Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher Download
Dax 30
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • 🇪🇺 EUR German Unemployment Claims Rate s.a. (FEB), Aktuell: 5.0% Erwartet: 5.0% Vorher: 5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • 🇪🇺 EUR German Unemployment Change (000's) (FEB), Aktuell: -10k Erwartet: 5.0k Vorher: -4.0k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • 🇪🇺 EUR German Unemployment Claims Rate s.a. (FEB), Aktuell: 5% Erwartet: 5.0% Vorher: 5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • 🇪🇺 EUR German Unemployment Change (000's) (FEB), Aktuell: -10K Erwartet: 5.0k Vorher: -2.0k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • Durch den Widerstand wie durch Butter 🤔 #USDCAD https://t.co/AFpsQeFWtl https://t.co/PhuO5CD69g
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 97,08 %, während USD/CAD Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 69,71 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/0DBlKDDlyi
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German Unemployment Claims Rate s.a. (FEB) um 08:55 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 5.0% Vorher: 5.0% https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • In Kürze:🇪🇺 EUR German Unemployment Change (000's) (FEB) um 08:55 GMT (15min), Aktuell: N/A Erwartet: 5.0k Vorher: -2.0k https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-02-28
  • Here is one reason for a sell off: Since #COVID2019 is spreading to other countries we have expectations of a demandshock, and that’s a situation where centralbanks abilities are less effective. Add in this the little ammunition left that cbs have.
  • Rohstoffe Update: Gemäß 08:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Gold: -0,55 % Silber: -2,51 % WTI Öl: -2,80 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/DY8cvVa2wd
USD/JPY: Abwärtstrend gewinnt an Fahrt

USD/JPY: Abwärtstrend gewinnt an Fahrt

2020-01-27 11:00:00
Salah-Eddine Bouhmidi, Finanzmarktanalyst
Teile:

(DailyFX.de – Frankfurt am Main) -Charttechnisch dürfte eine neue Abwärtsbewegung im USD/JPY eingeleitet werden. Die anstehende Notenbanksitzung der FED, könnte in dieser Woche auch das Devisenpaar USD/JPY beeinflussen.

Wobei nur eine Überraschung der FED zu einer Verwerfung im USDJPY führen würde. Der Markt erwartet aktuell keine Leitzinssenkung der FED in Q1 und dürfte den Dollar in dieser Woche leicht stützen. Dennoch bleibt die gestartete Korrektur intakt.

Wichtige Gesprächspunkte:

  • USD/JPY ist tendenziell bärisch
  • FED könnte den Spielraum der BOJ erhöhen
  • 100 Yen-Marke im Fokus der BOJ
  • Kurzfristig möglicher Rückzug bis 108 Yen

Bank of Japan hat die 100 Yen im Visier

Die BOJ hebt sich ihre geldpolitische Munition für die Zeit auf, in der sie die Instrumente wirklich braucht, nämlich dann, wenn der japanische Yen stärker wird. Die Fed, die vorerst keine weiteren Zinssenkungen signalisiert, hat der japanischen Notenbank indirektSpielraum gegeben, um eine Fortsetzung der expansiven Geldpolitik zu vermeiden.

Charttechnisch sowie Fundamental glaube ich, dass ein anhaltender Rückgang des USD/JPY in Richtung 100 Yen erforderlich wäre, um eine Fortsetzung der expansiven Geldpolitik seitens der BOJ auszulösen.

Eine Rückkehr des Handelsstreits, eine Verlangsamung des globalen Wachstums und die Fähigkeit der Fed, die Geldpolitik gegenüber der BOJ weiter zu lockern, könnte den USD/JPY in einen neuen Abwärtstrend überleiten.

Vertrauensbildung im Trading
Vertrauensbildung im Trading
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
Vertrauen ergibt sich aus einer soliden Strategie und Risikomanagement.
Leitfaden anfordern

110 Yen bildet charttechnisch den Deckel

Wiedermal scheitern die Bullen am übergeordneten Widerstandsbereich bei 110 Yen. Dem US-Dollar geht die Puste aus und leitet nach dem Erreichen der 110 Yen eine neuerliche Korrekturbewegung ein.

Sollte die Trendlinie von August 2019 und die RSI-Grenzschwelle bei 48.5 nicht rasch zurückerobert werden, drohen weitere Verluste. Der nächste kurzfristige Unterstützungsbereich wird durch die 200-Tage-Linie und dem 23,6-%-Fibonacci-Retracement im Bereich 108,433 Yen ~ 108,140 Yen markiert.

Eine Verletzung dieses Unterstützungsbereichs führt zu einer Fortsetzung der Verlustserie in Richtung 107.272 Yen. Hier befindet sich das wichtige 38,6-%-Trendumkehr-Retracement. Erst eine Übernahme dürfte den USDJPY mittelfristig weiter bärisch stimmen

USD/JPY Chart (Täglich)

USDJPY bricht August Trendlinie von 2019

Quelle: IG

Der größte Fehler den Anleger machen
Der größte Fehler den Anleger machen
Empfohlen von Salah-Eddine Bouhmidi
Lernen Sie, was Gewinner erfolgreich macht und warum viele Trader verlieren.
Leitfaden anfordern

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.