0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Rohstoffe Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 5,25 % Gold: 0,99 % WTI Öl: 0,33 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/FNtGHBQ6hP
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,03 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,79 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/QfeOx9AGUH
  • No need for #Microsoft to buy #TikTok. Was just a matter of Time until #Facebook.... https://t.co/IuytPzp10I
  • Indizes Update: Gemäß 18:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: 0,21 % Dow Jones: 0,20 % CAC 40: 0,10 % Dax 30: 0,06 % FTSE 100: 0,03 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/tdcW6nAa0e
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,13 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 76,27 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/wGqOUXOrsj
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 4,47 % Gold: 0,94 % WTI Öl: 0,34 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/dhk1nN3UMj
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇦🇺AUD: 0,61 % 🇬🇧GBP: 0,43 % 🇳🇿NZD: 0,37 % 🇯🇵JPY: 0,18 % 🇨🇭CHF: -0,06 % 🇨🇦CAD: -0,09 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/7glJqNSGnw
  • 🇷🇺 Inflationsrate YoY (JUL) Aktuell: 3.4% Erwartet: 3.4% Vorher: 3.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-06
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,04 % CAC 40: -0,02 % Dax 30: -0,07 % FTSE 100: -0,09 % S&P 500: -0,12 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/Rmnho6YGKj
  • In Kürze:🇷🇺 Inflationsrate YoY (JUL) um 16:00 GMT (15min) Erwartet: 3.4% Vorher: 3.2% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-08-06
Ausblick des britischen Pfunds von Inflation und langsamerem Wachstum gefährdet

Ausblick des britischen Pfunds von Inflation und langsamerem Wachstum gefährdet

2012-04-07 00:41:00
David Song, Strategist
Teile:
British_Pound_Outlook_Threatened_By_Slower_Growth_Inflation_body_Picture_5.png, Ausblick des britischen Pfunds von Inflation und langsamerem Wachstum gefährdet

British_Pound_Outlook_Threatened_By_Slower_Growth_Inflation_body_Picture_6.png, Ausblick des britischen Pfunds von Inflation und langsamerem Wachstum gefährdet

Fundamentaler Ausblick für das britische Pfund: Bullisch

  • GBP/USD: Suche nach günstigen Short- Einstiegsmöglichkeiten
  • GBP/USD Ausgleichende Kursgewinne erwartet
  • Britisches Pfund wird wahrscheinlich weiter fallen

Das Britische Pfund erholte sich während des Feiertagshandels, und konnte so den Aufwärtstrend von Anfang der Vormonate aufrechterhalten; in der nächsten Woche könnte das Pfund aber in Schwierigkeiten geraten, da die Wirtschaftsgenda den geschwächten Ausblick für das Vereinigte Königreich voraussichtlich verstärken wird. Da die in der folgenden Woche bevorstehenden Event-Risiken voraussichtlich die Wachstums- und Inflationsaussichten dämpfen werden, könnte eine Fülle von ungünstigen Entwicklungen eine steile Welle von Abverkäufen des Wechselkurses auslösen, so dass wir unseren bullischen Ausblick für GBP/USD etwas zurückschrauben müssen, falls der Wechselkurs hinter die Zwischen-Unterstützung von um die 1.5800 zurückfallen sollte.

Gleichzeitig hören wir ganz genau hin, wenn die Bank of England neue Kommentare des Offiziellen Adam Posen veröffentlicht, der ungebrochen für weitere 25B in Quantitative Easing für das GBP streitet; es ist aber auch möglich, dass der Vorstand seinen Status-Quo-betonten Ton in der Geldpolitik dämpfen wird, weil die Zentralbank eine robustere Erholungsphase später im Jahr voraussieht. Obwohl das Komitee für Geldpolitik sich zurückhielt und keine Grundsatzerklärung herausgab, nachdem es die aktuelle Geldpolitik für April verlängerte, erklärte der Vorstand, dass es noch einen weiteren Monat dauern würde, bis GBP325B in Anleihekäufen komplett seien. Es scheint aber, dass das Komitee für Geldpolitik seinen Zyklus von Lockerungen dieses Jahr beenden wolle, weil das Komitee ein begrenztes Risiko sieht, das 2%-Inflations-Ziel zu hoch eingeschätzt zu haben. So sollten auch wirklich die Änderungen in den politischen Aussichten weiterhin das Pfund unterstützen, während die Marktteilnehmer Wetten über mehr Quantitative Easing anstellen, und es kann gut sein, dass wir das Britische Pfund noch seine großen Konkurrenten übertreffen sehen, weil die Erwartungen in die Zinssätze steigen.

Da es so scheint, dass die GBP/USD mit einem höheren Tief um 1.5800 abschneiden, könnte das Paar eine Basis für eine steile Wendung zur Oberseite bauen, und wir könnten den Wechselkurs einen weiteren Lauf auf 1.6000 machen sehen, sollten die Entwicklungen der U.K. die Erwartungen für mehr QE dämpfen. Im Gegenzug sieht es so aus, als ob der nach oben verlaufende Kanal im April auch weiterhin Form annehmen wird, und wir werden einen Bullischen Ausblick für das Britische Pfund beibehalten, während die BoE seine fundamentale Einschätzung für die Region erhöht. – DS

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.

Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.