 % CAC 40: -0,21 % S&P 500: -0,85 % Dow Jones: -0,94 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/aiR25mVAZk
  • As I can’t see any news on that move I guess somebody doesn’t want to be in the market when PMIs will come out tomorrow. Of course it’s not serious. What a week. #DAX #SPX #Trading
  • RT @StrayDogTrading: $NDX leading - but to the downside for a change. Leading stocks red. https://t.co/SQqdSAfz9u
  • 🇺🇸 USD DOE U.S. Crude Oil Inventories (FEB 14), Aktuell: 415k Erwartet: 2825k Vorher: 7459k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-20
Bank of England und die Europäische Zentralbank treffen sich; US NFPs am Freitag

Bank of England und die Europäische Zentralbank treffen sich; US NFPs am Freitag

2012-07-02 12:50:00
Christopher Vecchio, CFA, Senior Währungsstratege
Teile:

Jetzt da der Euro-Zonen Gipfel mit einigen vielversprechenden Resultaten abgeschlossen hat, legt sich der Fokus auf die Versammlung der Europäischen Zentralbank diese Woche, um zu sehen, ob monetäre Offizielle eine dringend benötigte Zinssenkung liefern werden. Im Hinblick darauf, glauben wir, dass eine Zinssenkung durch die EZB den Euro unterstützen sollte. Hinsichtlich der anderen wichtigen Versammlungen - die Reserve Bank of Australia am Dienstag und die Bank of England am Donnerstag – wird jede weitere Anstrengung die jeweiligen monetären Strategien zu lockern, ihrer Landeswährung wehtun.

02.07 Montag // 14:00 GMT: USD ISM Manufacturing (JUN)

Herstellung expandiert weiterhin in den US, aber mit einem langsameren Tempo, der ISM Manufacturing Bericht wird es am Montag zeigen. Es wird erwartet, dass der Diffusionsindex auf 52,0 im Juni sinken wird, von 53,5 im Mai, eine Expansion anzeigend, wenn auch mit einem langsameren Tempo. Wenn die tatsächliche Statistik dem Konsens-Ausblick entspricht, wird es der schwächste Messwert in ganz 2012 sein und der schlechteste Messwert seit Oktober 2011 (51,8). Der Gebrauchsgüter-Auftrags-Bericht letzte Woche war besser als erwartet, also ist es möglich, dass der ISM Manufacturing Bericht beginnt in den kommenden Monaten auch wieder höher klettern wird. In diesem Zusammenhang, wird der ISM Messwert zu gezahlten Preisen wahrscheinlich zeigen, dass Preise mit schnellerem Tempo fallen. Die Hauptpaare, die man beobachten sollte, sind USD/CAD und USD/JPY.

03.07. Dienstag // 04:30 GMT: AUD Reserve Bank of Australia Zinsentscheidung

Man vermutet, dass die RBA ihren Leitzins bei 3,50 Prozent am Dienstag halten wird, das alles während der Neutralisierung Ihres Tons in der Grundsatzerklärung. Während die RBA Zinsen von 4,75 Prozent auf 3,50 Prozent seit November 2011 gesenkt hat, ist klar, dass die australische Wirtschaft die Zinssenkungen glänzend annimmt: Das BIP im ersten Quartal war weit über den Erwartungen, und der Arbeitsmarkt, angeheizt durch eine starke Nachfrage nach Rohstoffen, expandiert weiterhin rasch, und der Privatimmobiliensektor scheint nicht so schwach wie er zu Beginn des Jahres war. Die Credit Suisse Overnight Index Swaps zeigen, dass 82,0-bps aus dem AUD heraus notiert wird für die nächsten 12 Monate, und dass es nur eine 15,0 Prozent Chance für eine 25,0-bps Zinssenkung auf der Versammlung am Dienstag gibt. Die Hauptpaare, die zu beobachten sind, sind AUD/JPY und AUD/USD.

05.07. Donnerstag // 11:00 GMT: GBP Bank of England Zinsentscheidung

Erwartungen für die BoE sich weiter zu verringern sind hoch, und die Konsenserhebung von Bloomberg News zeigt, dass Wirtschaftler voraussagen, dass das Ziel des Programms zum Kauf von Wirtschaftsgütern erhöht wird von £325 Milliarden auf £375 Milliarden. Die ganze Zeit über sollte der Hauptzinssatz unverändert bei 0,50 Prozent bleiben, wo er seit März 2009 auf Eis liegt. Vor den griechischen Wahlen, veröffentlichte die BoE neben der UK Staatskasse Pläne für ein bedeutendes Liquiditätsprogramm, um dem Kreditfluss für Kleinunternehmen zu helfen und es ist möglich, dass noch mehr dieser Plane diese Woche enthüllt werden. Letztendlich erwarten wir, dass die BoE nachgibt und weiter lockert, da es weniger andere brauchbare Optionen zu diesem Zeitpunkt gibt. Die Hauptpaare, die man beobachten sollte, sind GBP/JPY und GBP/USD.

05.07. Donnerstag // 11:45 GMT: EUR Europäische Zentralbanks-Zinsentscheidung

Der Euro-Zonen Gipfel ergab die Resultate, nach denen sich die EZB gesehnt hat: Politische Führer kommen zusammen, um einen Plan umzusetzen, der die Krise eindämmen wird. Dennoch, jede Hilfe von der Finanzseite der Wachstumsgleichung scheint limitiert und die EZB hat grundsätzlich ihre Hand gezwungen, neue Maßnahmen zu ergreifen, um die Ausbreitung der Krise von der Peripherie in den Kern zu kontrollieren. Angesichts dessen denken wir, dass der Standpunkt der EZB sich abgemildert hat (oder zu einem Easing neigt), in dem Sinne, dass die deutsche Wirtschaft anfängt, etwas von der Rückwirkung der Krise zu spüren (langsameres Wachstum, Druck fallender Preise). Die Zinsentscheidung der EZB in diesem Monat wird dies zeigen: Wenn die EZB die Zinsen senkt, glaubt sie somit, dass die Politiker genug getan haben, um weitere Hilfen von monetären Offiziellen zu garantieren. Wenn die EZB ihre Strategien nicht ändert, dann ist das ein Zeichen, dass die EZB glaubt, es muss mehr von den politischen Führern getan werden. Eine Zinssenkung wird einen stärkeren Euro unterstützen - genau wie die Tariferhöhung im Juli 2011 dekonstruktiv war. Die Hauptpaare, die zu beobachten sind, sind EUR/GBP, EUR/JPY Und EUR/USD.

06.07. Freitag // 12:30 GMT: USD Veränderung in Nonfarm Lohnabrechnungen (JUN)

Dies ist das wichtigste Ereignis der Woche. Der US Arbeitsmarkt hat mit langsamerem Tempo expandiert, als die meisten in den letzten Monaten angenommen hatten, mit einer Average Rate von +101,3tausend ab März bis durch den Mai, nachdem er bei durchschnittlichem Tempo von +223,3tausend seit Dezember bis Februar expandiert hat. Seit Dezember jedoch, sind die Arbeitslosenzahlen von 8,5 Prozent bis zu 8,1 Prozent im April gesunken, bevor sie auf 8,2 Prozent im Mai hoch schnellten. Fragen bleiben offen darüber, wie viel Einfluss der für die Saison ungewöhnlich warme Winter auf das Beschäftigungsbild hatte, außerdem sollten inzwischen all diese Rückschläge ihren Verlauf genommen haben. Entsprechend einer Bloomberg News Erhebung, sollte ein Jobwachstum bei nur +90tausend, über +69tausend vom Mai hereinkommen. Ähnlich wird die immaterielle Zahl die Arbeitslosenzahl unverändert bei 8,2 Prozent im Juni belassen. Eine stärkere Zahl wird einen stärkeren US Dollar unterstützen, während eine schwache Zahl unausweichlich das QE3 Feuer schüren wird. Die Hauptpaare, die zu beobachten sind, sind EUR/USD und USD/JPY.

Tariferhöhungswahrscheinlichkeit / Basis-Points Erwartungen

Bank_of_England_European_Central_Bank_to_Meet_US_NFPs_on_Friday_body_Picture_10.png, Bank of England und die Europäische Zentralbank treffen sich; US NFPs am Freitag

Schauen Sie sich den DailyFX Calendar für eine komplette Liste, Zeitplan und Konsens-Prognosen für die kommenden wirtschaftlichen Indikatoren an.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.