Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Forex Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,35 % 🇦🇺AUD: 0,17 % 🇯🇵JPY: 0,14 % 🇨🇭CHF: -0,30 % 🇪🇺EUR: -0,38 % 🇨🇦CAD: -0,59 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/ufylOTMbvu
  • Rohstoffe Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,15 % Gold: -1,07 % Silber: -2,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/S7FT7qNvII
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 98,09 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 78,67 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/jMyBJReUVN
  • Indizes Update: Gemäß 21:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 0,11 % Dax 30: 0,07 % S&P 500: -0,00 % Dow Jones: -0,00 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/j77MSJ4pp8
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: $18.908b Erwartet: $16.000b Vorher: $9.579b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • And here as well. A weaker euro prevented a daily close above 6.40, so trading-idea still not validated #Forex #EURTRY $Eurtry https://t.co/8nbGWF4Wn1
  • A good example where technicals can prevent you from to be too early in a trade. The short-idea below was not validated bc daily close still above trendline. We had some disappointing news from 🇨🇦 Canada today #forextrading #Audcad https://t.co/UULPj8Zeyr
  • 🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT), Aktuell: 18.91B Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • In Kürze:🇺🇸 USD Verbraucherkredite (OCT) um 20:00 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: $16.000b Vorher: $9.513b https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2019-12-06
  • Rohstoffe Update: Gemäß 19:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: -0,09 % Gold: -1,09 % Silber: -2,30 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/t4Ss2OoG15
US-Dollar strebt nach FOMC-Protokoll nach Fortsetzung seiner Rally – Powell-Rede

US-Dollar strebt nach FOMC-Protokoll nach Fortsetzung seiner Rally – Powell-Rede

2018-05-21 07:40:00
Ilya Spivak, Senior Währungsstratege
Teile:
US-Dollar – Tageschart

FUNDAMENTALPROGNOSE FÜR DEN US-DOLLAR: BULLISCH

  • Aussage des Fed-Neulings führt US-Dollar auf Fünf-Monats-Hoch
  • Das Protokoll der FOMC-Sitzung im Mai könnte die Zinsanhebungswetten weiter anheizen
  • Riksbank-Rede des Fed-Vorsitzenden Powell könnte Zugewinne des US-Dollar unterstützen

In unserer Quartalsprognose für den US-Dollar erfahren Sie, was den Kurs bis Mitte des Jahres bewegen wird!

Der US-Dollar kehrte wieder in die Offensive zurück, da Kommentare der neuen geldpolitischen Entscheider Richard Clarida und Michelle Bowman im Rahmen ihrer Bestätigungsanhörungen vor dem US-Senat wie erwartet eine straffungsorientierte Verschiebung bei den Wetten für die Geldpolitik signalisierten. Der Dollar stieg gegenüber seinen wichtigsten Gegenstücken auf ein Fünf-Monats-Hoch, da der in den Futures implizierte Zinsanhebungspfad für 2019 steiler wurde und der Spread zwischen den zehn- und zwölfjährigen US-Schatzanleihen sich so sehr weitete, wie schon seit Januar nicht mehr.

Die kommende Woche liefert hinreichend Munition für weitere Spekulationen. Das Protokoll der Sitzung des zinssetzenden FOMC-Ausschusses am 2. Mai stand ganz vorne. Die geldpolitische Erklärung, die auf die Sitzung folgte, bestätigte den Status Quo von drei für 2018 geplanten Zinsanhebungen. Eine entschlossenere Rhetorik zur Inflation signalisierte aber Potenzial für einen aggressiveren Straffungszyklus im darauffolgenden Jahr.

Die Trader werden die offiziellen Kommentare genau auf Hinweise dazu analysieren, was dies in der Praxis zu bedeuten hat. Derzeit implizieren die Marktpreise eine Tendenz zu zwei Zinsanhebungen im Jahr 2019. Die Fed-eigene Prognose – die zuletzt im März aktualisiert wurde – geht von drei Anhebungen aus. Ein straffungsorientierter Ton, der die Marktmeinung näher an die Position der Notenbank bringt, würde dem Greenback wahrscheinlich einen weiteren Aufwärtsschub verleihen.

Die Aufmerksamkeit richtet sich nun auf die Rede des Fed-Vorsitzenden Jerome Powell, der die finanzielle Stabilität und Notenbank-Transparenz im Rahmen einer Konferenz diskutieren wird, die zum 350. Jahrestag der Riksbank in Stockholm stattfindet. Er wird wahrscheinlich signalisieren, dass externe Risiken die Fed wahrscheinlich nicht davon abhalten werden, ihre Straffungspolitik weiter zu verfolgen, was auch den Kommentaren im Rahmen der SNB/IWF-Veranstaltung früher im Monat entspricht. Auch das dürfte der US-Währung zugute kommen.

FX TRADING-RESSOURCEN

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.