Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Anmelden
Bitte versuche es erneut
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
US Dollar Prognose: Weiter im Trend bis unter 92 Punkte?

US Dollar Prognose: Weiter im Trend bis unter 92 Punkte?

2020-11-06 09:58:00
David Iusow, Analyst
Teile:

USD: Die Weltleitwährung in Form des US Dollar Index, gibt gegen die Majors-Währungen nach. Sollte Biden gewinnen, dürfte seine freundlichere Außenpolitik aus den Schwellenländerwährungen das Risiko ebenso teilweise rausnehmen. Gleichzeitig dürfte die US Realrendite niedriger bleiben.

Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Wie können Sie das IG-Kundensentiment für Ihr Trading nutzen?
Empfohlen von David Iusow
Verbessern Sie ihr Trading mit unserem IG Kundensentiment
Leitfaden anfordern

US Dollar Prognose fundamental

Der US Dollar gibt seit bereits Montag wieder nach und unterstützt dabei nicht nur zyklische Gegenwährungen sondern auch Kurse für Rohstoffe (Gold aktuell: 2000 USD wieder sichtbar). Der zwar noch nicht feststehende aber wahrscheinliche Ausgang der US Wahl, führt auf vielen Ebenen zu einer berechtigten US Dollar Schwäche.

1. Die von der US Wahl ausgehende Unsicherheit rückt in den Hintergrund

2. Ein zweites Corona-Hilfspaket wird erwartet

3. Real-Rendite in den USA dürfte mittelfristig niedriger ausfallen

4. Ein geringeres Handelskonflikt-Risiko begünstigt Gegenwährungen

Die von der US Wahl ausgehende Unsicherheit hat sich mit der hohen Wahrscheinlichkeit eines Biden-Sieges verringert. Marktteilnehmer schauen nun mehr in die Zukunft. Und diese sieht unter Biden und einem gespaltenen Kongress gar nicht so übel aus (EUR/USD: Eine Szenario scheidet schon mal aus).

Zwar dürfte das zweite Corona-Hilfspaket geringer ausfallen als noch unter einer blauen Welle, doch es wird dennoch kommen, so zumindest die Erwartungen. Dies dürfte den US Aktienmarkt stützen und das allgemeine Marktrisiko weiter limitieren.

Die Realrenditen in den USA dürften mittel- bis längerfristig aufgrund des neuen FED Inflationsziels unter der anderer Währungsräume liegen. Ein geringeres Handelskonflikt-Risiko sowie generell freundlichere und kompromissbereite Außenpolitik von Biden dürften anderen Währungen, auch in Schwellenländern, ebenso in die Karten spielen und auf deren Seite das US Dollar Upside-Potential limitieren.

Fazit US Dollar Prognose

Halten wir fest. Der US Dollar konnte sich in den Jahren zwischen 2018 und Anfang 2020 aufgrund von drei Faktoren stabil halten:

1. Relativ betrachtet höheres Renditeniveau

2. Erhöhtes Handelskonflikt-Risiko schwächte Gegenwährungen

3. Corona-Liquiditätsprobleme

Alle drei Faktoren dürften ab jetzt kaum mehr eine US Dollar stützende Rolle spielen. Mehr noch haben sich die ersten beiden sogar im Trend nahezu umgekehrt. Ein steigendes Covid-Risiko kann zwischendurch für etwas Unsicherheit sorgen, doch das Liquiditätsproblem scheint fürs Erste gelöst zu sein. Ein Durchbruch des US Dollar Index unter die 92 Punkte Marke wird immer wahrscheinlicher. Nächster Halt wäre die runde Marke bei 91 Punkten sein. Darunter könnte es massiver in Richtung 88 Punkte abwärts gehen.

US Dollar Chartanalyse auf Wochenbasis

US Dollar Prognose

Quelle: DailyFX, IG

USD Prognose
USD Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Dollar Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Käuferseite und meint das der Euro Dollar Kurs in Zukunft weiter steigt, könnten Turbo Zertifikate von IG mit einer Knock-Out-Schwelle unterhalb der 1,14US-Dollar interessant sein. Bärisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise mit Knock-Out-Schwellen oberhalb des Widerstandes bei 1,2000 US-Dollar ihr maximales Verlustrisiko an der Oberseite begrenzen

.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. Erfahre jetzt mehr zu den Produkten hier.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert. Oder besuchen Sie mich auf Instagram.

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.