Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Bärisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • RT @FirstSquawk: PayPal in talks to acquire cryptocurrency wallet and custodial services startup BitGo https://t.co/WPKj138ZvK
  • RT @FirstSquawk: GERMANY (OCT) MARKIT/BME MANUFACTURING PMI ACTUAL: 58.0 VS 56.4 PREVIOUS; EST. 55.0 GERMANY (OCT) MARKIT/BME SERVICES PMI…
  • 🇩🇪Daily DAX Prognose: Zweiter Test des Supports nicht auszuschließen https://t.co/5V0cfaOqRi #DAX $DAX #DAX30 #Aktien #Börse #Trading @SalahBouhmidi @CHenke_IG @IGDeutschland @TimoEmden https://t.co/LDanR5Fktm
  • Was a great show with you guys @jannekewillemse @EinsteinoWallSt if its nice take it twice😊 ready for next one...hope everybody enjoyed the webinar and could take some ideas for #USElection2020 https://t.co/8BuFJZXeh6
  • RT @akaAXELROD: Der engste Zirkel! Meine #Follower Empfehlung für Oktober 2020!🤗 @DavidIusow @Trendfriend3 @NilsInvest @XSikal @bkminden2…
  • RT @FirstSquawk: FRANCE ON THURSDAY REPORTED A DRASTIC SPIKE IN DAILY CORONAVIRUS CASES WITH 41,622 NEW INFECTIONS OCCURRING OVER THE LAST…
  • RT @Amena__Bakr: More on Opec Plus: Russia’s president Putin says Moscow is open to the option of continuing the current production cuts fo…
  • RT @akaAXELROD: Kommt der Lockdown 2 in Deutschland 🇩🇪??? #Deutschland #Lockdown2 #lockdown #COVID19 #Corona #Finanzen #Europa
  • RT @IGSquawk: PUTIN SAYS RUSSIA READY TO CUT OIL OUTPUT FURTHER IF NECESSARY-Bbg Oil - WTI (undated) 4080 +1.88% Oil - Brent (undated) 428…
  • RT @jannekewillemse: Vanavond zijn we live met Peter Tuchman @EinsteinoWallSt vanuit New York en @SalahBouhmidi vanuit Frankfurt. Alles ove…
Goldpreis Prognose: Ausbruch vor den Risk-Off Events?

Goldpreis Prognose: Ausbruch vor den Risk-Off Events?

2020-10-05 13:48:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Edelmetalle (Goldpreis): Der Goldpreis könnte nun einen Ausbruchsversuch starten. Einige Faktoren sprechen dafür.

  1. Kurzfristig steigen die Goldpreis unterstützenden Faktoren
  2. Spekulanten verringern erstmals seit 4 Wochen Short-Positionen
  3. Charttechnischer Kreuzwiderstand
Gold BEARISH
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 8% -6% 5%
Wöchentlich 6% -6% 3%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

Risk-Off Faktoren rücken in den Vordergrund

Der Goldpreis könnte wieder etwas Stabilität erhalten. Hauptsächliche Gründe dafür sind die steigenden Marktrisiken wie etwa:

  1. Steigende COVID-Fallzahlen und korrigierende Aktienmärkte
  2. Steigendes Risiko eines No-Deal Brexits
  3. Ungewisser Ausgang der US WahlenDer US Dollar könnte zusätzlich stützen, sofern er seinen Abwärtstrend wieder aufnimmt.

Der Faktor steigende Inflation dürfte fürs Erste eingepreist sein, wobei man erwähnen muss, dass sich dieser Faktor aktuell eher in den langfristigen Erwartungen zeigt, weshalb die langfristigen, nominalen Zinsen derzeit stabil geblieben sind. Für die kurzfristige Inflationsentwicklung mussten Erwartungen wieder ausgepreist werden. Inflationsdaten sowie die abflachende, technische Konjunkturerholung bestätigen dies.

Der Goldpreis hat sich im Vorhinein der Brexit-Wahl sowie im Vorhinein der US Wahl 2016 ebenfalls erholen können. Ähnliche Muster könnten sich im Oktober ergeben. ETF-Zuflüsse haben eine Pause im September gemacht. Nachdem der Euro stark gestiegen war, fielen vor allem die ETF Zuflüsse in Europa schwächer aus. Auch in Asien haben sich Währungen zuletzt erholt weshalb die Zuflüsse auch dort schwächer ausfielen. ETF-Zuflüsse könnten im Oktober wieder zunehmen (Goldpreis Belastungsfaktoren im Überblick).

Ob der Goldpreis das letzte Allzeithoch stark übertreffen wird, könnte vom Ausgang der Wahlen, dem Brexit und den COVID-Entwicklungen abhängen. Doch zumindest noch einmal Ansteuern wäre drin, sofern wir den Risk-Off Events näher kommen. Ein weiteres Fiskal-Paket, ausgehend von den USA, dürfte, aus unserer Sicht, nur wenig Auswirkungen auf den Goldpreis haben. Der US Dollar könnte zwar in diesem Fall etwas mehr zur Schwäche tendieren, doch im Großen und Ganzen könnten die Risk-Off Events den Oktober vorerst dominieren.

Gold Prognose

Quelle: DailyFX, IG

Charttechnisch könnte ein Ausbruch bevorstehen

Spekulanten haben per letzten Dienstag Short-Positionen erstmals seit vier Wochen verringert (Goldpreis: Verschätzten sich Spekulanten auch bei Gold). Long-Positionen sind leicht gestiegen. Das 2011er Hoch fällt nun mit der Korrekturtrendlinie und dem 23,6 % Fibonacci-Retracement zusammen. Zwei gleitende Durchschnitte (28/48 EMAs) verlaufen gleichermaßen in diesem Widerstandsbereich zusammen. Der gleitenden 100 EMA hat nach unten hin, mit der Trendlinie zusammen gehalten. Ein technischer Ausbruch über den Kreuzwiderstand und über die Kurszone bei 1.935 USD je Feinunze könnten dem Anstieg zusätzliche Dynamik verleihen.

Goldpreis Prognose

Quelle: TradingView

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG TURBOZERTIFIKATEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten TURBOZERTIFIKATE von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 2.000 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1.800 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem kostenfreien Newsletter können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert. Oder besuchen Sie mich auf Instagram @david_iusow.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.