Wir verwenden eine Reihe von Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Sie können hier mehr über unsere Cookie-Richtlinien erfahren oder indem Sie dem Link am Ende jeder Seite unserer Website folgen.

Kostenfreie Trading-Handbücher
Dax 30
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
EUR/USD
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Dow Jones
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Gold
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
WTI Öl
Gemischt
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Bitcoin
Bullisch
Tief
Hoch
der IG Kunden sind long.
der IG Kunden sind short.
Long Short

Hinweis: Tief, Hoch und Volumen beziehen Sie auf einen Handelstag.

Bereitgestellte Daten von
Weitere Mehr ansehen
Echtzeitnachrichten
  • Indizes Update: Gemäß 16:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,12 % Dax 30: 0,09 % CAC 40: 0,07 % S&P 500: 0,01 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/SLgTq6fogZ
  • As planned so executed. Reduced just under 12.400 where #DAX made a bottom and began rising. But I am o.k. with that, b/c sized up position at 12.465, so the lost from the reduction is almost in. SL at break-even for the second position. Chill. No advice. #Trading #tradingmindset https://t.co/Do1wc27ZQq
  • RT @DavidIusow: @IGDeutschland bietet seit Kurzem den Handel von börsenregulierten Hebelzertifikaten an. Damit lassen sich auch Underlying…
  • #EURTRY: Die geopolitischen Spannungen tun der türkischen #Lira nicht gut. Charttechnisch setzt der #Euro seine Oktoberrallye fort und bricht gegenwärtig aus. Erfahren Sie in meine Analyse dazu mehr:https://t.co/FRkRRThzv3 #Turkey #FX @DavidIusow @CHenke_IG https://t.co/s4igMdRnXr
  • Forex Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: 🇯🇵JPY: 0,05 % 🇨🇭CHF: 0,02 % 🇪🇺EUR: -0,10 % 🇬🇧GBP: -0,31 % 🇦🇺AUD: -0,48 % 🇳🇿NZD: -0,76 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#currencies https://t.co/89CW7cThb0
  • Indizes Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Dow Jones: 0,14 % S&P 500: 0,05 % Dax 30: -0,05 % CAC 40: -0,29 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/3sVUOmd1qW
  • Rohstoffe Update: Gemäß 14:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,22 % Gold: 0,10 % WTI Öl: -2,77 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/URExs0TNLz
  • IG Sentiment Update: Daten zeigen, dass Ripple Trader überwiegend long positioniert sind, mit 96,64 %, während CAC 40 Trader gegensätzliche Extrempositionen halten, mit 79,58 % Siehe Chart, weitere Details bei DailyFX: https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-sentiment https://t.co/eUkNsrFRTU
  • Rohstoffe Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: Silber: 0,43 % Gold: 0,22 % WTI Öl: -3,04 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#commodities https://t.co/GDQFrcUUaW
  • Indizes Update: Gemäß 13:00 sind die besten und die schlechtesten Performer im Londoner Handel: S&P 500: -0,13 % Dow Jones: -0,21 % Dax 30: -0,32 % CAC 40: -0,51 % Betrachte die Performance aller Märkte per https://www.dailyfx.com/deutsch/forex-kurse#indices https://t.co/xPqnyFbbE6
Gold-Prognose: Defensive Fed und US-China-Einigung für Ausbruch nach oben erforderlich

Gold-Prognose: Defensive Fed und US-China-Einigung für Ausbruch nach oben erforderlich

2018-12-02 04:00:00
Justin McQueen, Analyst
Teile:

XAU/USD

Goldpreis − Analyse und Gesprächsansätze:

  • G20-Gipfel ist für Goldpreis kritisch
  • Defensive Fed gibt Gold Auftrieb

In unserer vierteljährlichen Goldprognose lernen Sie, was den Preis bis Mitte des Jahres bewegen wird!

Fundamentalprognose für Gold: Neutral

Das Edelmetall bewegt sich wieder in einer engen Tradingspanne (1.210-1.228 US-Dollar). Dabei schloss der Preis um 0,3 % niedriger. Die gleitenden 50-Tage (1.215) und 100-Tage-Durchschnitte (1.210) boten Gold Unterstützung, während der Widerstand des 200-Wochen-Durchschnitts (1.233) einen Ausbruch nach oben verhinderte. Angesichts dessen gibt es nur wenige Hinweise auf einen unmittelbar bevorstehenden Ausbruch. Der Ausblick für Gold für die kommende Woche ist neutral.

G20-Gipfel ist für den Goldpreis kritisch

Diejenigen, die sich für Gold interessieren, werden genau auf den Ausgang des G20-Gipfels achten, insbesondere auf Berichte zu dem Treffen zwischen Präsident Trump und Xi. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass direkt eine Einigung erzielt werden wird, könnte es Fortschritte geben, die weitere Gespräche möglich machen. Weiterhin könnte ein potenzieller Waffenstillstand in dem Handelskrieg zwischen China und den USA dazu führen, dass der Goldpreis besser Fuß fasst. Falls die Gespräche zwischen den beiden aber scheitern sollten, könnte es zu einer Bewegung bis unter 1.200 Dollar kommen.

Wirtschaftskalender für die nächste Woche

Gold-Prognose: Defensive Fed und US-China-Einigung für Ausbruch nach oben erforderlich

Defensive Fed gibt Gold Auftrieb

Einer der wichtigsten Faktoren für die Entwicklunge des Goldpreises werden in der nächsten Woche wohl die Kommentare des Fed-Vorsitzenden Powell werden. Gerade erst bot der Fed-Vorsitzende dem Goldpreis Unterstützung. Hintergrund war ein eher zurückhaltender Ausblick, bei dem er äußerte, dass obwohl die US-Wirtschaft stark sei, die USA im nächsten Jahr aufgrund einer sich verlangsamenden Nachfrage und rückläufigen finanzpolitischen Anreizen auf Widerstände treffen könnte. Weiterhin äußerte der Fed-Vorsitzende, dass die Zinsen direkt unter einer ganzen Reihe neutraler Zinsschätzungen (2,5 % bis 3,5 %) lägen. Angesichts dessen, dass sich seit diesen Kommentaren nicht viel geändert hat, ist es unwahrscheinlich, dass Powell weit von dieser Sichtweise abrücken wird.

GOLDPREIS-CHART: Täglicher Zeitrahmen (April 2018 bis Dezember 2018)

Gold-Prognose: Defensive Fed und US-China-Einigung für Ausbruch nach oben erforderlich

Chart von IG

DailyFX stellt Neuigkeiten zu Forex und technische Analysen, die sich auf Trends beziehen, die die globalen Währungsmärkte beeinflussen, zur Verfügung.