Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

0

Benachrichtigungen

Die Benachrichtigungen unten basieren auf den Filter-Einstellungen der Wirtschafts- und Webinar-Kalender.

Live-Webinare

Live-Webinare

0

Wirtschaftskalender

Wirtschaftskalender – Ereignisse

0
Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Bullisch
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Bitcoin
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,92 %, während S&P 500 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 75,19 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/2DRc54hilI
  • Rohstoffe Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: WTI Öl: 1,09 % Silber: 0,75 % Gold: 0,13 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/sTO4U1momH
  • Forex Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇨🇦CAD: 0,70 % 🇳🇿NZD: 0,58 % 🇦🇺AUD: 0,39 % 🇬🇧GBP: 0,25 % 🇪🇺EUR: 0,08 % 🇨🇭CHF: -0,38 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/9qdF2L6Eh1
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,32 % S&P 500: 0,28 % FTSE 100: -0,50 % Dax 30: -0,57 % CAC 40: -0,61 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/diR8T2j19q
  • In Kürze:🇺🇸 Fed Harker Speech um 16:00 GMT (15min) https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
  • UPS. According BoA fund manager survey. Managers recommend selling #SPX at 3.250.
  • $DAX cash high 12999.840 😱
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇳🇿NZD: 0,66 % 🇦🇺AUD: 0,65 % 🇬🇧GBP: 0,53 % 🇯🇵JPY: 0,47 % 🇪🇺EUR: 0,23 % 🇨🇭CHF: -0,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/uPh1nBRtaZ
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: CAC 40: 3,00 % Dax 30: 2,53 % FTSE 100: 2,48 % Dow Jones: 1,41 % S&P 500: 1,28 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/a3VTYofa70
  • 🇺🇸 EIA Cushing Crude Oil Stocks Change (10/JUL) Aktuell: 0.949M Vorher: 2.206M https://www.dailyfx.com/deutsch/wirtschaftsdatenkalender#2020-07-15
Darum reagiert der Goldpreis nicht auf den US Dollar

Darum reagiert der Goldpreis nicht auf den US Dollar

2020-06-05 10:40:00
David Iusow, Analyst
Teile:

Goldpreis: Der Goldpreis scheint eventuell an einem zwischenzeitigem Hoch zu arbeiten. Eine größere Korrektur schließe ich nicht mehr aus.

Gold MIXED
Bereitgestellte Daten von
der IG Kunden sind long. der IG Kunden sind short.
Veränderung in Long-Positionen Short-Positionen Open Interest
Täglich 0% 0% 0%
Wöchentlich 6% -13% -1%
Was bedeutet das für die Kursentwicklung?
Leitfaden anfordern

US Dollar fällt aber der Goldpreis steigt nicht

Der US Dollar ist in dieser Woche massiv eingebrochen, doch der Goldpreis konnte kaum davon profitieren. Das signalisiert, dass der aktuelle Trend im US Dollar auf ein verringertes Markt-Risiko zurück zu führen ist. Die Renditekurven in den USA haben sich gleichzeitig ebenfalls leicht stabilisieren können. Dies wirkt sich positiv auf die Realrenditen aus.

Steigende Realrenditen für Anleihen auf Basis von Renditen und nicht der Inflation, sind aber nun mal kein besonders guter Stützungsfaktor für den Goldpreis. Das ist auch der Grund warum laufende QE-Maßnahmen kein Garant sind für Stabilität im Goldpreis. Vor allem, wenn sich die Lage normalisiert, neigt der Goldpreis im Rahmen von QE-Maßnahmen sogar eher zur Schwäche, da zwar die Inflation steigt, sie steigt aber nur mäßig.

US Dollar fällt

US Dollar Index fällt

Quelle: IG

Top wird immer wahrscheinlicher

Die Einflussnahme der Notenbanken und nun auch Regierungen könnte zunehmend auf eine Goldilock-Situation hindeuten. Die Situation, in der die Wirtschaft auf einem bestimmten Level gehalten wird, das keine Rezession zulässt und gleichzeitig kein Heisslaufen der Wirtschaft. Sicherlich ist es noch zu verfrüht von solch einer Situation zu sprechen und die Krise ist noch nicht überstanden. Kurz- bis mittelfristig jedoch scheinen die Märkte eine Erleichterung zu signalisieren.

Dies alles könnte zumindest für den aktuellen Zeitraum dafür sprechen, dass der Goldpreis an einem zwischenzeitigen Top arbeitet. Schauen wir uns komplementär dazu noch mal die COT Positionierungen an. Ich habe bereits vor einigen Wochen darauf hingedeutet, dass eine abrupter Verfall des Open Interest ein erstes Signal für ein Top im Goldpreis sein könnte (Goldpreis Analyse: Spekulative Positionen fallen).

Das OI ist seit dem Einbruch zwar leicht gestiegen, doch die Nettolongpositionen nicht. Das heisst, dass das spekulative Interesse an weiter steigenden Kursen sich ebenfalls in Grenzen hält. Zumindest eine stärkere Korrektur schließe ich nicht mehr aus. Zuvor ging ich eher von tendenziell stabilen Goldpreisen aus. (Goldpreis Prognose: Tendenziell stabil)

Goldpreis Prognose

Quelle: TradingView

Gold Prognose
Gold Prognose
Empfohlen von David Iusow
Erhalten Sie Ihre kostenfreie Gold-Prognose
Leitfaden anfordern

UMSETZUNGSMÖGLICHKEITEN MIT IG BARRIER-OPTIONEN

Steht man auf der Verkäuferseite und meint, dass der Goldpreis in Zukunft fällt, könnten Barrier-Options von IG mit einer Knock-Out-Schwelle, oberhalb der Widerstandszone bei 1800 USD interessant werden. Bullisch eingestellte Trader hingegen könnten in umgekehrter Weise Knock-Out-Schwellen unterhalb von 1600 USD im Blick behalten.

Wollen Sie mehr zu den neuen Produkten erfahren? In unserem neuen eBook können Sie sich mit diesen vertraut machen.

Optionen sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten.

Meinen Twitter-Channel finden Sie unter @DavidIusow. Dort werden neben der Veröffentlichung der Artikel Trading-Ideen und relevante Ereignisse zeitnah kommentiert.

Weiterführende Artikel zur Goldpreis Prognose, die Sie interessieren könnten:

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.