Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
EUR/USD
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
NZD/USD von den oberen Parallelen aus Short am Markt

NZD/USD von den oberen Parallelen aus Short am Markt

2017-06-26 11:48:00
Paul Robinson, Strategist
Teile:

Gesprächsansätze:

  • Das Währungspaar NZD/USD wird an zwei oberen Parallelen gehandelt
  • Eine Umkehr nach unten würde den Erwartungen entsprechen
  • Angesichts der schwachen Dynamik werden Einstiege bei Rücksetzern bevorzug

Was treibt den Devisenmarkt? In unseren Trading-Leitfäden können Sie es herausfinden.

Das Währungspaar NZD/USD hat während der letzten sechs Wochen eine beeindruckende Rally hingelegt. Es ist von einer beinahe ein Jahr zurückreichenden Parallele um über 500 Pips bis zu einem Paar oberer Parallelen gestiegen. Der Aufwärtsschub seit Donnerstag prallte bei einem erneuten Testen des „Blow-off“-artigen Tages am 14. ab, mit einem kritischen Umkehrtag am 19. dazwischen. Die Kursbewegung an sich ist überzeugend, aber die Tatsache, dass dies an zwei Parallelen stattfindet, in Kombination mit der generell zum Mittel zurückkehrenden Natur des Neuseeland-Dollars, und das Risiko-Chance-Verhältnis verleihen dieser Vorgehensweise ihre Attraktivität.

Wenn auch untergeordnet, weist der jüngste COT-Report aus, dass Großspekulanten ihre Netto-Long-Positionen auf das höchste Niveau seit dem Absturz 2013 anheben.

Zu dem Zeitpunkt, zu dem dieser Artikel verfasst wird, wird der Neuseeland-Dollar bei 0,7271 USD gehandelt. Ein Einstieg auf dem aktuellen Niveau mit einem Stop bei 0,7334 USD (über dem Hoch vom 14.6.) und einem Ziel von 0,7105 USD (über dem Swing-Day-Hoch vom 21.3. und dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt) bieten ein attraktives Risiko-Chance-Verhältnis von 1:3. Das etwas aggressivere Ziel dieses Trades wäre es darauf zu warten, dass der Neuseeland-Dollar unter die Neigung gehandelt wird, die aus dem August 2015 aufsteigt. Die Dynamik bei Erreichen des ersten Ziels würde diktieren, ob es sich lohnt einen Teil oder die ganze Position für die zusätzlichen 50 Pips oder so zu halten.

Für kurzfristig orientierte Trader wäre die Suche nach Short-Ansätzen auf dem Vier-Stunden- oder dem Stundenchart der bevorzugte Ansatz, um dabei im Rahmen des breiteren Konzepts zu handeln.

NZD/USD: Tageschart

NZD/USD von den oberen Parallelen aus Short am Markt

Trade-Kriterien:

Einstieg: Am Markt, in der Nähe des aktuellen Kurses

Stop: 0,7334 USD

Ziele: 0,7105 USD, ca. 0,7055 USD (bei Dynamik durch das erste Ziel)

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.